Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon HerbZoe » Mi 14. Jan 2015, 22:11

Hallo zusammen.
Seit 1. aug. 2014 bin ich stolzer Besitzer meiner Zoe. Bisher war das laden bei Smatrics Ladestationen bzw. zuhause mittels Notladekabel kein Problem
Seit Dezember 2014 habe ich nun die Möglichkeit in der Firma meine zoe zu laden. Mein chef hat löblicherweise eine 22KW Ladestation bauen lassen. Nun möchte ich dort auch laden... Folgendes passiert: Stecke meine zoe an. Nach ~10min. bekomme ich ein sms dass die Ladung unterbrochen wurde, danach gehe ich zum Auto mache die Fahrertür auf und zoe lädt wieder weiter... Das ganze wiederhole ich amTag ca. 4 - 5 Mal damit ich zumindest um die 80% drauf habe.
Sehr mühsam...
Bei der Abnahme war ein zweite zoe da ,um auszuschließen dass das Problem an der Tankstelle liegt. Mittlerweile habe ich eine neue software für die zoe bekommen. Hat aber leider nichts gebracht. Hat vielleicht schon wer ähnliches erlebt bzw. ideen was daran Schuld sein könnte!
Liebe Grüße aus dem Erlauftal
Benutzeravatar
HerbZoe
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:31

Anzeige

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon fbitc » Mi 14. Jan 2015, 22:16

War bei der zweiten Zoe das gleiche Problem ?
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon HerbZoe » Mi 14. Jan 2015, 22:24

Nein da hat es funktioniert, darum habe ich auch die neue software drauf.
lg Herb
Benutzeravatar
HerbZoe
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:31

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon ZoePionierin » Mi 14. Jan 2015, 22:44

Normalerweise ist das ein Problem der Säule. Haben ab und zu manche EnBW-Säulen und seit neuestem auch meine Wallbox auf der Arbeit (aber das ist auch eine Langmatz - und die sind eh ein Elend)
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon -Marc- » Mi 14. Jan 2015, 23:46

Wie wird den ...
mit was ...
geladen ??

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1738
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon ohrli » Do 15. Jan 2015, 07:38

Mein ZOE bricht manchmal bei 11kW ab(sowohl zu Hause als auch bei Wien Energie), manchmal bei 22kW (passierte auch schon mal bei Smatrics, obwohl das meistens klappt).

Ich habe mein Auto seit 06/14 und hatte von Anfang an folgende Situation:
Zu Hause an der 11kW Wallbox (KEBA) immer der gleiche Ablauf:
2 Minuten laden - 15 Sek. Unterbrechung, dann wieder 2Minuten laden....... Gesamt 15 Minuten, danach Ende - also zum Auto, Tür auf, Tür zu und nochmals das selbe Prozedere - also laden über Nacht nicht möglich.
Im August 14 war Renault bei mir zu Hause und hat sich das angeschaut und auch mit deren ZOE probiert, genau das selbe, also Problemreport nach Frankreich.
Anschliessend hat mein Energieversorger eine Verbesserung am Netz durchgeführt (irgendwelche Stränge bei irgendwelchen Trafos umgehängt), das hat eine leichte Verbesserung gebracht, jetzt sind die Ladeabbrüche nicht mehr so oft, aber auch nicht mehr vorhersehbar - Laden über Nacht = Russisches Roulette

Zuletzt wurde ich von Renault kontaktiert, ich möge mit meinem ZOE in die Werkstatt fahren, es würde die Software aktualisiert werden - alles wurde neu aufgesetzt und programmiert (Ladegerät, Batteriemanagement, Steuereinheit,.....) und am Schluss erhielt der Mechaniker die Meldung, dass mein Ladegerät zum Tauschen wäre.......das wird in den nächsten 2 Wochen durchgeführt....es bleibt also spannend.

7 Monate nach dem Kauf klappts noch nicht einwandfrei mit dem Laden, als letzte Option wurde mir von Renault noch angeboten, in meine Wallbox einen Filter (?) einzubauen.

lg
Michael
06/14 - 06/18 ZOE Intens Schwarz
danach Tesla.......
ohrli
 
Beiträge: 57
Registriert: So 17. Aug 2014, 17:27
Wohnort: Tattendorf, Niederösterreich

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon -Marc- » Do 15. Jan 2015, 09:19

Das ist ja mal spannend :shock:

Ich hab Zoe jetzt 11 Monate meine Frau ca. 5 Monate 8-)

wir Laden hier mit der EVSE1 von crOhm ;)

bis jetzt waren schon 6 Zoe´s und 1 i3 hier und alle haben immer geladen ohne einen abbruch :D


Kann es sein das da ne schieflast im Netz vorhanden ist und Zoe deshalb nicht will :?:

Ich habe hier:
STP 12.000 TL-10
STP 6.000 TL-20
und ein Sunny Backup M mit einem SBU 5000

Alle drei Geräte tragen im Betrieb schon dazu bei in die Phasen einzuspeisen wo es fehlt um das Netz auszugleichen
vieleicht kommt es schon daher :roll: :?:

Kann man den überwachen was Zoe auf den 3 Phasen nimmt :?: Oder ob da starke schwankungen drin sind :?:

Habt ihr schon mal 1 Phasig ( Phase 1 ) Geladen ist es da auch so ? :?:

Denn da nimmt Zoe eigendlich alles ab 8 A (1.200W) bis 20 A (4.200W) um stabiel zu laden wäre echt mal ein versuch wert ;)

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1738
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon ohrli » Do 15. Jan 2015, 11:45

Einphasig funktioniert immer, sowohl Typ2 als auch Schuko und Notladekabel.
Bisher hats auch immer bei den 3 Schnelladern in meiner Nähe mit 43kW funktioniert, nur bei 11kW und 22kW haperts manchmal.

lg
Michael
06/14 - 06/18 ZOE Intens Schwarz
danach Tesla.......
ohrli
 
Beiträge: 57
Registriert: So 17. Aug 2014, 17:27
Wohnort: Tattendorf, Niederösterreich

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon HerbZoe » Do 15. Jan 2015, 21:14

Sodale... Hatte heute Mittag eine Probeladung mit einer zweiten Zoe --> gleiches Ergebnis: nach ~15min bricht die Ladung ab. :evil: Mit dem Notladekabel (230V) ist das laden kein Problem.
Mein Problem ist jetzt nur, wie ich dem Ladesäulen-Betreiber begreiflich machen kann, dass das Problem an der Säule liegt und nicht bei der Zoe. Vor allem darum, weil bei der Abnahme ein Fehler der Säule als "unmöglich" angegeben wurde.
Benutzeravatar
HerbZoe
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 14. Jan 2015, 09:31

Re: Zoe Ladung mit 22Kw bricht ab

Beitragvon ZoePionierin » Do 15. Jan 2015, 23:06

Was ist es denn für eine Säule/Wallbox? Vielleicht weiß jemand was konkreteres, wenn du Hersteller und Typ nennst. Es gibt da nämlich so ein paar Spezialisten, die mit Zoe nicht zurechtkommen, z.B. Langmatz.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste