Problem mit Heizung

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon EVduck » Mo 3. Okt 2016, 07:34

Man muss halt wissen, dass die Eco Taste auch die Heizung runter regelt. Ich fahre allerdings nie mit der Spassbremse und habe mich nie ein Auto gehabt, das schneller aufgeheizt hat als die Zoe.
eMobilität: Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe
eFahrzeug: Zoe Intens perlweiß
ORDER≡D 2016-04-01 03:58
EVduck
 
Beiträge: 1107
Registriert: Do 2. Aug 2012, 09:14

Anzeige

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Zoe717 » Mo 3. Okt 2016, 07:52

Ja das weiß ich. Alles ohne Eco getestet.

Wie funktioniert das mit dem Vorheizen auf der FB? Was kann die bei 5 Minuten wirklich leisten? Schafft die immer ein angenehmes Klima, wenn man von draußen reinkommt?

Von bisherigen Autos habe ich durchaus die Erfahrung gemacht, dass es auf den Luftstrom ankommt um sich wohl zu fühlen. So komme ich bei 50 Grad Innentemperatur und Klimaanlage in meinem Golf nie ins Schwitzen. Obwohl dies natürlich sofort anders wäre, wenn ich die Klima abschaltete.

So verhält es sich auch mit der Heizung. Wenn der Verbrennungsmotor erstmal warm ist, dann gehts mir dann gut, wenn ca. 10 Grad Innentemperatur überschritten werden.

In beiden Fällen kommt dann aber richtig kalt oder richtig heiß heraus. Beide Extreme konnte ich in dem Zoe mit "low" oder "high" wie sich das beim Golf nennt, nicht erreichen. Das ist das wo ich Euere Meinung haben möchte.

Ja, es ist eine Wärmepumpe drin. Aber auch wenn das auf Kosten der Reichweite geht, würde ich schon gerne die Zusatzheizung einstellen können.

Ich bin Euch für weitere Erfahrungen dankbar. Vielleicht gibts hier noch einen Thread, den ich nicht gefunden habe?

Das Vorheizen in der Garage ist definitiv ein Pluspunkt für den Zoe.

Übrigens: @EVduck: Deine Signatur bringts auf den Punkt. Die werde ich mir merken! Und ich werde Wege finden!
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:21

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon xanavipower » Mo 3. Okt 2016, 08:29

FB etwa 2 Sekunden drücken. Danach quittiert sie mit den Blinkleuchten.
Im Sommer habe ich am Bahnhof aus dem Zug in Sichtweite die FB gedrückt und nach den 1 bis 2 min war die Innentemperatur wirklich angenehm. Das Lenkrad war noch etwas warm, aber okay. Hab mal gemessen: es kommen teilweise 3 Grad aus den Lüftungsdüsen.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
xanavipower
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 14:33

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Zoe717 » Mo 3. Okt 2016, 09:30

Das klingt für den Sommer toll.

Und wie ist das bei Plus 5 Grad Außentemperatur, wo die Zusatzheizung noch nicht einschaltet?
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:21

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Jack76 » Mo 3. Okt 2016, 09:44

Zoe717 hat geschrieben:
Das klingt für den Sommer toll.

Und wie ist das bei Plus 5 Grad Außentemperatur, wo die Zusatzheizung noch nicht einschaltet?


Wenn der Freundliche das Update für die Klima drauf hat (sollte er, gibt's ja nu auch schon über ein Jahr, aber mancher Vorführer fristet da ein ungepatchetes Leben...), dann kommt da auch schöne warme Luft aus dem Ding raus.
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Zoe717 » Mo 3. Okt 2016, 09:49

Ja okay. Dann hoffen wir mal, dass dieser Thread hier künftig nicht mehr länger werden muss.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:21

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Jack76 » Mo 3. Okt 2016, 10:13

Achso und um Deine Frage zur Vorklimatisierung zu beantworten:
Die 5-Minuten-Klima per FB oder App ist ganz nett, reicht natürlich nicht ein durchgekühltes oder überhitztes Fahrzeug wirklich zu klimatisieren. Aber, es reicht um das einsteigen und losfahren definitiv schon mal ein wenig zu erleichtern, die Luft im Fahrzeug wurde dann schon einmal ein wenig "bearbeitet". Bringt halt am meisten für das Wohlfühl-Gefühl und wenn Du auch direkt einsteigst und losfährst.
Am meisten bringt halt die richtige Vorklimatisierung per Programmierung im Fahrzeug. Diese beginnt je nach Außentemperatur 15 bis 45 Minuten vor der programmierten Abfahrt und läuft auch 10 Minuten nach der Programmzeit nach. Diese Klimatisierung bringt das Fahrzeug wirklich auf Temperatur und nicht nur die 3-4qm Luft im Auto. Beim neuen 400er sollte diese dann auch die Akkuheizung bzw. -klimatisierung mit anwerfen. Der absolute Bringer, wenn Du bei extremeren Temperaturen (insbesondere im Winter) auf Strecke gehen willst, spart bestimmt gut 2-4kWh Energie, die er aus dem Netz statt dem Akku zieht, wenn Du das Programm komplett durchlaufen lässt. Gut das Schoko-Notladekabel dürfte dabei schnell überfordert sein, dann muss trotzdem der Akku herhalten um den Energiebedarf von bis zu 4kW zu decken, deshalb auch hier besser ne Ladelösung ab 3,7KW daheim!
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Zoe717 » Mo 3. Okt 2016, 10:18

Welche Temperatur stellt ihr bei der Vorprogrammierung ein? Oder hat dies keinen Einfluss auf das Vorheizen? Gleiche Frage gilt für die FB. Da hat man in der Praxis ja eine Temperatur eingestellt und das Auto ist abgeschlossen - sonst funzt die FB ja nicht.

Macht es aber ggf. Sinn, trotzdem vorher hoch zu drehen und das Auto wieder zu schließen und dann mit der FB zu aktivieren?

Und wie heize ich eigentlich vor, wenn ich kurzfristig erfahre, dass ich in 20 Min. fahren möchte - aber logischerweise keine ganze Stunde Zeit mehr für die Vorprogrammierung bleibt? Stelle ich dann doch die Vorprogrammierung auf eine Stunde später und fahre dann eben mit der Temperatur dann los, die dann vorhanden ist?

Ja ich will eh 22 KW daheim. Ähm. 3,7 KW? Hat das jemand hier? Ist das dann so ein CEEE oder so? Ich bin noch völlig unschlüssig. Was wäre denn die günstigste Möglichkeit oberhalb des Notladekabels? Frage nur mal so. Eigentlich will ich ja schon eine Wallbox.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:21

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Jack76 » Mo 3. Okt 2016, 10:45

Die 5 Minuten Klima pustet halt einfach angewärmte oder gekühlte Luft in den Innenraum.
Die volle Klimatisierung versucht die von Dir an der Klima eingestellte "normale" Temperatur zu erreichen und hält diese dann, da dies ja Deiner gewünschten Temp entspricht passt das idR auch. "Volle Pulle" dürfte eher zu viel des Guten sein, aber ganz ehrlich, das kannst Du dann alles ausprobieren und Dir so einstellen wie Du es gerne möchtest, wenn.... ;-)
3,7KW ist halt 16A einphasig. Sozusagen die günstigere Alternative für alle die ansonsten meinen dauerhaft an ner Schuko nuckeln zu wollen. Da kann u.U. das bereits liegende 2,5mm² 3-adrige Kabel zur Absicherung im UV einfach liegen bleiben und fertig. Der Kritikpunkt an Schuko ist ja in der Regel die Dose selbst, die Verkabelung ist meist völlig i.O.
Wer eh neu verkabeln muss legt 3-phasig in die Garage und fertig ist der Lack, ob jetzt 16A (11KW) oder 32A (22KW) abgesichert, ist halt ne Frage was die UV noch hergibt. Dann entweder ne Starkstromdose dran oder direkt die Wallbox. Kannst auch die Wallbox per Stecker an die Starkstromdose anstecken, oder statt ner festen Wallbox ne mobile Lösung dran stecken, welche Du ggf. auch mitnehmen kannst. Mein Tipp, mach ne anständige Wallbox an die Wand mit festem Kabel und 22KW und fertig, das Typ2-Kabel im Kofferraum und die stetig wachsende Infrastruktur an 22KW und 43/50KW Tripleladern machen die mobilen Boxen eigentlich komplett überflüssig. Außer in diversen Regionen Deutschlands wo E-fzg. noch Teufelszeug sind und im besten Falle ne Schukodose als "Ladesäule" verkauft wird. Da bist Du aber so oder so gekniffen... ;-)
Das einzigste, was ich außer dem Typ2 Kabel im Kofferraum habe ist das Mennekes ICCB mit CEE-Stecker, das geht von 8A bis 16A also bis 3,7KW plus ein Adapterkabel auf Schuko. Damit kann ich bei den Schwiegereltern an der CEE bzw. auch mal in der Hotelgarage im Urlaub an Schuko laden. In beiden Fällen war aber auch eine Typ2-Säule in geringer Entfernung verfügbar, also eher Komfortfeature. Aber Du siehst, das sind dann auch schon ganz spezielle Fälle und nicht unbedingt zwingend notwendig aber natürlich komfortabler.
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: Problem mit Heizung

Beitragvon Zoe717 » Mo 3. Okt 2016, 11:55

Ja vielen Dank. Es wird auf eine feste Wallbox hinauslaufen. Mit dem 40er Akku werde ich da fast ausschließlich zuhause laden und fertig. Hoffentlich kommt bald auch mal günstiger Ökostrom à la NEW-energie in die Eifel.
Euere Französinnen in allen Ehren. Meine Historie: der Panda, der Mazda, der Audi & der Golf. Warum sollten Nichtverbrenner nicht auch männlich sein? Mein Mann & ich sind es ja auch. :mrgreen:
Zoe717
 
Beiträge: 56
Registriert: Do 29. Sep 2016, 08:21

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste