Rost - es gibt was zu tun:

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Rost - es gibt was zu tun:

Beitragvon Robert » Di 17. Sep 2013, 19:21

image.jpg
Rost 3
image.jpg
Rost 2
image.jpg
Rost 1
Heute beim Reifenwechsel musste ich unschöne Roststellen feststellen. Technisch Null Relevanz aber hässlich und mit Lack, Seilfett oder was auch immer noch unter Komtrolle zu bringen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Rost - es gibt was zu tun:

Beitragvon Robert » Di 17. Sep 2013, 19:23

Als nächstes werde ich die Bremssättel lackieren und die Bremstrommeln (nach)lackieren.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Rost - es gibt was zu tun:

Beitragvon Twizyflu » Di 17. Sep 2013, 19:38

Blue Flash hat mich am Samstag als er mich besuchen war darauf explizit hingewiesen.
Am besten gleich nach Übergabe des Fahrzeuges:

- Bremssattel lackieren mit zwei Komponenten Bremssattellack

- Vaseline vorne in den Verschluss bzw zapfen vom Rhombus rauftun weil der manchmal nicht öffnet wenn man entsperrt

- Schrauben im Motorraum mit Rostumwandler behandeln (Empfehle: Loctite Rostumwandler)

- Was ich noch machen werde: Lackversiegelung mit Wachs alle paar Wochen

- Unterbodenwäschen durchführen (hat nie geschadet beim alten Auto)

- die Radmuttern / Bolzen sollte man auch etwas behandeln (hab vergessen mit was) damit die nicht anrosten.

Generell wäre so ein "Zoe Pflege Thread" nicht schlecht
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Rost - es gibt was zu tun:

Beitragvon evolk » Mi 18. Sep 2013, 23:01

17. September - Reifenwechsel:

Robert, da bist du glaub ich erster hier im Forum! :D

Ich bin ja immer sehr spät dran mit Reifen wechseln, aber ab wann ist Winterreifenpflicht? 1. November, oder?

Obwohl, wenn das Wetter so weiter tut, wird’s wirklich früher fällig.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Rost - es gibt was zu tun:

Beitragvon Blue Flash » Do 19. Sep 2013, 07:04

Twizyflu hat geschrieben:
- die Radmuttern / Bolzen sollte man auch etwas behandeln (hab vergessen mit was) damit die nicht anrosten.


Nicht die Radmuttern, sondern die ZENTRALmutter der Antriebswellen Radseitig. Die die man sieht wenn man das Rad vorne abnimmt mit Kupferpaste oder ähnlichem "eincremen" ;)
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Rost - es gibt was zu tun:

Beitragvon Twizyflu » Do 19. Sep 2013, 08:14

Ah ja genau die meinte ich eigentlich :D
Danke Harry :D
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz


Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast