Tür undicht

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Tür undicht

Beitragvon Elektrolurch » Sa 25. Okt 2014, 15:00

Nach dem Dauerregen vor ein paar Tagen hier hatte ich in beiden rechten Einstiegen (vorn und hinten) Wasser unten in der Rinne zwischen Rahmen und Plastikabdeckung. Die Türen schließen also definitiv nicht regendicht. Werd mal einen Werkstatttermin machen.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2442
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: Tür undicht

Beitragvon Twizyflu » Sa 25. Okt 2014, 16:19

Letztens bei mir starker Regen.
Nix. Alles dicht.
Scheinbar Glück.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12508
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Tür undicht

Beitragvon Elektrolurch » So 26. Okt 2014, 15:13

"Der Winter naht - kauft Draht!" ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2442
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Tür undicht

Beitragvon wp-qwertz » Mo 8. Jun 2015, 08:08

bei mir hat jetzt auch reingetropft... ist das eine garantieleistung?
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2464
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Renault Zoe Probleme über Probleme

Beitragvon Sebastianbase Zoe » Mo 13. Jul 2015, 21:29

Bei unserem Zoe das gleiche Türen waren bei der Auslieferung so schlecht eingestellt das sogar die Dichtungen Schleifspuren hatten und erneuert werden mussten. Auch der Lack hatte oben leichte Kratzspuren und musste daher nachlackkiert werden. Das ist bei weitem noch nicht alles!!! Die Rückleuchten waren mit Kondenswasser angelaufen und sind auch schon getäuscht worden bei weniger als 10000 km Laufleistung. Danach hatten auch die vorderen Scheinwerfer ein leichtes milchiges Aussehen von Wasser nach ca 18000 km. Reglmässig wird unsere Renault Zoe vom Renault Pannendienst abgeholt da sich die Batterie über Nacht entlädt mal ist es die "kleine" Batterie Mal hat die große Batterie etwas. Komplett getauscht bei 24000 km. Letzte Woche dann wieder keine Regung vom Zoe, nun sagt man das eine Steuerungseinheit defekt ist. Nebenbei läuft natürlich auch noch die Batteriemiete weiter. Zahlen ohne Leistung finde ich eine Abzocke und bei Renault gibt es nur eine Art Vertröstung Service sieht bei mir anders aus und so anspruchsvoll bin ich auch nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen sammeln dürfen. Ich würde mal gerne eine Stellungnahme von Renault dazu hören. Danke :evil:
Sebastianbase Zoe
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Jun 2015, 17:46

Renault Zoe Probleme über Probleme

Beitragvon Sebastianbase Zoe » Mo 13. Jul 2015, 21:40

Sebastianbase Zoe hat geschrieben:
Bei unserem Zoe das gleiche Türen waren bei der Auslieferung so schlecht eingestellt das sogar die Dichtungen Schleifspuren hatten und erneuert werden mussten. Auch der Lack hatte oben leichte Kratzspuren und musste daher nachlackkiert werden. Das ist bei weitem noch nicht alles!!! Die Rückleuchten waren mit Kondenswasser angelaufen und sind auch schon getäuscht worden bei weniger als 10000 km Laufleistung. Danach hatten auch die vorderen Scheinwerfer ein leichtes milchiges Aussehen von Wasser nach ca 18000 km. Reglmässig wird unsere Renault Zoe vom Renault Pannendienst abgeholt da sich die Batterie über Nacht entlädt mal ist es die "kleine" Batterie Mal hat die große Batterie etwas. Komplett getauscht bei 24000 km. Letzte Woche dann wieder keine Regung vom Zoe, nun sagt man das eine Steuerungseinheit defekt ist. Nebenbei läuft natürlich auch noch die Batteriemiete weiter. Zahlen ohne Leistung finde ich eine Abzocke und bei Renault gibt es nur eine Art Vertröstung Service sieht bei mir anders aus und so anspruchsvoll bin ich auch nicht. Hat jemand ähnliche Erfahrungen sammeln dürfen. Ich würde mal gerne eine Stellungnahme von Renault dazu hören. Danke :evil:
Sebastianbase Zoe
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 25. Jun 2015, 17:46

Re: Tür undicht

Beitragvon Turbothomas » Di 14. Jul 2015, 06:25

Tipp zum Prüfen:

Regenwasser verwenden. Leitungswasser hat einen höhere Oberflächspannung wie Regenwasser. Deswegen kommt Regenwasser da ran, wo Leitungswasser nicht reinkommt. Wir haben das mal mit dem leicht inkontinenten Vito (MB) des Nachbarn probiert. Die anschließend aufgesuchte Werkstatt, die keinen Fehler gefunden hatte (Leitungswasser), war sehr verblüfft.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Tür undicht

Beitragvon fbitc » Di 14. Jul 2015, 07:27

Oder Wasser mit Spüli
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Tür undicht

Beitragvon Daniel » Fr 28. Aug 2015, 12:12

Heute regnet es bei uns, nicht übermäßig, normaler Regen halt. Als ich heute Morgen ins Fahrzeug einstieg waren an der Türdichtung, auf den Armaturenbrett und an der Türunterkante Wassetropfen. Antwort vom Freundlichen, wir haben alles gemacht und unser Firmen-Zoe wird auch leicht nass an den Türdichtungen.
Habe ich eine falsche Erwartungshaltung oder kann ich bein einem Auto für 23000 € nicht erwarten, dass es dicht ist ? Sorry, von der Technik ist der Zoe ein tolles Auto, die Verarbeitung ist einfach nur schlecht. Ich wende mich nun an den Hesreller direkt und hoffe, dass man mir eine Lösung anbietet, ein undichtes Auto werde ich sicher nicht behalten !
Elektomobilität schon heute ? Denkansätze und Erfahrungen als Elektomobilist auf meinem Blog unter http://www.obryweb.de
Benutzeravatar
Daniel
 
Beiträge: 122
Registriert: Mi 18. Sep 2013, 20:07
Wohnort: Groß-Gerau

Re: Tür undicht

Beitragvon Jack76 » Fr 28. Aug 2015, 12:36

Daniel hat geschrieben:
Ich wende mich nun an den Hesreller direkt und hoffe, dass man mir eine Lösung anbietet, ein undichtes Auto werde ich sicher nicht behalten !


Dialog.Deutschland@renault.de

Und das Statement des Händlers nicht vergessen am besten mit direkter Nennung der Firma / Ansprechpartner, gesamte Geschichte / Verlauf etc.!

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast