ZOE reagiert nicht mehr

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon bm3 » So 16. Mär 2014, 14:42

Ok, hast du denn keinen Nachbarn der etwas E-Technik kann ? Normalen Elektriker oder Kfz-Spezi irgendwo im Bekanntenkreis / in der Nähe ? Das Nachladen bekommt dir im Prinzip jeder Elektriker noch irgendwie locker hin. Notfalls die 12V-Batterie ausbauen und zu jemandem mit Ladegerät bringen.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4422
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon elektrostrom » So 16. Mär 2014, 14:48

Hast du kein 12 V Ladegerät mehr? Einfach ein paar Minuten anklemmen, dann solltest du die Klappe wieder
öffnen können.
Ansonsten besorge dir ein Starthilfekabel und hole den Strom aus der Batterie des Verbrenners.
Du brauchst nur soviel, das sich die Zoe wieder einschalten läßt, dann wird auch die 12 V Batterie
wieder geladen.
Zoe Life Neptun-Grau, 22 kW Ladestation
Benutzeravatar
elektrostrom
 
Beiträge: 250
Registriert: Di 21. Jan 2014, 17:48
Wohnort: In der Nähe von Aachen

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » So 16. Mär 2014, 14:51

So, habe jetzt die ZE-Assistance kontaktiert, die schicken einen Abschlepper aus Ismaning, der sich das Fahrzeug mal genauer anschaut und zur Not nach München schleppt. Ich hoffe, dass eine Starthilfe ausreicht, damit ich selbständig laden kann :massa:

Danke vorerst für die Unterstützung!
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Mohaa » So 16. Mär 2014, 15:36

3-4 Minuten 12v Batterie Laden sollte reichen.
Dabei nicht verrückt machen lassen vom Fußgängerwarnton oder sonstigen Geräuschen :)
ZOE ZEN mit 11 kW RWE eBox seit 23.08.2013 :)
Benutzeravatar
Mohaa
 
Beiträge: 38
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 14:22
Wohnort: Schwarmstedt

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » So 16. Mär 2014, 17:21

Der Herr vom ACE hat die Batterie gemessen, 4,3V. Danach mit dem Ladegerät angeschlossen und nochmal gemessen: 13,5 V und alles ging wieder, allerdings mit rotem Batteriesymbol und Schraubenschlüssel im Display.
Trotzdem habe ich das Fahrzeug schleppen lassen, denn wenn ich jetzt auch der Fahrt zu meiner eigentlichen Werkstatt liegen geblieben wäre oder das Fahrzeug dort nicht mehr an geht, hätte ich für die Kosten für den Abschlepper zahlen müssen, der die ZOE zu einer A-Werkstatt nach München bringt.
Beim Fahren vom Hof und auf den Schlepper hat mir der nette Mann noch ein wenig mein Lack beschädigt, welches dann auch gleich von Renault lackiert wird :? Naja, ist wirklich nicht so schlimm, hoffentlich ist es wirklich nur die 12V-Batterie, weil irgendein Verbraucher noch Strom gezogen hat. Was aber genau, wird Renault sicherlich auslesen können. Bisher fuhr der Wagen ja einwandfrei.
Dateianhänge
schaden.jpg
abschl.jpg
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon umberto » So 16. Mär 2014, 18:52

Die Berichte, daß irgendwas die 12V-Batterie leer saugt, gibt es öfters (auch in Frankreich oder England). Gerüchte besagen, daß sich das R-Link nicht ausschaltet und die Batterie leersaugt.

Die Warnlampe und Meldung "ELEC System Fehler" sind normal, wenn die 12V Batterie etwas schwach ist. Hatte meine Zoe auch mal, nachdem ich sie 9 Tage nicht angeschaut hatte. Das leuchtet dann die ganze nächste Fahrt durch und wenn Du dann das nächste Mal startest, ist die Meldung weg (weil bei der Fahrt die 12-V-Batterie aus der großen Antriebsbatterie nachgeladen wird).

BTW: tiefentlandene Batterien würde ich gleich rausschmeißen. Die brechen auch bei nur einer Tiefentladung danacg gerne mal unerwartet zusammen und wenn Du eh nicht so der Selbermacher bist, kannst Du Dir den potenziellen Ärger durch den Kauf einer neuen Batterie sparen.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » Mo 17. Mär 2014, 09:56

umberto hat geschrieben:
Die Warnlampe und Meldung "ELEC System Fehler" sind normal, wenn die 12V Batterie etwas schwach ist.


Die Meldung mit dem/der ELEC hatte ich erst, nachdem die Batterie wieder voll war. Vorher war im Fahrzeug alles tot. Warum hat man bei Renault keine Möglichkeit die Ladeklappe mechanisch zu öffnen, ähnlich wie bei der Motorhaube? Sonst hätte ich mir wahrscheinlich den ganzen Stress sparen können.
Mal gucken was der Werkstattmeister sagt, laut Abschleppdienst spricht mein Abschleppfahrer gegen 11 Uhr mit dem Meister und ruft mich dann an. Vorher ist in der Werkstatt wohl so viel zu tun, dass sie vorher nicht dazu kommen. Aber man muss sagen, bisher bin ich mit der Assistance sehr zufrieden. Auch dass sich das Abschleppunternehmen so sehr drum kümmert.
Die sollen mir dann einfach gleich eine neue Batterie einsetzen, kostet ja kein Vermögen, falls ich das sonst selbst zahlen muss.
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Alex1 » Mo 17. Mär 2014, 13:42

Autsch! Dass die Pulsbox das nicht automatisch macht?
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5624
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon Nordfriese79 » Mo 17. Mär 2014, 17:13

Neueste Info vom Abschleppfahrer, der den Lackschaden verursacht hat:
Der ZE-Techniker war heute gar nicht im Haus, man hat sich den eigentlichen Fehler also noch nicht angeschaut. Traurig, denn Renault selbst hat sich bisher nicht einmal gemeldet. Nur der Abschleppfahrer mit dem schlechten Gewissen :(
Wenn ich bis morgen Mittag nichts von denen höre, hören die von mir :evil:
Benutzeravatar
Nordfriese79
 
Beiträge: 91
Registriert: Do 6. Feb 2014, 19:14

Re: ZOE reagiert nicht mehr

Beitragvon -Marc- » Mo 17. Mär 2014, 18:59

Nordfriese79 hat geschrieben:
Neueste Info vom Abschleppfahrer, der den Lackschaden verursacht hat:
Der ZE-Techniker war heute gar nicht im Haus, man hat sich den eigentlichen Fehler also noch nicht angeschaut. Traurig, denn Renault selbst hat sich bisher nicht einmal gemeldet. Nur der Abschleppfahrer mit dem schlechten Gewissen :(
Wenn ich bis morgen Mittag nichts von denen höre, hören die von mir :evil:

Na da bin ich ja auch mal gespannt

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1738
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast