Verarbeitungsqualität Zoe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Robert » Di 6. Aug 2013, 19:27

Off topic:
Wenn man die Firmenphilosophie von Miele kennt dürfte eigentlich kein anderes Gerät in des Emobilisten Haushalt zu finden sein.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon brushless » Di 6. Aug 2013, 21:06

Also bitte die "Marken" nicht überbewerten, denn viele Mütter haben schöne Töchter und der Name ist dabei vollkommen egal. Gerade große Markennamen haben sich heute nivelliert, denn nicht diese entwickeln und produzieren sondern kleine kreative externe Firmen entwickeln die Motorcontroller den Motor die Software, die Bremsen usw. Die großen assemblieren nur mehr das was die Zulieferanten entwickelt und produziert haben. Maximal wird die Karosserie noch selbst gebaut oder die Prospekte designed. Und weil eben fast alles von den selben Zulieferanten kommt ist der Markenname heute nicht mehr relevant. Eben weil sich die Dinger kaum mehr unterscheiden pochen die Marketingleute auf die aus der Vergangenheit bekannte Marke, denn sonst haben sie nichts mehr. Und Miele Kühlschränke sind ja auch nur Liebherr Kühlschränke mit Miele Emblem.
brushless
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03

Re: AW: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon molab » Di 6. Aug 2013, 21:12

Wobei ich schade finde, dass Liebherr nur Kühlgeräte und Kräne baut, die sind noch extremer drauf als Miele ;-)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon brushless » Di 6. Aug 2013, 22:15

molab hat geschrieben:
Wobei ich schade finde, dass Liebherr nur Kühlgeräte und Kräne baut, die sind noch extremer drauf als Miele ;-)


Passt nicht mehr ganz zum Zoe aber im Prinzip ist das obengenannte eben ein gutes Beispiel, denn das Herz ist bei diesen Kühlschränken der Kältekompressor und der kommt meist von Danfoss oder Aspera (auch bei vielen no Name Fabrikaten)
Vielleicht ist auch beim ZOE eine Danfoss oder Apera Wärmepumpe verbaut? :)
brushless
 
Beiträge: 254
Registriert: Mi 13. Feb 2013, 09:03

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Robert » Di 6. Aug 2013, 22:32

Dann scheint zumindest die Peripherie, die Wahl der Komponenten und das Konzept an sich nicht ganz unwichtig zu sein. Und da wären wir dann wieder beim ZOE und BMW i3 (oder Miele und irgendein ehemaliger Herrstler mit wohlklingendem Namen der in Rumänien produzieren lässt)
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon molab » Mi 7. Aug 2013, 07:42

Klar - nur haben sämtliche Teilehersteller unterschiedliche Qualitäten am Markt und nur weil irgendwo z.B. ein Bosch-Teil drin ist, heißt das nicht gleiche Qualität leider. Ich erinnere ewige Diskussionen: Audi, BMW und Mecedes sind z.B. Premium - Audi hat aber als einziger von den dreien die gleiche Komponentenqualität wie VW von den (selben) Zulieferern bezogen - und das war nicht die bessere. Weiß nicht ob das noch so ist.
OT: Bei Kühlschränken ebenso, sonst würden ja auch alle gleich lang halten. Tun sie aber nicht. Und Liebherr baut noch immer 2 Kompressoren ein, wo Siemens nur einen nimmt. Egal, lassen wir das ;)
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Re: AW: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Karlsson » Do 8. Aug 2013, 14:12

benoit_elsass hat geschrieben:

Als Franzose verstehe ich nicht diese kränkliche Zwangsvorstellung, die die Deutschen mit dem Begriff, mit dem Kriterium der Qualität aufrechterhalten.

Und genau darum tue ich mich auch sehr schwer, ein französisches Auto zu kaufen :mrgreen:

Es ist einfach zu viel Geld, um sich über tausend Kleinigkeiten zu ärgern. Und erst recht zu viel, um nachts im Wald liegen zu bleiben.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon Robert » Do 8. Aug 2013, 14:39

Mich wundert, dass bei niemandem von euch die 2 Verkleidungshälften der Lenksäule nicht passgenau zusammengebaut sind. :roll: Habe das bei einem anderen ZOE in der Werkstätte auch festgestellt. Die obere Hälfte ist nur mit 6 Plastikspitzen zusammengesteckt. Leider nicht gleichmäßig verteilt und deswegen nicht bündig.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon fbitc » Do 8. Aug 2013, 17:58

was genau meinst Du? Den Bereich gleich hinter dem Lenkrad, oder den folgenden Teil der Lenksäule?
Bei mir ist da alles in Ordnung.
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: AW: Verarbeitungsqualität Zoe

Beitragvon benoit_elsass » Sa 10. Aug 2013, 11:03

Karlsson hat geschrieben:
benoit_elsass hat geschrieben:

Als Franzose verstehe ich nicht diese kränkliche Zwangsvorstellung, die die Deutschen mit dem Begriff, mit dem Kriterium der Qualität aufrechterhalten.

Und genau darum tue ich mich auch sehr schwer, ein französisches Auto zu kaufen :mrgreen:

Es ist einfach zu viel Geld, um sich über tausend Kleinigkeiten zu ärgern. Und erst recht zu viel, um nachts im Wald liegen zu bleiben.

ich wiederhole : ein auto ist ein werkzeug um vom punkt A bis zum punkt B fahren zu koennen, und das schlechteste auto der welt Tata Indien zum beispiel bringt das auch hin.
Es gibt leute die lieber nur kartoffeln essen das ganze jahr und ohne urlaub um sich einen dicken mercedes leisten zu koennen.

und warum immer sagen "es ist einfach zu viel geld".....vor 20 jahre als elsaesser, hörte ich nie einen deutschen sowas sagen....und nur" der deutsche hat geld".
benoit_elsass
 

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste