ZOE reagiert nicht mehr

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » Di 18. Mär 2014, 18:26

Heute kam der ersehnte Anruf vom Händler. Man hat festgestellt, dass mehrere Fehlermeldung in der Software des Antriebsakkus vermerkt waren :?: , jetzt muss man testen, woher diese kommen. Dafür ist es notwendig, den Akku zwei Mal leer zu fahren und zwischendurch wieder zu laden. Wenn der Fehler nicht wieder auftritt, ist alles gut. Die Software war wohl eh veraltet und hat man gleich auf den neusten Stand gebracht.
Dann kam noch die Frage, was ich denn für ein Kabel im Kofferraum liegen habe (Bettermann Notladekabel). Habe es kurz erklärt und der Techniker meinte dann nur, dass er das Kabel in seinem offiziellen Vermerk an Renault nicht vermerken wird - nicht dass die dann noch Probleme machen (ist ja nicht ZE zertifiziert). Da das Kabel ja nur einphasig mit 16A laden kann und es ja auch immer funktioniert hat, schließe ich das Kabel eh als Ursache aus. Vorallem, weil ich an dem Tag nicht geladen habe, als der Fehler passiert ist.
Wahrscheinlich kann ich die ZOE am Donnerstag wieder abholen. Warten wir´s mal ab...
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Anzeige

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Thorsten » Di 18. Mär 2014, 21:37

arthur.s hat geschrieben:
bm3 hat geschrieben:
Falls der Zigarettenzünder-Stecker nicht mit abgeschaltet wird, ist es eine elegante Möglichkeit...
Ihr solltet mal prüfen ob er auch noch geht wenn der Rest aus ist.


Der Zigarettenanzünder wird ca. 30 sec nach dem Zuschliesen abgeschaltet. Hab ich mit meiner Sitzheizung festgestellt.

Gruß

Arthur


Ich tippe auch beim Zoe auf eine gebrückte Diode oder so was. Bei unseren altertümlichen Kollegen,
die noch mit fossielen Brennstoffen fahren, kann man die Batterie meist ebenfalls über die
Bordsteckdosen nachladen. Die Bedienungsanleitung des Zoe äußert zwar Bedenken zum
Hantieren mit der 12 Volt Batterie. Ich würde das aber nicht so erst nehmen. Unsere R-Link
Fanatiker klauen dem Zoe ja auch ab und zu den Lebenssaft um wieder "Anschluß" an die
Renaultwelt zu finden. Wie wichtig auch immer das sein mag.
Nach drei bis vier Malen an denen meine Große das viermalge Warnpiepen des Twizys bei
eingeschalteter Beleuchtung geflissentlich missachtet hat, :shock: bin ich recht froh über meine
Starthilfeoption.

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Frank » Di 18. Mär 2014, 22:26

Thorsten hat geschrieben:
Nach drei bis vier Malen an denen meine Große das viermalge Warnpiepen des Twizys bei
eingeschalteter Beleuchtung geflissentlich missachtet hat, :shock: bin ich recht froh über meine
Starthilfeoption.

Thorsten

Deine Große hat es vielleicht als zwitschern:
"Danke das Du mich nicht alleine in der Dunkelheit zurück lässt"
interpretiert. :lol:

Gruß Frank
Zoe Intens - schwarz mit weißem Dach, 15" Leichtlaufreifen
Drehstromkiste und mobile crOhm-Box 22kW
Frank
 
Beiträge: 474
Registriert: Fr 13. Jul 2012, 17:23
Wohnort: Kreuztal

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Thorsten » Di 18. Mär 2014, 22:40

Frank hat geschrieben:
Thorsten hat geschrieben:
Nach drei bis vier Malen an denen meine Große das viermalge Warnpiepen des Twizys bei
eingeschalteter Beleuchtung geflissentlich missachtet hat, :shock: bin ich recht froh über meine
Starthilfeoption.

Thorsten

Deine Große hat es vielleicht als zwitschern:
"Danke das Du mich nicht alleine in der Dunkelheit zurück lässt"
interpretiert. :lol:

Gruß Frank


Nein, nein. Bei Dunkelheit klappt es. Aber ich habe dem Mädchen eingebleut mit der Kiste auch am Tag mit Licht zu fahren.
Ich denke es liegt eher an einer zivilisatorischen Mißbildung. Das Kind wurde wohl, von uns unbemerkt, mit einem Handy
und Stöpseln in den Ohren gebohren. :roll:

Thorsten
Und im Übrigen glaube ich an das reine E-Auto. Hybride sind eine vorübergehende Erscheinung.
Benutzeravatar
Thorsten
 
Beiträge: 302
Registriert: Do 12. Dez 2013, 13:14
Wohnort: Stadtallendorf / Schweinsberg

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » Fr 21. Mär 2014, 13:54

Man, ich habe jetzt grad so einen Hals :x
Das Autohaus rief mich an, dass der ZOE keinerlei Fehler mehr anzeigt und man verschiedene Ladevorgänge, an verschiedenen Säulen und Kabeln (Typ 2 und Renault Notladekabel) getestet hat. Der Fehler ist also nicht nachvollziehbar und ich könne das Fahrzeug wieder abholen. Aber es gibt noch ein Problem, dass der Händler die Kosten nicht an Renault weiterberechnen kann, da nichts gefunden wurde und man davon ausgehen muss, dass mein Notladekabel (von Bettermann), welches im Kofferraum liegt, schuld ist. Getestet hat man dies natürlich nicht, weil ist ja nicht von Renault freigegeben... Also Fazit: Der Kunde darf wohl zahlen.

Der zuständige Werkstattmeister war nicht greifbar den hätte er mir dann auch noch gegeben, mit dem spreche ich bei Abholung. Ich habe dem Herrn am Telefon erklärt, dass ich mir die ZE-Assistance dringend nahegelegt hat den Wagen schleppen und prüfen zu lassen, da mir ansonsten evtl. Kosten entstehen. Ich habe extra nachgefragt, ob das dann wirklich alles bezahlt wird, wenn ich den Wagen nach München schleppen lasse und das wurde bejaht (zum Glück habe ich dafür Zeugen, z. B. den Abschleppwagenfahrer).
Jetzt warten wir mal ab, die können mir ja schlecht vorwerfen, dass ich ein Notladekabel im Fahrzeug habe (ich muss es ja nicht nutzen) und zum Zeitpunkt des Totalausfalls lag die letzte Ladung 36 Stunden zurück (Samstag in der früh abgestöpselt, ca. 50km gefahren und am Nachmittag abgestellt, Sonntag wollte ich nachladen und das Fahrzeug war tot). Ich bin mal gespannt, was Dir mir gleich vor Ort erzählen werden...
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon lingley » Fr 21. Mär 2014, 14:59

HALS + 1
Die sollen Dir mal beweisen das du das Kabel jemals benutzt hast, das lag doch nur zufällig im Kofferraum, denn das hast du doch für einen Freund für seinen SmartEd zum Treffen mitbringen wollen, oder habe ich Dich da falsch verstanden ? ;)
lingley
 

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon fbitc » Fr 21. Mär 2014, 15:17

genau... :prost:
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Zoe57 » Fr 21. Mär 2014, 15:53

Ursprungsfehler war ja ein Liegenbleiber wegen vermutlich völlig leerer Batterie.Dadurch sind die Assistancekosten gedeckelt.Wenn nicht festgestellt wurde das du irgend etwas angelassen hast ist die Fehlersuche und notwendige Updatekosten
durch Renault Garantie auch abgedeckt.Das alles hat mit dem Aufladen ja erst mal gar nichts zu tun-du hättest ja gerne aufgeladen wenn du die Klappe aufbekommen hättest.Also wenn dir unachtsames Verhalten nicht nachgewiesen werden kann können dir auch keine Kosten in Rechnung gestellt werden.Bettermannkabel hin oder her.
Gruß Zoe57
Zoe57
 
Beiträge: 170
Registriert: So 20. Okt 2013, 23:18

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » Fr 21. Mär 2014, 18:42

Danke für Euren positiven Zuspruch, mittlerweile habe ich mich wieder beruhigt, als ich auf der Heimfahrt im ZOE von einem Stau zum nächsten getuckert bin ;)
Bei der Abholung hat man mir nur die Key-Card in die Hand gedrückt und mir gesagt, wo das Fahrzeug steht. Keine Erklärungen, keine Rechnung, nichts. So wollte ich mich aber doch nicht davon schleichen und habe nach dem Techniker verlangt. Der hat mir dann lang und breit erklärt, was genau gemacht wurde und dass alles testen nichts genützt hat und die Fehler nicht reproduzierbar waren. Er ist sich aber sicher, dass der Fehler von außen kommt, schwankende Spannungen beim Laden oder ähnliches. Das kann ich mir zwar nicht vorstellen (was hat das auch mit der 12V-Batterie zu tun, wenn es der Antriebsakku wäre, könnte ich es ja noch verstehen, aber der war ja nicht betroffen), aber wenn er meint...
Er meinte aber auch noch, dass selbst wenn ich die Ladeklappe auf bekommen hätte (es gibt eine Notentriegelung), wäre die 12V-Batterie nicht mitgeladen worden. Hilft also wirklich nur überbrücken. Zur Werkstatt müsste ich dann nur noch, um die Fehlermeldungen aus dem Display zu entfernen. Auch der Techniker wusste nichts wegen der Bezahlung, also bin ich halt gefahren.
Vorhin rief dann noch die ZE-Assistance an, wie zufrieden ich denn mit dem Service war. Na den habe ich erstmal was erzählt :D

Jetzt funktioniert also erstmal wieder alles und die ZOE lädt brav an der crOhm mit ZE-Kompatibilität. Das Bettermann-Notladekabel werde ich demnächst hier anbieten, das hat ja auch immer sehr zuverlässig funktioniert!!
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Robert » Fr 21. Mär 2014, 20:08

Ein Tipp unter Freunden: Dem Renault Händler würde ich nicht auf die Nase binden womit du tatsächlich lädst.

1. Ist das unerheblich.
2. Hast du ihm damit schon eine Top Ausrede für allerhand Elektroprobleme geliefert....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste