Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Batterie Tom » Di 18. Jun 2013, 18:40

Hallo Leute,
vor ein paar Tagen habe ich meinen ZOE Intens bekommen und was soll ich sagen ... ich liebe das Auto. Fährt toll, die Ladung dreiphasig ist ein Traum und das Auto sieht echt geil aus. Aber wo viel Licht ist , ist auch Schatten und deshalb hab
ich jetzt mal diesen tread eröffnet, da mir das Thema wichtig erscheint und da es schon öfter in diversen Beiträgen diskutiert wurde. Scheinbar empfindet das jeder anders aber: mich macht die Reflexion in der Windschutzscheibe wahnsinnig. :evil:
Das liegt an der hellen Oberfläche des Kunststoffverbaus vom Armaturenbrett. Dieses helle Grau reflektiert enorm. Schätze Renault hat das gemacht, damit sich das Auto mit der großen Scheibe nicht so erhitzt. Die Reflexion führt aber dazu, dass man quasi immer eine leichte Milchglasscheibe (ich sag jetzt mal so dazu) vor sich hat. Nur bei den Lüftungsgittern, die dunkel sind, ist die Reflexion weg, was dazu führt, dass man diese sehr gut wahrnehmen kann. Und das Milchglas ist nicht nur im direkten Sonnenlicht da, sondern auch bei schwächerem Licht, oder in der Nacht, wenn die Straße mit Straßenlaternen beleuchtet wird. Nur wenn man in kompletter Dunkelheit mit Scheinwerfer fährt, ist das Milchglas weg. Durch das Milchglas ist die Sicht eingeschränkt und man sieht nicht mehr so scharf und nicht so weit. Hab mal ein paar Tests gemacht und ein simples schwarzes T-Shirt vorne reingelegt. Die Spiegelung ist sofort weg. Im beigefügten Bild seht ihr den deutlichen Unterschied. Links normale Reflexion (Milchglas) rechts beim schwarzen T-Shirt gute scharfe Sicht. Ich werde jetzt mal eine Zeit lang mit meinem T-Shirt fahren. Sieht zwar echt Scheisse aus, aber es hilft ungemein. Ich brauch die gute Sicht eigentlich nur auf meiner Fahrerseite. Am liebsten wäre mir, wenn es so eine dunkle Matte zum Auflegen irgendwann als Zubehör gibt, die auch optisch etwas hergibt.
Eigentlich habe ich mir gedacht, dass im Intens alles dunkler ist, als beim Life und ZEN. Aber die Verkleidung unter der Scheibe ist bei allen drei Varianten gleich hell. Kann natürlich sein, dass ich überempfindlich bin, aber einem zweiten ZOE Fahrer bei uns geht es genauso wie mir.
Dateianhänge
20130618_112654.JPG
20130617_163404.JPG
Unterschied Reflexion bei Original-Untergrund und dunklem Untergrund
Seit 12.6.2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016- es gibt kein geileres Fahrzeug (Tesla S ausgenommen). 18 kWp PV Anlage am Haus. 3 Windkraftanlagen mit insges. 4350 kW. :D
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Gänserndorf bei Wien

Anzeige

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Spüli » Di 18. Jun 2013, 19:08

Das Thema hatten wir schon ein paar Mal.

http://www.dashmat.com/
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2059
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Robert » Di 18. Jun 2013, 19:28

Den T-Shirt Test/Vergleich finde ich aber sehr beeindruckend. :shock: Wenn es extrem stört, hilft nur eine Abdeckung.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon wasserkocher » Di 18. Jun 2013, 20:11

Für mich momentan auch einer der größten Kritikpunkte am Zoe. Vor allem beim Durchfahren von Waldstücken bei Sonnenschein machen einen die Reflexe fast verrückt.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert.
wasserkocher
 
Beiträge: 785
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Robert » Di 18. Jun 2013, 20:28

Was ich mich immer wieder frage: "Was tragen Testfahrer und das Controlling in ihre Notizblöcke ein ?" :?
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Jun 2013, 21:35

Kann man denn nicht irgendwo ne Explosionszeichnung finden wo der obere Teil des gesamten Armaturenbretts mit Maßen abgebildet ist und dann einfach eine Velours oder Kunststoff "Platte" fräsen lassen bzw. fertigen lassen, die unten gummiert ist (rutschfest) und oben eben ansehnlicher bzw. weich.
Das fällt sicher zwar auch auf, aber dann wäre da oben ruhe.
Außer man lässt gleich satteln aber das wird wohl teuer!

Ob daraus eig. mal eine Rückrufaktion bzw. Nachbesserung werden könnte seitens Renault (die Beschwerden werden sich da sicher häufen oder?)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon CorpSpy » Di 18. Jun 2013, 21:50

Vielleicht funktioniert etwas ähnliches wie die Plasti-Dip Sprühfolie in mattschwarz. Das Zeug dient normalerweise zum Veredeln von Felgen oder dem Kühlergrill, hält also gut und lässt sich einfach wieder abziehen. Kostet auch nix.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 298
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon midimal » Di 18. Jun 2013, 21:52

Endlich jemand der es so schreibt wie es ist! Milchglass gibt das sehr gut wieder! Für mich waren derart starke Reflektionen ein absolutes "NO GO"! Es ist ein Desigfehler nicht mehr und nicht weniger :evil:
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5075
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Twizyflu » Di 18. Jun 2013, 22:00

Ja ein Design-Fehler, das muss man zugeben.
Aber sicher kein "Deshalb kauf ich mir das Auto nicht"-Grund.
Jedenfalls ist es nur Optisch nervig, ok, aber auch was die sicherheit angeht seh ich fast keine Probleme.
Man sieht ja ausreichend. Und nachts ist das Problem nicht.

Plastidip hm ja aber auf der Scheibe. Ich wage zu bezweifeln, dass das zulässig ist.
Und aufs Plastidip will ich meine Vignette nicht kleben ^^

Es gibt sicher einige Möglichkeiten...

1. Irgendeine Folie, die matt ist und somit nicht spiegelt
2. andere Scheibe (ist nur ne Idee mehr nicht)
3. Eben so eine provisorische Lösung
4. Oberen Teil des Armaturenbretts lackieren / folieren / satteln lassen
5. Sonnenbrille mit Polarisationsgläsern tragen

Im Wald, so liest man jedoch bei "verbrennerautos" wo es das problem gibt, kann das jedoch auch bedenklich werden (weil es wirklich derart reflektiert und man evtl. vorsichtiger fahren muss!)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon CorpSpy » Di 18. Jun 2013, 22:02

Nicht auf die Scheibe, aufs Armaturenbrett!

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 298
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast