Verarbeitungsqualität Zoe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: AW: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon fbitc » Sa 10. Aug 2013, 11:47

benoit_elsass hat geschrieben:
ich wiederhole : ein auto ist ein werkzeug um vom punkt A bis zum punkt B fahren zu koennen,


aber das Werkzeug muss funktionieren und sollte ohne Mängel sein, sonst kann es seinen Dienst nicht verrichten. Egal, was es kostet. Und wenn ich mir an einem "billigen" Akkuschrauber den Daumen aufreisse, weil er schlecht verarbeitet ist, dann bringe ich zwar die Schraube rein, aber brauche ein Pflaster... :-(
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Anzeige

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon ZoePionierin » Di 20. Aug 2013, 12:59

Ich habe heute die Mittagspause genutzt und meine Zoe zum Freundlichen gefahren und alle optischen Mängel vorgezeigt.
Der Freundliche war auch sehr freundlich. Er hat alle Teile aufgenommen und wird sie neu bei Renault bestellen und wenn sie da sind austauschen. Ich habe mir vor Ort auch nochmal den Vorführer genau angeschaut. Dieser ist sauber verarbeitet. Bisher gab es beim Autohaus auch noch keine weiteren Reklamationen zur Zoe. Und die haben schon einige verkauft.

Es scheint also, dass die Mängel die hier beschrieben wurden die Ausnahme sind. In Foren ist die Darstellung ja auch immer ein wenig verzerrt. Wer macht auch schon einen Thread: "Meine Zoe ist astrein verarbeitet" auf?

Ihr solltet übrigens tunlichst vermeiden eure Zoe zu schrotten. Das Werk in Flins scheint derzeit so gut ausgelastet zu sein, dass die Lieferzeit für Ersatzteile etwas länger als normal ist. Das ist aber wohl bei jeder neuen Serie so.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Itzi » Mi 21. Aug 2013, 06:48

ZoePionierin hat geschrieben:
Ihr solltet übrigens tunlichst vermeiden eure Zoe zu schrotten. Das Werk in Flins scheint derzeit so gut ausgelastet zu sein, dass die Lieferzeit für Ersatzteile etwas länger als normal ist.


Ja toll. Meiner steht schon die 5. Woche in der Werkstatt herum.
Aber es ist ja schon gängige Praxis geworden, dass alle Hersteller alles in die Produktion stecken und die Kunden lieber beim Service hämmungslos frotzeln. Warum sollte das gerade ein Franzose anders machen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 593
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Twizyflu » Mi 21. Aug 2013, 14:37

Das ändert zwar nix an etwaigen Wartezeiten wegen Reparaturen (ich hoffe, dass deiner bald fertig ist :( !), aber deshalb hab ich gleich die Garantieverlängerung mit drin im Vertrag. Traue der Qualität nämlich auch nicht sooo ganz. Aber das Risiko bin ich bereit einzugehen.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon felixm » Mi 21. Aug 2013, 15:58

Ich kann die Aussage von Jana nur bestätigen. Meiner wurde gerade um 3 Wochen verschoben und die Mittelarmlehne kann ich aktuell nicht bestellen weil Renault solche Lieferprobleme hat dass es keinen Liefertermin dafür gibt...
Zoe Zen perlmutt-weiss von 10/2013 bis 7/2015 -- 40.000km,2 Lader, 2 Motoren
Twizy Technic seit 7/2015, Vielfahrer-Optimiert
Benutzeravatar
felixm
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 16:56

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon golfsierra » Mi 21. Aug 2013, 17:38

felixm hat geschrieben:
Ich kann die Aussage von Jana nur bestätigen. Meiner wurde gerade um 3 Wochen verschoben und die Mittelarmlehne kann ich aktuell nicht bestellen weil Renault solche Lieferprobleme hat dass es keinen Liefertermin dafür gibt...

Mir wurde gestern gesagt dass die Armlehne innerhalb von 3 Werktagen beim Händler ist ... Werde Anfang nächster Woche eine bestellen ...
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 529
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Rasky » Mi 21. Aug 2013, 21:12

Habe meine Armlehne für den Intens bekommen. Anfangs war im Karton eine vom Zen eingepackt. Die Werkstatt hat die sogar eingebaut [FACE WITH TEARS OF JOY]
Reklamiert und nach 2 Tagen war die richtige da. Eingebaut und ich möchte sie nicht mehr hergeben.
immer unterwegs. Wie ? Natürlich elektrisch !!
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 794
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: AW: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Daniel » Do 17. Okt 2013, 17:27

benoit_elsass hat geschrieben:
ich wiederhole : ein auto ist ein werkzeug um vom punkt A bis zum punkt B fahren zu koennen, und das schlechteste auto der welt Tata Indien zum beispiel bringt das auch hin.
Es gibt leute die lieber nur kartoffeln essen das ganze jahr und ohne urlaub um sich einen dicken mercedes leisten zu koennen.

und warum immer sagen "es ist einfach zu viel geld".....vor 20 jahre als elsaesser, hörte ich nie einen deutschen sowas sagen....und nur" der deutsche hat geld".


Lieber Benoit,

ich bin halber Franzose (und halber deutscher) und muss mich der Meinung anschließen, dass man bei einem Fahrzeug der Preisklasse von über 20000 € (40000 DM oder 120000 Francs) wohl qualitativ auch eine Gegenleistung erwarten kann. Ich lege Wert auf eine solide Verarbeitung, denn nichts nervt mehr als Klappern und Knarzen im Fahrzeug, was meist auf unsaubere Verarbeitung zurückzuführen ist. So etwas nervt selbst meinen französischen Vater ;) Gerade bei einem Elektroauto, welches sonst still ist fällt das störend auf.
Nicht nur wir deutschen sind mit unseren Autos so pingelig oder was meinst Du, weshalb deutsche Autos weltweit so gefragt sind, auch in Frankreich. Meine Tante und mein Cousin fahren beide Mercedes nicht wegen dem Prestige sondern wegen der Verarbeitung.
Ich bin als Mercedesfahrer gespannt, was mich mit Renault erwartet, natürlich ist ein Renault eine andere Preisklasse aber auch wenn die verwendeten Materialien günstiger sind, so kann man wenigstens eine ordentliche Fertigung erwarten.

Cher Benoit,

moi je suis moitié francais (et moitié allemand) et quand même il faut que je donnes raison à ceux qui estimment qu'une voiture d'une valeur de quand même 20000 € (40000 DM ou 120000 Francs) doit être fini d'une facon raisonable. Moi aussi je tiens à ce que une voiture est construite solide, de facon qu'on n'entends ni de gricements et ni de cliquetis, des bruits qui viennent d'une mauvaise assimilation. Des bruits comme-ca enervent même mon père francais ;) Surtout dans une voiture électrique qui est sinon silecieuse, des bruits comme-ca dérangent le confort.
Il n'y a pas que nous allemands qui sont tellement pénible avec leurs vehicules. Les voitures allemands sont connus et recherché dans le monde entier à cause de leurs bonne finission, aussi en france. Ma tante et mon cousin roulent en Mercedes, pas à cause du préstige mais à cause de la finission.
Comme conducteur de Mercedes je suis curieux de voire ce que m'attendras avec ma première Renault. Bièn-sur une Renault est une autre gamme de prix mais même si on se sert de materiaux plus bon marché en construction on peut quand même attendre une assimilation précise.
Zuletzt geändert von Daniel am Do 17. Okt 2013, 18:43, insgesamt 2-mal geändert.
Elektomobilität schon heute ? Denkansätze und Erfahrungen als Elektomobilist auf meinem Blog unter http://www.obryweb.de
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 20:07
Wohnort: Groß-Gerau

Re: AW: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon EVplus » Do 17. Okt 2013, 17:43

Daniel hat geschrieben:
bei einem Fahrzeug der Preisklasse von über 20000 € (40000 DM oder 60000 Francs) wohl qualitativ auch eine Gegenleistung ........


Nur mit den Umrechnungskursen klappt es nicht so ganz! 40.000 .- DM = 134.154 .- französische Neue Francs

Screenshot_2013-10-17-18-34-42.png
Umrechnungskurse DM , Francs
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Daniel » Do 17. Okt 2013, 18:41

Oh Mann... :oops: Du hast ja Recht, DM x 3 = FF nicht € x 3 ;)
Ist halt schon so lange her mit der DM, man hat den € schon verinnerlicht :shock:
Elektomobilität schon heute ? Denkansätze und Erfahrungen als Elektomobilist auf meinem Blog unter http://www.obryweb.de
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 20:07
Wohnort: Groß-Gerau

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: most und 5 Gäste