Renault Plus Garantie Z.E.

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon nk70wien » Mi 3. Jul 2013, 08:54

Ich habe auch vor eine Verlängerung auf 4 Jahre/60 tkm zu machen.

Grüße
Norbert
ZOE Intens seit 28.06.2013
12,5 kWh/100km
E.ON BasisBox 2
mobile Ladebox mit Bettermann-Platine
Benutzeravatar
nk70wien
 
Beiträge: 207
Registriert: Di 12. Mär 2013, 13:27
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Anzeige

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon Moritz » Mi 3. Jul 2013, 12:13

Au ja, in vier Jahren einen Tesla.
Wenn aber die Gebrauchtwagenpreise für die kleine Zoe in vier Jahren im Keller sind, darf sie weiter in der Familie bleiben.
Oder nach vier Jahren Verkauf mit noch zwei Jahren Restgarantie wäre doch auch nicht schlecht.

Was kann bei der Zoe kaputt gehen? Die Wärmepumpe kann es, haben wir gelernt. Touchscreen, R-Link oder das CHAMELEON...?

So eine sechsjährige Early-Adopter-Versicherung hat doch auch was, oder? Und kein: "Siehst Du, ich hab's Dir ja gesagt..."

100'000 km für "nur" 860,- EUR :roll:
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon Itzi » Mi 3. Jul 2013, 21:29

Reizen tut mich eine Garantie schon. Habe alles für 5 Jahre kalkuliert, und den Batteriemietvertrag auch auf diese Zeit gemacht. Eine Zusatzgarantie würde die 5-Sorglosjahre abrunden. Vielleicht gibts auch noch ein schönes Angebot für die Vollwartung auf diese Zeit? Service machen muss man ja sowieso - da kann mans doch gleich auch pauschal kaufen bevors teurer wird...
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 593
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon Moritz » Do 4. Jul 2013, 07:38

Ich glaube, die Preise für das "Renault-Sorgenfrei-Paket" und "R-Full-Service" waren sehr hoch angesetzt und damit uninteressant.
Zumindest hoffe ich, daß die ZOE die Werkstätten deutlich weniger belastet als die Verbrenner und nicht zu so hohen Wartungskosten führt, wie sie in den Renault-Paketen kalkuliert sind. :?

Die Sechs-Jahre-Garantie ist aber sicher nervenschonend und gut investiert, denke ich.
ZOE Intens 10/13 | crOhm 40 A | 9.15 kWp-PV
Benutzeravatar
Moritz
 
Beiträge: 127
Registriert: Di 2. Jul 2013, 19:40

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon fbitc » Do 4. Jul 2013, 08:28

Renault hat bei den Preisen noch keine Kalkulation für Elektrofahrzeuge. Da werden derzeit einfach noch Verbrennerwerte angeboten. Vielleicht kommen hier dann im Laufe der Zeit noch spezielle ZE Angebote für RKS USW.
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon Rüdiger » Mi 2. Nov 2016, 13:30

Ich hatte für meinen Duster beim Kauf eine Garantieverlängerung mit gekauft - und bereue die Sache zutiefst.
Zwar bekommt man einen Gutschein, mit dem man sich die Garantiekosten zurückzahlen lassen kann, wenn man sie nicht genutzt hat, allerdings wirst Du bei Renault nur herumgereicht, wenn Du später dein Geld zurückhaben möchtest.

Hier eine Auswahl der schönsten Ausreden am Telefon, nachdem ich 6 Wochen ohne Rückinfo war.
- Renault macht das nicht, das macht die Renault-Bank
- die Renault-Bank macht das nicht, daß macht die Versicherung (die Versicherung hat übrigens die gleiche EMail-Domain, wie die Bank)
- die Versicherung hat mein Schreiben nicht (logisch, ist ja bei Renault in Brühl und nicht in Neuss)
- die Versicherung wartet erst auf eine Info der Bank, dass Dein Auto bezahlt ist.
- die Versicherung kann entgegen der Vertragsunterlagen nicht mit mir abrechnen. Der Gutschein ist ein Fake.
- Abrechnen lässt sich nur mit dem Händler (hoffentlich gibt es ihn noch)
- abgerechnet wird nur 1x pro Monat mit dem Händler -> macht also 10 Wochen insgesamt, sollte es gut laufen.
- anschliessend darf ich den Händler aufsuchen, und ihn um mein Geld bitten

Fazit:
Garantieverlängerung ist ein reines Debakel und der letzte Mist. Spar Dir das Geld, oder leg`es selber auf die hohe Kante.
Nächste Woche übergebe ich den Fall meinem Anwalt.
Gruß,
Rüdiger
______________________________
ZOE Intens 12/2014
Rüdiger
 
Beiträge: 9
Registriert: So 25. Sep 2016, 12:57
Wohnort: Petershagen

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon novalek » Mi 2. Nov 2016, 14:05

Rüdiger hat geschrieben:
Ich hatte für meinen Duster beim Kauf eine Garantieverlängerung mit gekauft - und bereue die Sache zutiefst.
Zwar bekommt man einen Gutschein

Ich kenne Garantieverlängerung eines anderen Hersteller - keine Vorkasse, garnichts und das Leihauto gratis.
Sollte die Werkstatt Vorkasse haben wollen oder mit Gutscheinen wirbeln --> Rechtschutz, Anwalt, Gutachter, Klage.

Es liegt natürlich an der Werkstatt, wenn ich die Abmachungen richtig verstanden habe und nicht nur an Renault:

Die Werkstatt stellt dem ursprünglichen Renault-Neuwagenverkäufer die Reparatur in Rechnung und Renault beteiligt sich ggf. mit Materialkosten. Will die spezielle Werkstatt sparen, gibt's den Tritt vor's Schienbein.
Ich zahle den "geringen" Aufpreis gerne, denn ich streite mich nicht um was, wie, wielange eine Gewährleistung besteht.
1e Stunde Werkstatt-Maloche kostet etwa 120 Euro und die braucht man mindestens , damit jemand nen Mottek in die Hand nimmt.

Wie würde ich vorgehen, wenn die mich "leimen" wollten. Brief per Einschreiben an die Werkstatt mit der Bitte um vollständge Erstattung der Kosten zum "wichtig" zum Termin soundso (z.B. 14 Tage). Keine Reaktion -> Rechtschutz nach Anwalt fragen - fertig - Telefonate oder e-mails sind Schall und Rauch.
R240
novalek
 
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon Jack76 » Mi 2. Nov 2016, 14:39

So wie ich @Rüdiger verstehe, hat er für einen Dacia eine Garantieverlängerung gekauft, bei welcher er nach Ablauf der verlängerten Garantiezeit und bei Nichtnutzung dieser Leistung mit Hilfe eines Gutscheins den gezahlten Preis für diese Garantieverlängerung zurückerstattet bekommt. Bei dem Versuch dieses Geld zurück zu erhalten, wurde er von Renault/Dacia an die Renault/Dacia Bank verwiesen, von dort an die Versicherung etc. mit dem Fazit letzten Endes, dass der Gutschein vom Händler zurückerstattet werden muß, der sich halt auch noch ziert...
Naja, die Garantieverlängerungen von Röno für unsere Französin (die auch offiziell so in den Katalogen geführt werden), kosten Geld und nen Gutschein zur Rückerstattung dieser Kosten bei Nichtleistung gibt es auch nicht, dafür halt die Garantieleistungen, falls sie benötigt werden. So, wie dass bei anderen Herstellern auch in der Regel so ist.
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon panoptikum » Mi 2. Nov 2016, 15:16

Die Garantieverlängerung ist wie eine Versicherung zu sehen. Bei einem Garantiefall wird dieser kostenfrei erledigt. Wird die Garantie/Versicherung nicht in Anspruch genommen hat man halt umsonst gezahlt.

Wie bei der Versicherung finanziert sich die zu erbringende Leistung über die Mehrheit der umsonst gezahlten Prämien.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 378
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Renault Plus Garantie Z.E.

Beitragvon novalek » Mi 2. Nov 2016, 16:20

Jack76 hat geschrieben:
So wie ich @Rüdiger verstehe... bei welcher er nach Ablauf der verlängerten Garantiezeit und bei Nichtnutzung .
Ach ja, auf so eine Idee wäre ich nicht gekommen - Sachen gibt's ... sonn* dröges Beispiel ... Wolken.Kuckucks-Heim.
R240
novalek
 
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste