Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » Sa 28. Feb 2015, 19:40

Servus,

Wer von Euch hatte schon die Erfahrung mit dem extrem Kundenfeindlichen Service von Renault Assistance bei Fahrzeugen aus Frankreich machen dürfen. Ich gerade eben da bei unser Zoe alles rot leuchtet was geht und Gefahr und Stop im Display steht. Darauf hin habe ich die Renault Assistance angerufen und die haben mich abgewimmelt da das Fahrzeug aus Frankreich ist. Auf den Hinweis, dass ich vor mit einen Batterie-Mietvertrag habe in dem Vertraglich die Assitanceleistung geregelt sind, hat der nette Herr am Telefon gesagt das ist im Egal.

Da ich es gar nicht ab kann, wenn Ich Diesntleistungen die ich Bezahle nicht bekomme, weil mein Vertragspartner die Erfüllung seiner Verträge recht einseitig auslegt, werde ich das ganze sicher nicht auf sich Beruhen lassen.

Da Renault Deutschland das ja Systematisch macht und das nicht an einen einzelnen Mitarbeiter in der Telefonzentrale liegt, ist es Interesant wer die gleiche oder eine ähnliche Erfahrung machen durfte. Ist evtl. für eine Vortstandsbeschwerde, Pressebericht oder Schadenersatzklage oder was sonstige Ideen, gut mehrer Fälle zu kennen.

Gerne auch per PN

Gruß Jörg
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Anzeige

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon fbitc » Sa 28. Feb 2015, 21:07

Frag mal teekay....
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon sonnenschein » Sa 28. Feb 2015, 21:13

Moment, teekay hat aber doch keinen deutschen Batteriemietvertrag, oder?
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 610
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon fbitc » Sa 28. Feb 2015, 21:14

Nö, der hat gar keinen .... . Stimmt.
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon sonnenschein » Sa 28. Feb 2015, 21:18

@Fender:Was mich jetzt noch interessieren würde, handelt es um einen Eigenimport oder beim deutschen Händler gekauft?
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 610
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » Sa 28. Feb 2015, 21:36

Unsre Zoe ist von einem Deutschen Händler und EZ 06/2013. Aber der weiß noch von nichts, da ja Wochenende ist.
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon wp-qwertz » Sa 28. Feb 2015, 21:49

du hast doch deinen zoe auch vom ahm. würde mich interessieren, wie die mit deinem fall umgehen - nur damit ich weiß, was auch mich zukommen k ö n n t e (ich hoffe ja nicht!, aber...)
gerade das ahm/ herr hadzic hatte auf meine diesbezügliche frage mit röno-d telefoniert und wohl die rückmeldung bekommen, dass es egal sei, ob der zoe aus f oder d. denn in der akkumiete sind ja 3€ assistence enthalten und die werden an röno-d gezahlt.

also, bin gespannt.
ach so. ich habe die nr. der assistance gar nicht, weil noch keine reaktion auf meinen unterschriebenen akku-vertrag, den ich unterschrieben habe, eingetroffen ist... abgebucht auch noch nix... hat jemand mal die nr. von denen für mich?!? danke im voraus!
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2466
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » Sa 28. Feb 2015, 22:07

Die Frage ist nicht wie sich das Autohaus Müller verhält, da Sie ja nichts dafür können, dass sich Renault nicht an seine Verträge hält. Ich habe den Mietvertrag mit den Allgemeinen Assitance -Bedingungen für Renault ZE Assitance vor mir liegen. Bringt mir nur nichts wenn es dem Mitarbeitern im Callcenter am A...... vorbei geht, dass ich mit meiner 3 Jährigem Tochter am Samstag in der Kälte stehe und die Zoe nicht funktioniert. Aber am Montag können sich so einige was Anhören. Da werde ich nicht nur mit dem Autohaus Müller sondern auch mit der Renault Bank als Vertragspartner und Renault samt Renault Assitance sprechen.Ich bin echt ein umgänglicher Mensch, aber wenn so was passiert kann ich echt sehr empfindlich sein.
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Berndte » Sa 28. Feb 2015, 22:18

Bislang 1x in Anspruch genommen.
Freundlich und keine Probleme.
Nach 40 Minuten war der Service da.
Import-Zoe von 3/2013 bei AHM gekauft.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Kim » Sa 28. Feb 2015, 22:46

Bitte hau richtig auf die Kacke!
Renault-Service und zwei Renault-Vertretungen haben von mir schon sehr "ungefilterte" Feedbacks serviert bekommen.
Assistance ist bei mir die einzige Instanz bei Renault die noch nicht versagt hat.

Aber eine lustige Geschichte zur Assistance hab ich zu berichten:
Als letztens am späteren Anbend mein Fluence Z.E. liegenblieb, hat mir die freundliche Dame am Telefon einen Abschlepper und einen Mietwagen am Zürcher Flughafen besorgt.
Am Telefon kam es dann von Ihr zu folgendem Zitat: "Die haben dort eine grosse Auswahl an Fahrzeugen, was möchten Sie denn für einen Wagen? Ich hätte da z.B. einen VW Golf, nehmen Sie doch einen Golf, der ist zuverlässig...."
In dem Augenblick hatte ich noch gar nicht realisiert, was die Renaultdame da gerade hat verlauten lassen. Der LOL-Effekt ist erst eine Minute später eingetreten... :)
Outlander PHEV seit 19.02.2015 / 35500km bei 11gr CO2/km mit Bild
Fluence Z.E. von 03.2012 bis 03.2015
Renault = Nur eine schlechte Erfahrung mehr im Leben
Benutzeravatar
Kim
 
Beiträge: 1335
Registriert: Sa 20. Jul 2013, 02:29
Wohnort: Kanton Zürich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast