Rekuperation will nicht mehr richtig.

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon bm3 » Mo 19. Aug 2013, 19:41

Die Vorgeschichte wurde wohl nicht als so wichtig erachtet, deshalb kam sie erst nachher. :lol:
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Anzeige

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon Twizyflu » Di 1. Jul 2014, 23:53

Ich möchte das Thema gerne aufgreifen.
Wenn ich mich richtig erinnere war es ja beefeater, bei dem es mal auch so war.

Heute fuhr ich brav wieder meines Weges mit dem ZOE - wie so oft.
Da fällt mir auf, dass er rekuperiert beim vom Gas gehen. Gut das ist ja nix neues.
Jetzt musste ich mehrmals dazubremsen aber -> er rekuperiert nicht stärker... auch nach zig versuchen nicht.

Dabei ist der Akku locker auf 75% SOC gewesen. Erst dachte ich: Naja vielleicht liegt es an der Temperatur des Akkus, dass das Steuergerät sagt: Nicht soviel reku mehr.

Komischerweise ging die automatische "Vom Gas gehen" Reku auch nie weiter egal wie schnell man fuhr. Es waren immer so 15 kW.
Zusätzliches Bremsen war somit für die Katz.

Das Phänomen war leider bis nachhause nicht weg, trotz Neustart des ZOE dazwischen mal.

Was meint ihr?
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon Twizyflu » Di 1. Jul 2014, 23:54

ZoePionierin hat geschrieben:
Hatte das Auto beim Laden abgestellt und verschlossen. Die Reku funzt immer noch nicht richtig. Keinerlei Reaktion auf den Bremspedaldruck.

SOC war weit von 100 entfernt. Außentemperatur zwischen 23 und 15 Grad Celcius. Dann soll sich morgen die Werkstatt drum kümmern :?


Gleich wie bei mir... heute halt.

Mir fiel außerdem noch auf, dass ich beim Einsteigen ins Auto (hinundher war daneben) bemerkte, dass das Bremspedal sehr hart war und keinen Spielraum noch hatte (Bremspedaldruck/verstärker?) erst als ich den ZOE aktivierte, war das Bremspedal zu bedienen)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Jul 2014, 10:24

Ok geht wieder.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon ZoePionierin » Mi 2. Jul 2014, 12:58

Wollte gerade schreiben, warte mal ab, ob der Fehler noch auftritt, wenn du das Auto eine weile abgestellt hattest. Bei mir hatte sich der Fehler damals auch wieder von selbst behoben.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Jul 2014, 13:04

Ist jetzt das 1. Mal nach 6 Monaten (auf den Tag genau) und 6200 km gefahren.
Eh nicht viel also (hab eh 15.000 im Jahr).

Heute ging alles wie immer. Vielleicht war er ja wirklich warm denn ich fuhr sehr weit, habe nachgeladen, fuhr dann weiter, Autobahn usw.

Oder es war halt einfach ein typischer ZOE-Fehler ;)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon ZoePionierin » Mi 2. Jul 2014, 14:35

Das macht sie mit Absicht, dass du danach die Reku noch mehr zu schätzen weißt. Der Fehler ist übrigens seitdem nie wieder bei mir aufgetreten.
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon Twizyflu » Mi 2. Jul 2014, 21:11

Dabei ist Thunderbolt ein ER.
Der zickt sonst auch nicht.
Wahrscheinlich war er einfach schon müde.
Ist ja auch weit gefahren :-)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12543
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon fff313 » Do 3. Jul 2014, 12:19

Hallo,

ich hätte auch diese Beobachtung gemacht, allerdings hab ich´s eher als "Gefühl" abgetan.
Genau so hab ich den Eindruck das plötzlich die Reichweitenanzeige sehr eigenwillig geworden ist.
"Geworden" deshalb: Das alles ist erst seit dem Neuaufspielen der Neuesten Software, (R-Link und Ladesoftware) zu bemerken.

Kann das sein?

LG
Christian
Benutzeravatar
fff313
 
Beiträge: 104
Registriert: So 27. Apr 2014, 06:50
Wohnort: Steinabrückl

Re: Rekuperation will nicht mehr richtig.

Beitragvon ZOE_Zen » Fr 8. Aug 2014, 08:04

Ich hatte gestern zum ersten Mal nach 6000km ein seltsames Problem:

Komme nach Hause, Auto an meine Wallbox, alles ok
Ich gehe ins Haus bekomme meine email und nach nur 20 Minuten kommt die nächste aber der Akku hat nur 60%...
Das war nun bei allen Ladungen das erste Mal das ich ein Problem habe - gut dachte ich erst mal Kabel ab und wieder ran - ZE blinkt rot und im Display steht "Batterieladung nicht möglich"

OK - Ladekabel ab, Auto zu und mal 30 Minuten gewartet, Kabel wieder angesteckt - ZOE lädt
das hat dann auch bis zu den 100% geklappt, allerdings hat das Auto (trotz über 1h Stillstand) vor der Ladung 5 Minuten den Lüfter auf voller Stufe bevor die Ladung begonnen hat, das war noch nie so lange auch nicht bei Hitze

Heute morgen fahre ich wie immer meine Strecke, ich bremse eigentlich nie sondern gehe immer nur vom Pedal und er verzögert überhaupt nicht mehr, genau wie ein Verbrenner :-( links an der Batterie sieht man zwar die Rückgewinnung aber es ist halt das erste Mal in 6tkm das die Dame nicht verzögert, was ich auch extrem gefährlich finde denn man rechnet ja nicht damit!
Renault ZOE Zen
ZOE_Zen
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 13. Feb 2014, 21:32

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste