ZOE Probleme die 2-te

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon lingley » Do 11. Apr 2013, 11:55

Schwarzmaler ... Teufel an die Wand malen ...

Mann ... ICH REGE MICH NICHT AUF !!! (... ich könnt mich schon wieder aufregen :mrgreen: )
Und mein Blutdruck ist laut dem letzten zertifizierten :lol: Messergebnissen Top.

So zurück zum Thema ... und was ich sagen wollte:
Wenn ein systematisches Problem mit dem ZOE vorliegen sollte, spricht man gerne Seitens einer großen Firma wie es Renault nun mal ist und wenn es öffentlich wird von "extremen Einzelfällen" um den Ball flach zu halten !
Dies ist mir in meinem mittlerweile 35 jährigen Berufsleben speziell in der "neueren" Zeit gut bekannt.

Ich bin weis Gott kein Pessimist, da wäre das Leben an sich schon fast ein Jammertal, aber ein Realist der lesen und Schlüsse ziehen kann.

Was EVplus momentan erfährt ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.
Diese Erfahrung und Tests mit dem Produkt und ihrer Alltagstauglichkeit hätte ich mir von Renault erwartet.

Über ein bei Markteinführung stimmiges Produkt würde ich mich sehr freuen.
Und auf Missstände auch wenn es extreme Einzelfälle sind muss man hinweisen dürfen.

Sonst wird goingelectric zum Jubelportal für den ZOE !

Ein gesundes Misstrauen ist immer angebracht - bei dieser zu investierenden Summe allemal.

vg lingley
lingley
 

Anzeige

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon EVplus » Do 11. Apr 2013, 12:12

lingley hat geschrieben:
Was EVplus momentan erfährt ist gar nicht hoch genug einzuschätzen.
Diese Erfahrung und Tests mit dem Produkt und ihrer Alltagstauglichkeit hätte ich mir von Renault erwartet.

Ich hoffe es ist kein falscher Eindruck entstanden.

Ich will hier keine Probleme heraufbeschwören oder den ZOE in ein schlechtes Licht stellen. Ich berichte nur über meine Beobachtungen, möglichst objektiv und nachweisbar. Vom ZOE bin ich begeistert .
Probleme im Gebrauch darf man aber auch nicht verschweigen, das sind aber meistens Probleme, die auch bei einem Smart ed , Nissan Leaf und anderen E-Autos auftreten würden.

Die Ladesäulenprobleme kann man aber nicht Renault anlasten. Das sind rein deutsche Infrastrukturprobleme . Die "einfachen Ladesäulen" Wallboxen funktionieren mit dem ZOE einwandfrei. Probleme gibt es nur bei einigen hochtechnisierten öffentlichen Ladesäulen .

Ich stelle mein Verhalten halt zukünftig so darauf ein, daß ich die Ladesäulen die nicht problemlos funtionieren einfach nicht mehr anfahre.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 11. Apr 2013, 12:30

Klar, ich sage auch, wir können über alles reden. Aber nur weil ein paar ZOEs an ein paar hochtechnischen (wie EV+ es schreibt) nicht laden mag, kann ich nicht verstehen wie man dann direkt so pessimistisch reagieren kann und seine Bestellung in Frage stellt.

Guy, mit deiner Erwartungshaltung dürftest du KEIN (neues) Auto auf dem deutschen Markt kaufen, egal ob Verbrenner oder Elektroauto! ;)

Sieh dir doch die Rückrufaktionen der letzten Jahre an. Das ist dasselbe wie im Software Bereich, Online Updates sind die Regel geworden und hat es früher nicht gegeben! Und das gilt in der hochtechnologisierten Autowelt auch mittlerweile und ist der Komplexität geschuldet. Niemand arbeitet perfekt und umso komplexer ein Thema ist, umso wahrscheinlicher passieren nachher Fehler! Ich bin der Meinung, dass das noch viel schlimmer werden wird. :(
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon Jogi » Do 11. Apr 2013, 12:40

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Ich bin der Meinung, dass das noch viel schlimmer werden wird. :(

Da sprichst du mir aus der Seele!

War es nicht sogar Steve Jobs, der mal sagte:
Wahre Genialität liegt in der Einfachheit. (?)
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2699
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon Guy » Do 11. Apr 2013, 13:04

Stimmt, bislang hat auch noch kaum ein Auto die Messlatte übersprungen ;)

Aber darum geht es auch nicht wirklich. Es ist leider so üblich geworden, dass die Hersteller aus Zeit- und Kostengründen nicht mehr ordentlich ihre Hausaufgaben machen, das ist kein Renault / ZOE oder Elektroauto spezifisches Problem. Selbstverständlich sind Autos heute komplexer als früher. Dann muss man einfach umfangreicher testen, ganz einfach.

Trotzdem erwarte ich ein Mindestmaß an Zuverlässigkeit, auch wenn es sich um ein Elektroauto handelt.

So langsam schweifen wir allerdings von den ZOE Problemen ab.

@EVplus
Nein, ein falscher Eindruck ist nicht entstanden, zumindest nicht bei mir.

Hier sollte es darum gehen, durch Aufklärung und Informationsaustausch Lust am Elektroauto zu wecken. Dass nicht jedes E-Auto für jeden Zweck gleich geeignet ist, ist klar. Wenn der Chamäleon-Lader nun mit Strömen Probleme hat, die z.B. bei der Aufladung an einer kleinen (< 10 kW) PV üblich sind, dann sind das wertvolle Informationen. Mir ist es lieber, jemand entscheidet sich aufgrund deiner Berichte für ein anderes oder kein Elektroauto als wenn in ein paar Monate viele feststellen müssen, dass die Batterie erst nach 20 Stunden geladen ist, wenn sie solch kleine Ströme anweisen und sich erst dann um eine Lösung des Problems Gedanken machen können.

Berichte also ruhig weiter über positive wie negative Erfahrungen. Wenn jemand dafür zu schwache Nerven hat, dann ist ein E-Auto vielleicht eh nicht das richtige Fahrzeug für ihn.

Ich bin mir sicher, dass wir in ein paar Monaten alle in unseren ZOEs fröhlich durch die Gegend fahren und über so manche Probleme der Vergangenheit lachen werden. Die paar Probleme, die am Ende vielleicht noch übrig bleiben, werden wir dann gemeinsam sicher lösen.
Guy
Administrator
 
Beiträge: 3469
Registriert: Fr 26. Aug 2011, 14:52

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 11. Apr 2013, 13:35

Guy hat geschrieben:
Berichte also ruhig weiter über positive wie negative Erfahrungen. Wenn jemand dafür zu schwache Nerven hat, dann ist ein E-Auto vielleicht eh nicht das richtige Fahrzeug für ihn.


WORD!!!
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon Turbothomas » Do 11. Apr 2013, 14:06

Wir werden sehen.

Schwache Nerven wegen der Reichweite werde ich nicht haben. Mein Verbrenner mit LPG-Umbau schafft 1200km auf LPG und 800km auf Super. Somit sind die 200km der Zoe 10% der ursprünglichen Reichweite. Da ich jeden Abend zu Hause stromen kann und mir nicht alle drei Wochen einen Kopf wegen dem Spritpreis-Tango (Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Winterferien, Sommerferien, Ölspekulanten) machen muß und bei uns in der Ecke eh alles auf 120km/h regelementiert ist, sehe ich einem sehr entspannten Arbeitsweg ins Auge. ;)
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon meta96 » Do 11. Apr 2013, 19:14

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Guy hat geschrieben:
Berichte also ruhig weiter über positive wie negative Erfahrungen. Wenn jemand dafür zu schwache Nerven hat, dann ist ein E-Auto vielleicht eh nicht das richtige Fahrzeug für ihn.


WORD!!!


Kann mich dem nur voll und ganz anschließen. Fast nix im Leben bekommt man geschenkt. Es gehört Mut und Gelassenheit dazu ein Early Adopter zu sein. Auch zu wissen, dass es manchmal nicht rund laufen könnte. Aber es zählt nicht nur die Gegenwart, sondern auch die Zukunft ... und wer kann dann schon sagen "Ich war von Anfang an dabei?". Wichtig wäre, dass auch Renault versteht, dass sie hier ein "Pflänzlein" haben, das sie ein bisserl sorgfältiger hegen müssen, als ihre Durchschnitts-Clio Kunden (immerhin machen wir Ihnen den Feldtest ... das mit den Sneakers, Testfahrten war ja schon mal ganz lässig... daher nicht stehen bleiben, weiter machen)
meta96
 
Beiträge: 805
Registriert: Do 14. Feb 2013, 19:45
Wohnort: g r a z - w i e n

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon ZoePionierin » Do 11. Apr 2013, 19:39

Na ich hoffe mal nicht, dass es die Ladesäulen der EnBW sind, die Zoe nicht mag? Denn andere gibt es hier nicht :o
Ich bekomme von meinem Arbeitgeber eine Wallbox in der Tiefgarage installiert, die mit 22kW läuft. Welche Modelle machen denn ernsthafte Probleme, dass ich noch rechtzeitig einwirken kann und die nicht was hingängen, wo Zoe dann rumzickt.

Die Kommunikation von Renault ist zur Zeit m.E. eine mittlere Katastrophe - Ihr Umgang mit der extrem affinen Zielgruppe, die alle Early Adopters sind, ist sagen wir mal ausbaufähig... Aber vielleicht bin ich da auch ein wenig anspruchsvoll, da ich selbst in der Kommunikation arbeite und von einer Zielgruppe wie den Zoe-ReserviererInnen nur träumen kann... :roll:
Renault ZOE Juni 2013 bis April 2016: 65.000 Kilometer
Fahre: Seit April 2016: Tesla Model S 70D Obsidian Black
Benutzeravatar
ZoePionierin
 
Beiträge: 1372
Registriert: Fr 5. Apr 2013, 17:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Probleme die 2-te

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 11. Apr 2013, 20:11

Von welchem Hersteller ist denn eine Wallbox angedacht?
Ansonsten lass doch die von crOhm installieren. Die gehen ja auf jedenfall, sind technisch top, ebenfalls hier im Forum vertreten und sehr flexibel einsetzbar!

@meta96
Irgendwer muss halt mal den Anfang machen. Das hat Renault getan wie kein anderer. Da ziehe ich gerne mit! Muss man sich halt erlauben können, nicht nur finanziell, sondern auch nervlich etc. Aber das Endergebnis wird schon stimmen!
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: most und 4 Gäste