Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon MarkusD » Mi 24. Feb 2016, 16:01

Meiner Meinung nach sehen die Scheiben völlig normal aus.

Wer mal rostige Scheiben sehen will:
=> http://www.opel-ampera-forum.de/viewtop ... 041#p56041
=> http://www.opel-ampera-forum.de/viewtop ... 540#p56540

Allerdings scheint die qualitätive Streubreite beim Ampera sehr hoch zu sein, ich fahre praktisch nur mit einem Pedal - und trotzdem sehen die gut aus:
=> http://www.opel-ampera-forum.de/viewtop ... 743#p56743
=> http://www.opel-ampera-forum.de/viewtop ... 744#p56744

Gruß
Markus
MarkusD
 

Anzeige

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon Chip-Tuning » Mi 24. Feb 2016, 16:11

DeJay58 hat geschrieben:
Aber kein EV, oder? Ich schrieb ja wenns mal verrostet ist, ist es kaum mehr wegzukriegen. Ist halt so. Ist normal und stört meistens eh nicht. Gleichmäßig bremsen müssen sie, das ist wichtig. Und die Oberfläche muss glatt sein.

Ist kein EV meinte nur wegen Flugrost, da dieses Fahrzeug so gut wie nie bewegt wird.
Ok wenn ihr meint das ist nach 4 Monaten und 5.700km bei ZOE normal dann glaube ich euch, dann brauch es nicht unter Garantie machen lassen.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 274
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon DeJay58 » Mi 24. Feb 2016, 16:17

Versuchen kannst es ja. Aber ich kann mir schwer vorstelln dass es darauf einen Ersatz gibt.
Aber einen Antrag stellen kostet ja nix. Neugierig wär ich ja darauf was der Hersteller darauf sagt.

Es ist halt schon so dass das auch der Anfang vom Ende sein kann. Wennst zb jetzt aus 100 eine Vollbremsung machst könnte da in Folge ein Rubbeln der Bremse entstehen was nimmer weggeht und was dann zu einer eingelaufenen Bremse wird.

Man kann es halt alles kaum verhindern und es ist IMO kein Qualitätsmerkmal.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon Chip-Tuning » Mi 24. Feb 2016, 16:43

DeJay58 hat geschrieben:
Versuchen kannst es ja. Aber ich kann mir schwer vorstelln dass es darauf einen Ersatz gibt.
Aber einen Antrag stellen kostet ja nix. Neugierig wär ich ja darauf was der Hersteller darauf sagt.

Es ist halt schon so dass das auch der Anfang vom Ende sein kann. Wennst zb jetzt aus 100 eine Vollbremsung machst könnte da in Folge ein Rubbeln der Bremse entstehen was nimmer weggeht und was dann zu einer eingelaufenen Bremse wird.

Man kann es halt alles kaum verhindern und es ist IMO kein Qualitätsmerkmal.

Wenn es bei andere ZOE auch so ist dann wird es passen, muss mir selber mal welche ansehen wenn ich einen sehe :D ...
Nur das es nach 4 Monaten schon so aussieht wie wird es erst in 1 oder 2 Jahren.
(Habe mir jetzt noch mal die Scheiben vom nicht EV angesehen die sind 3 Jahre alt sehen aus wie neu.)
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 274
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon Jack76 » Mi 24. Feb 2016, 16:47

Chip-Tuning hat geschrieben:
...Habe mir jetzt noch mal die Scheiben vom nicht EV angesehen die sind 3 Jahre alt sehen aus wie neu.


Ist ja auch kein Wunder, ohne regelmäßige mechanische Energievernichtung wär ja sonst irgendwann die Haftpflicht für den Verbrenner unbezahlbar, oder??? 8-)

Davon ab, legen diverse ESP-Steuergeräte modernerer Verbruzzler die Bremsklötzer in regelmässigen Abständen kurzzeitig leicht an idR um die Scheibe z.B. bei Nässe trocken und sauber zu halten. Da gabs mal vor ner Zeit diverse Berichte über BMWs die bei Nässe ne kurze Gedenkmillisekunde beim Bremsen einlegten weil die Scheibe nass-schmierig war. Da hatte man bei BMW diese Funktionalität moderner ESP-Steuergeräte nicht aktiviert gehabt. Ob's der Verbrauchsoptimierung dienen sollte oder schlichtweg vergessen wurde, wer weiß??? Die Zoe wird dies mit hoher Wahrscheinlichkeit ebenfalls nicht machen, wobei dies aufgrund der Reku-Bremse mit dem dynamischen Überblenden auch vermutlich nicht zu besagter millisekunden-gedenkpause kommen dürfte und somit kein sicherheitsrelevantes Manko darstellt. Gut dafür blüht die Scheibe schneller.

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon Chip-Tuning » Mi 24. Feb 2016, 16:57

Jack76 hat geschrieben:
Ist ja auch kein Wunder, ohne regelmäßige mechanische Energievernichtung wär ja sonst irgendwann die Haftpflicht für den Verbrenner unbezahlbar, oder??? 8-)

Ja da hast auch recht.
Sollte einer von euch auch einen ZOE R240 fahren der kann ja mal nachsehen und einfach sagen, ja meine sehen nach ein paar Monaten auch schon so aus als würden sie nicht mehr durch den TÜV kommen.... schon weiß ich das es normal ist das sie rostig leicht rau und am Rand eingelaufen sind.
1.000 € Rabatt bei Bestellung eines Model S oder X mit dem Empfehlungscode " dieter5473 " oder link http://ts.la/dieter5473.
Tesla Model S Facelift (06/2016)
Renault Zoe Intens Black-Pearl R240 mit 17 Zoll (10/2015)
Tesla Model ≡ reserviert
Benutzeravatar
Chip-Tuning
 
Beiträge: 274
Registriert: So 21. Jun 2015, 20:59
Wohnort: Kärnten / Österreich

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon DeJay58 » Mi 24. Feb 2016, 17:11

Chip-Tuning hat geschrieben:
Wenn es bei andere ZOE auch so ist dann wird es passen, muss mir selber mal welche ansehen wenn ich einen sehe :D ...
Nur das es nach 4 Monaten schon so aussieht wie wird es erst in 1 oder 2 Jahren.
(Habe mir jetzt noch mal die Scheiben vom nicht EV angesehen die sind 3 Jahre alt sehen aus wie neu.)


Ok. Aber ich versuche es nochmals zu erklären, warum ein Vergleich mit anderen baugleichen Fahrzeugen eher nichts bringt.

1: Das ist kein Flugrost. Das ist Rost der bereits deutlich das Eisen der Bremse angegriffen hat und sich reingefressen hat. Der ist kaum bis gar nicht mehr runter zu bekommen durch wegbremsen.

2: Der Vergleich bringt nix, weil die Umstände nie gleich sein werden. Da reicht es oft, wenn der eine auf der Wetterseite vom Haus steht und der andere nicht. Da ist einmal verrostet und beim andren wie neu. Die Fahrweise macht extrem viel aus. Die digitalen Fahrer haben das Problem eben nicht. Die Effizienzliebhaber umso mehr.
Einmal vergessen nach der Waschstraße trocken fahren und schon ist das ordentlich angerostet. Mit Pech kriegt man das nach 3 Tagen dann nimmer weg und es sieht so aus. Muss auch keine Waschstraße sein. Es reicht ja wenn es mal draufregnet während das Auto steht. Und schon ist der Rost da.
Der andere Wagen steht immer im Carport und schon sieht die Scheibe aus wie neu auch nach 2 Jahren.
Und man sollte bedenken, dass hier auch der Winter mit dem Streusalz eine große Rolle spielt - auch was die anderen rostigen Teile betrifft. Nach 6 Monaten Sommer hast das Problem vermutlich weniger.
Auf jeden Fall merkst Du, der Vergleich ist kaum machbar. Jedenfalls nicht so, dass er aussagekräftig wäre.

Also ich würde mir entweder keine Gedanken drüber machen und bei Dingen wie waschen einfach besser aufs Trocknen achten oder das mit der Garantie einfach probieren. Mehr als ablehnen können sie schließlich nicht. Aber vielleicht mit der richtigen Argumentation.... Neue Bremsen sind immer fein :)

Und den TÜV interessiert meines Wissens eben nur ob die Dinger gleichmäßig bremsen und ob sie eingelaufen sind (also ob nicht mehr die gesamte Fläche genutzt werden kann, weil sie nicht mehr plan sind (quasi eine Kante haben - meist innen (warum auch immer)).
Jedenfalls ist das in Österreich so.

Meine i3 Scheiben sehen übrigens auch so ähnlich aus.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon novalek » Mi 24. Feb 2016, 18:08

Nach Aussage eines Autopapstes wäre es normal - wen es stört, sollte 1xMal pro Woche kräftig bremsen.
(Ursache ist klar - ZOE bremst i.d.R. elektrisch).
Eigene Erkenntnis: durch den Flugrost ist die mechanische Bremse recht agressiv. Wogegen ich im Prinzip nix habe, da ABS
ohnehin das Blockieren ausregelt.
Zudem kann sich bekanntlich der Klebe-Losbrech-Effekt beim morgentlichen Losfahren sporadisch einstellen und das ist lästig.
R240
novalek
 
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon Jack76 » Mi 24. Feb 2016, 20:44

novalek hat geschrieben:
...sollte 1xMal pro Woche kräftig bremsen...


Ist für notorisch unterforderte Scheibenbremsen tatsächlich keine schlechte Idee dies gelegentlich mal zu machen. (Jahre-alter Tip von unserem TÜV-Guru...) Renault's Entscheidung (für Röno wohl eher aus Kostengründen) an der Hinterachse Trommelbremsen zu installieren sind bei der Zoe nämlich aus o.g. Gründen goldrichtig... ;-)

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1866
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Scheibenbremsen rostig ist das normal?

Beitragvon DeJay58 » Mi 24. Feb 2016, 21:17

Ja wobei einmal am Tag eher was bringen würde als einmal die Woche. Das halte ich eher für sinnlos.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3323
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast