Tür undicht

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Tür undicht

Beitragvon Sunshine » Fr 28. Aug 2015, 13:08

Wir haben einen Vito, der ebenfalls sehr schlecht verarbeitet ist, was extrem nervt.

Wenn ich mir das oben so lese vergeht mir die Lust auf den ZOE. Noch so einen Wagen, der andauernd Mätzchen macht möchte ich eher nicht mehr.
Benutzeravatar
Sunshine
 
Beiträge: 41
Registriert: Mi 26. Aug 2015, 21:50
Wohnort: Linz, Österreich

Anzeige

Re: Tür undicht

Beitragvon Jack76 » Fr 28. Aug 2015, 19:34

Sunshine hat geschrieben:
...Wenn ich mir das oben so lese vergeht mir die Lust auf den ZOE. Noch so einen Wagen, der andauernd Mätzchen macht möchte ich eher nicht mehr.


Du weisst wie's ist, Probleme werden natürlich intensiver diskutiert, häufiger gepostet etc. Die Zoe ist ein sehr gutes Fahrzeug, unsere macht uns seit einem Jahr und 25tsd km immer noch jede Menge Freude und von Kleinmist mal abgesehen (2 mal (!!!) musste ich das r-link schon zurücksetzen, in dem Jahr - ist also auch nicht wirklich was tragisches)... ist die Zoe ein gutes und sehr zuverlässiges Fahrzeug. Ladezicke war sie auch schon, einmal jedenfalls ;-) weil die Säule Schrott war... Möchtest Du wissen, wieviele Probleme und teure Reparaturen, Ersatzteile, Wartungen etc. ich auf 80tsd km mit dem Audi TT oder dem MR2 W3, dem Elch, dem W124 oder dem A1 hatte??? :-) Die Zoe ist genauso zuverlässig wie die alle auch, und kleine wie manchmal auch größere Problemchen gibts im Zweifel immer mal bei jedem. Beschissene Werkstätten sollte man aber alsbald wechseln!

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Tür undicht

Beitragvon Robert » Fr 28. Aug 2015, 20:22

Im Vergleich zu meinen verflossenen US-Cars, W124, W210 Mercedes usw. ist der Renault ZOE die Ausgeburt an Zuverlässigkeit. Abgesehen vom R-link welches ich mittlerweile in die virtuelle Tonne gekloppt habe. :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3965
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Tür undicht

Beitragvon -Marc- » Fr 28. Aug 2015, 20:30

Hi das mit der Tür haben unsere beiden auch :roll:

Gruß Marc
Benutzeravatar
-Marc-
 
Beiträge: 1738
Registriert: So 12. Jan 2014, 22:34
Wohnort: 34225 Baunatal , DE

Re: Tür undicht

Beitragvon Chris » Fr 28. Aug 2015, 21:56

Da muss ich doch glatt mal drauf achten obs meine ZOE Erstzulassung 12/2014 auch noch hat. Beim letzten Starkregen war ich mir nicht sicher, obs beim Einsteigen schon reingeregnet hat und die Verkleidung dadurch nass war oder es schon vorher war.
Regnet es bei euch bei geparktem Fahrzeug rein oder wirds während der Fahrt rein gedrückt?
seit dem 17.01.2015
Renault Zoe Intens, perlmutt-weiß
GoingElectric braucht dich: goingelectric-stromtankstellen/aufruf-zur-mitarbeit-t9155.html
Benutzeravatar
Chris
 
Beiträge: 696
Registriert: Mo 28. Jan 2013, 21:44

Re: Tür undicht

Beitragvon tommy_z » Fr 28. Aug 2015, 23:17

Manchmal hatte ich auch schon das Gefühl, beim Fahren im Regen einen Tropfen auf dem linken Ärmel verspürt zu haben. So richtig dauerhaft ist das Problem bei meinem Zoe Intens EZ 7/2013 bisher aber nicht aufgetreten.
Beste Grüße, Thomas
****
Auto: Renault Zoe Intens, EZ 7/2013
Moped: InnoScooter RETRO-L
Pedelec: Kalkhoff Pro Connect
PV-Anlage Winaico / SMA 7,36 kWp; Elco Auron Röhrenkollektoren
****
Solarförderverein: 3 Schwerpunkte für die Energiewende
Benutzeravatar
tommy_z
 
Beiträge: 425
Registriert: Mo 20. Mai 2013, 17:00
Wohnort: 92237 Sulzbach-Rosenberg, Deutschland

Re: Tür undicht

Beitragvon evolk » Do 10. Sep 2015, 23:19

Leider gibt es mit meinem ZOE auch wieder Probleme. ;-(

Es gelangt ebenfalls wie bei euch Wasser ins Wageninnere, wenn es länger im starken Regen steht - dieses sammelt sich dann im Fußraum der vorderen beiden Sitze an, mehr jedoch beim Fahrersitz.

Das letzte Mal war eine richtige Lacke unter der Fußmatte und die Verkleidung war voll mit Wasser aufgesaugt

Anbei schicke ich ein paar Fotos mit, um das zu verdeutlichen. Das Wasser tropft bei längerem Stillstand durch den Unterboden auf den Asphalt. Es ist auch nicht so leicht das trocken zu bekommen und fangt fast schon etwas an zu „muffeln“.

Heute ist mir aufgefallen, dass Wasser im Unterboden sein muss, welches nicht mehr heraus kommt. Wenn ich ruckartig in die Kurve fahre, hört man es regelrecht im vorderen Bereich des Autos von der einen Seite zur anderen plätschern. Ziemlich beunruhigend, bedenkt man, dass dort auch der Akku ist, nicht dass es dadurch zu einem größeren Schaden kommt.

Das Problem habe ich übrigens erst seit dem, die neue Windschutzscheibe eingebaut worden ist. Vielleicht gibt es hier einen Zusammenhang.

Das eigenartige ist aber:
Man sieht weder bei der Türe noch bei den Dichtungen Feuchtigkeit, keine Ahnung, wo sich das Wasser den Weg bahnt.

Hat jemand eine Idee?

Die Werkstatt ist schon informiert, werde möglichst bald einen Termin machen. Mir taugt der ZOE nach wie vor sehr, aber ich habe bei allen Autos immer das "Glück" Montags-Autos zu erwischen. Ärgerlich… :cry:

Elektroautor Volker
Dateianhänge
IMG_4760.JPG
IMG_4759.JPG
IMG_4684.JPG
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Tür undicht

Beitragvon Blue Flash » Fr 11. Sep 2015, 05:47

evolk hat geschrieben:
Das Problem habe ich übrigens erst seit dem, die neue Windschutzscheibe eingebaut worden ist. Vielleicht gibt es hier einen Zusammenhang.



Mit Sicherheit!! Nicht richtig montierte Frontscheibe / Keine oder zuwenig Scheibenkleber. Ist wie im Badezimmer mit den Silikonfugen.

Hatten wir schon mal bei unserem ex-Mazda, da wurde die Heckscheibe in Summe 4x neu montiert, weil sich der Kleber mit der Heckklappe nicht richtig verbunden hat und nach einiger Zeit konnte man die Scheibe an einer Ecke sogar anheben :evil:
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Tür undicht

Beitragvon Twizyflu » Fr 11. Sep 2015, 23:38

Ohje, das ist ja schlimm. Na da bin ich gespannt, was Renault dazu sagt.
Das gammelt ja dann vielleicht / Rost? :(

Viel Glück!
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12535
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Tür undicht

Beitragvon Jack76 » Sa 12. Sep 2015, 07:25

War da nicht auch was mit nem Ablauf der Klimaanlage auf der Fahrerseite, da hatte doch auch schon mal ein anderer hier ein Thema... Könnte noch mit dazu kommen... Auf jeden Fall Werkstatt und zwar schnellstens.
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: -Marc- und 4 Gäste