Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Jack76 » So 1. Mär 2015, 09:59

Zoe57 hat geschrieben:
...per Einschreiben an die Assistance schicken....


Ansprechpartner sollte der Kundendialog Renault Deutschland sein:
dialog.deutschland@renault.de
Tel: 02232 / 737 600

Renault Deutschland AG
Kundenbetreuung
Renault Nissan Straße 6-10

50321 Brühl
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » So 1. Mär 2015, 10:40

Es ist nicht das Problem eine unfähigen Callcenter Mitarbeiter sondern die Vorgabe von Renault. Ich habe mit verschiedenen Mitarbeitern im Callcenter gesprochen und alle haben von Diensatanweisung und Vorgaben gesprochen.

Fakt ist das die blumigen Versprechen auf Prospekten und Internet nichts wert sind und Verträge bei Renault auch nicht. Ich werde versuchen die breite Öffentlichkeit über diesen Umstand zu Informieren,damit nicht mehr auf dieses Geschäftsgebaren hereinfallen.

Ich werde Euch auf alle Fälle auf dem Laufenden halten.
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Twizyflu » So 1. Mär 2015, 10:42

Finde ich auch richtig.
Werben und dann nicht halten?
Das wäre Betrug.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Berndte » So 1. Mär 2015, 10:59

Also ich hatte wie schon geschrieben hier keinerlei Probleme:
allgemeine-themen/an-tagen-wie-diesen-koennte-man-k-en-t7215-20.html?hilit=an tagen wie diesen

Wurde auch von der Assistance zurückgerufen, dass ein Abschlepper jetzt los gefahren ist und ich habe die Handynummer vom Abschlepper bekommen. Abschleppziel konnte ich selber aussuchen: Nächste Säule, nach Hause oder zu "meinem" Service. waren aber auch alles die gleichen Entfernungen.
Musste ja dann aber nicht in Anspruch genommen werden... aber der Abschlepper war da.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon p.hase » So 1. Mär 2015, 11:04

ich fahre jetzt 4 monate import-ZOE und habe diese woche post von der renault bank bekommen wegen eines abzuschliessenden batteriemietvertrages.

dort weiss man über das thema "halbwahrheiten der foren und des internets" von bestimmten hier aktiven leuten ein lied zu singen.

klare aussage der deutschen renault bank:

1) import zoe, deutscher batterievertrag, volles abschlepprecht bei leerem akku zur nächsten säule, volles abschlepprecht zur reparatur zum nächsten ze-händler.

2) import zoe, französischer batterievertrag, an renault assistance frankreich wenden.

es sind also offensichtlich die französischen franzosen die nicht wissen, daß sie europäer sind. renault deutschland aber macht alles richtig.

mich stört das nicht. man hat ja die nicht wegzulöschenden renault-bommel im tomtom, um diese renault-händler im schadenfall live und exclusiv zu interviewen. der gute händler hat rumumleitung drin. "hallo, stehe 10km von ihnen entfernt, zoe kaputt, was tun?" ein telefon werden ja wohl die meisten dabei haben?
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3673
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » So 1. Mär 2015, 11:24

p.hase hat geschrieben:
ich fahre jetzt 4 monate import-ZOE und habe diese woche post von der renault bank bekommen wegen eines abzuschliessenden batteriemietvertrages.

dort weiss man über das thema "halbwahrheiten der foren und des internets" von bestimmten hier aktiven leuten ein lied zu singen.

klare aussage der deutschen renault bank:

1) import zoe, deutscher batterievertrag, volles abschlepprecht bei leerem akku zur nächsten säule, volles abschlepprecht zur reparatur zum nächsten ze-händler.

2) import zoe, französischer batterievertrag, an renault assistance frankreich wenden.

es sind also offensichtlich die französischen franzosen die nicht wissen, daß sie europäer sind. renault deutschland aber macht alles richtig.

mich stört das nicht. man hat ja die nicht wegzulöschenden renault-bommel im tomtom, um diese renault-händler im schadenfall live und exclusiv zu interviewen. der gute händler hat rumumleitung drin. "hallo, stehe 10km von ihnen entfernt, zoe kaputt, was tun?" ein telefon werden ja wohl die meisten dabei haben?



Nein nicht die Franzosen sonder Renault Deutschland hat mir die Leistung verweigert obwohl bei mir der in Fall 1 beschriebene deutsche Batteriemietvertrag besteht.

Und egal wo du Anrufst, man kommt immer bei den gleichen Callcenter raus. Ich war bis zu dieser Erfahrung auch so naiv zu denke, ich habe es ja vertraglich.

Hast du das schreiben der Renault Bank noch! Könntest Du mir das eventuell mit geschwärzter Adresse zusenden.
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon fabbec » So 1. Mär 2015, 11:37

Hey zur not die Medien hinzu ziehen die freuen sich bei sowas
WISO AMS Autobild usw.
80eDays Start 16.6.2016 follow us http://www.facebook.com/NoMiEVmobility/ |
fabbec
 
Beiträge: 754
Registriert: So 16. Feb 2014, 14:04

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » So 1. Mär 2015, 11:55

Ich möchte jetzt erst noch die Reaktion der Renault Bank und Renault Deutschland abwarten. Wenn ich eine glaubhafte Erklärung bekomme das es um ein Versehen handelt und die beiden Unternehemn alles unternehmen werden, dass sowas wie mir anderen nicht mehr passieren kann, dann werde ich das mit einer Entschuldigung und Schadenausgleich auf sich beruhen lassen. Wenn ich den Eindruck habe, das es sich hier um eine beabsichtigten Vertragsbruch handelt werde ich mein Recht einklagen und auch einen Pressevertreter finden der das an die Öffentlichkeit bringt. Ich habe sehr viele Kontakte in die Medienwirtschaft und zu Redakteuren.
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon p.hase » So 1. Mär 2015, 12:13

freundlich währt am längsten. du hast PM.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3673
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Re: Wer hätte schon alles Ärger mit der Renault Assistance

Beitragvon Fender » So 1. Mär 2015, 12:15

Ich bin und war immer freundlich, in diesem Fall nur noch Fassungslos.

Danke für die PM
Benutzeravatar
Fender
 
Beiträge: 79
Registriert: Mi 3. Dez 2014, 06:25

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste