Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelaufen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon umberto » Sa 27. Jun 2015, 12:43

Alfons Heck hat geschrieben:
Ich fahre die Originalbereifung Michelin Energy E-V 195/55 R16 mit 3,5bar und habe den Eindruck das der Zoe in schnell gefahrenen Kurven leicht über die Vorderräder schiebt.


Ja, das ist für einen relativ schweren Fronttriebler mit rollwiderstandsarmen Reifen aber völlig normal.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon Renault_ZOE » Sa 27. Jun 2015, 15:20

Hallo,

ich hab mir für ne Woche nen ZOE ausgeliehen um ausprobieren ob mir sowas taugt.

Das Schieben über die Vorderräder in Kurven ist mir auch negativ aufgefallen - komisch irgendwie!?
Das das mit der Batterie zusammenhängen soll kann ich nicht glauben, denn Renault wirbt ja damit das das Fahrwerk extra wegen der Batterie verstärkt wurde, außerdem verbessert wohl die schwere Batterie in der Mitte des Wagens wohl eher die Gewichtsverteilung??
Die Behauptung die Reifen haben ganzschön zu tun mit den 1,5t Gewicht kann ich auch nicht nachvollziehen, denn die Reifen haben einen Loadindex von 91 = 615kg Last/Reifen = 2460kg = 2,46t Gesamtlast......denke da sollte noch genug Luft sein - oder?

Aber ich würde mir jemanden zum Spurvermessen suchen dessen Messgeräte direkt am Radträger montiert werden....
....also Räder runter und Messflansche drauf...
Ich hab schon neue Felgen gekauft, die hatten nen Höhen- und Seitenschlag - die sind wohl vom Laster gefallen oder waren 10m hoch übereinander gestapelt!?

Man darf auch nicht vergessen das die Spureinstellung in Geradeausfahrt eingestellt wird und das nicht zwangsläufig heißt das die Geometie des Einlenkens korrekt ist - vielleicht hat sich da ja jemand verkonstruiert??

Auch würde ich darauf bestehen den Wert des Lenkwinkelsensors zu sehen bei mechanischer Nulllage der Spur - hier im Forum hab ich was von einem gelesen, dessen Rückfahrkamera mist angezeigt hat!
....denn das ESP bremst ja bekanntlich bei Kurvenfahrt einzelne Räder geziehlt ein....

Wenn der Wagen dann auf der Bühne ist, würde ich auch mal schauen wie sich denn das Differential so anfühlt - ist auch entscheident bei Kurvenfahrt.....

Viele Grüße Renault_ZOE
Renault_ZOE
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 23. Jun 2015, 22:14

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon fbitc » Sa 27. Jun 2015, 15:50

umberto hat geschrieben:
Alfons Heck hat geschrieben:
Ich fahre die Originalbereifung Michelin Energy E-V 195/55 R16 mit 3,5bar und habe den Eindruck das der Zoe in schnell gefahrenen Kurven leicht über die Vorderräder schiebt.


Ja, das ist für einen relativ schweren Fronttriebler mit rollwiderstandsarmen Reifen aber völlig normal.

Gruss
Umbi


noch dazu mit 3,5 bar;
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon umberto » Sa 27. Jun 2015, 19:13

Renault_ZOE hat geschrieben:
Das Schieben über die Vorderräder in Kurven ist mir auch negativ aufgefallen - komisch irgendwie!?


Fährst Du nur Hecktriebler?

Die Behauptung die Reifen haben ganzschön zu tun mit den 1,5t Gewicht kann ich auch nicht nachvollziehen, denn die Reifen haben einen Loadindex von 91 = 615kg Last/Reifen = 2460kg = 2,46t Gesamtlast......denke da sollte noch genug Luft sein - oder?


Der Rollwiderstand eines Reifens wird schlechter, wenn man mit dem zul. Gesamtgewicht zu nahe an den Loadindex kommt. Deswegen sollte man da bei einem EV ruhig etwas Luft nach oben lassen.

Ansonten gute Tipps. Bin gespannt, ob der TE sich noch mal meldet.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon 300bar » Sa 27. Jun 2015, 19:52

gerade was neues gelernt. Loadindex bei Reifen kannte ich bislang nicht.
Gibt es eigentlich Messwerte, Formeln oder Richtlinien wie sich die Gewichtsverteilung bei Kurvenfahrten annährend verändert?

Bei angenommen 1500kg Gesamtgewicht schätze ich kommen schon mal 50% der Hälfte des Gewichts zum Wirken.
Das wären dann 375/2.kg pro Reifen. Damit wäre der loadindex nahezu erreicht. Das ist eine reine Vermutung.
Sind diese Betrachtung und die angenommenen Werte Unsinn?
Gruß Reinhard
------------------------
Kia Soul EV in town
18. Frühlingsmarkt in 79194 Gundelfingen mit eFahrer-treffen
Benutzeravatar
300bar
 
Beiträge: 786
Registriert: Mi 25. Mär 2015, 08:35
Wohnort: Gundelfingen

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon umberto » Sa 27. Jun 2015, 20:24

300bar hat geschrieben:
Gibt es eigentlich Messwerte, Formeln oder Richtlinien wie sich die Gewichtsverteilung bei Kurvenfahrten annährend verändert?


Bei Google findest Du eine Studienarbeit dazu, leider ohne das Programm.

Sind diese Betrachtung und die angenommenen Werte Unsinn?


Die Werte kann ich nicht kommentieren, aber der Load Index ist statisch.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon Alex1 » Sa 27. Jun 2015, 20:52

Flünz hat geschrieben:
Das rechte Bild ist Quatsch. Wie will ich denn mit einem Bar oder so mehr einen STAHLgürtel aufweiten? Das hat mir noch keiner erklären können.

Ganz im Gegentum: Wenn schon, dann blasen sich die weichen Backen auf, und es sieht eher aus wie Bild 1.

Und das ist keine Theorie, das hab ich über mehrere 100.000 km nach meinem Spritspartraining hautnah erlebt: Immer waren die Reifen AUSSEN mehr abgenutzt als innen. Und ein Satz hielt dann mal locker 80.000 km.

Es kann natürlich AUCH an exzessivem Kurvenfahren liegen. Aber mit den wenigen km Reifenlebensdauer hätte ich auf zu niedrigen Luftdruck getippt.

Ich hab jetzt die Meinigen nach knapp 30.000 km nicht nachgemessen, sie sehen aber noch gut aus.
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5593
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon Renault_ZOE » Sa 27. Jun 2015, 21:04

Hallo,

also ich bin kein Physiker, aber durch eine Kurve entsteht wohl eine Zentrifugalkraft und die Kraft wirkt senkrecht von der Drehachse weg.....
soll soviel heißen, wie wenn du nen Abflug hast du null Gewichskraft auf den Rädern - ne für ein bißchen schwarzen Donut auf der Straße wirds wohl noch reichen :lol:

Ich denke das Schieben über die Vorderreifen ist nichts anderes als der beginn der Verlagerung der Gewichtskraft senkrecht zum Erdmittelpunkt zur waagerechten Zentrifugalkraft zum Drehmittelpunkt....
auf gut Deutsch die verlierst die Haftung!

Ach, und ich fahre einen permanent allradgetriebenen Wagen Verteilung 45/55 mit Automatik und ohne LSD....
Der Wagen ist jetzt neun Jahre alt, hat 120TKM und letzten Monat hab ich das erste mal neue Reifen gebraucht.
Mann kann also sagen der Wagen hat ein sehr ausgewogenes Fahrverhalten :lol:

Viele Grüße Renault_ZOE

ps.: ich hab mich übrigens sehr gewundert, das dieser nick hier noch nicht vergeben war!!
Renault_ZOE
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 23. Jun 2015, 22:14

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon Alex1 » Sa 27. Jun 2015, 21:23

Aha, weitergelesen: 3,5 Bar.

Das erklärt lässig die erhöhte Abnutzung außen. Hatte ich genauso. Aber eben nicht die erhöhte Abnutzung insgesamt.

Hast Du schon mal ein "Leiern" festgestellt, als wenn im Differenzial was scheuern würde? Das ist nämlich eine übliche "Nebenwirkung" bei überhöhtem Luftdruck, ähnlich wie bei den "achteckigen" Rädern alter Güterwagen. So ne Resonanzsache.
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5593
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Renault Zoe Vorderreifen nach nur 25000 km außen abgelau

Beitragvon Renault_ZOE » Sa 27. Jun 2015, 21:28

Hallo,

.....ach ganz vergessen....

@umberto

also 1000kg kann man schon als etwas luft nach oben ansehen - oder?

@300bar

ich würde mal zum groben schätzen die errechnete Fliekraft von der Gesamtmasse abziehen
....jetzt kommts auf die Reifen an - haben die ne gute haftung wird der Druck auf die Kurvenäußeren höher - auf den inneren nimmt er ab, bist du dich irgendwann überschlägst
....hast du Reifen mit schlechter Haftung drehts dich einfach
auch muß man die Höhe des Schwerpunktes eines Autos noch dazu bedenken - ich sag nur A-Klasse, die uns das ESP beschehrt hat - danke mercedes das ihr so ein scheiß Auto gebaut habt :lol:

Zoe dürfte auf Grund der Batterie eher zum Kreisel werden....

Viele Grüße Renault_ZOE
Renault_ZOE
 
Beiträge: 132
Registriert: Di 23. Jun 2015, 22:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Parodius und 3 Gäste