Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Oeyn@ktiv » Do 20. Jun 2013, 22:17

Auch mir sind die Reflexionen bei meinen mittlerweile drei Probefahrten negativ aufgefallen und ich kann die Bedenken absolut nachvollziehen. Solch ein Mangel gehört in diesem Forum deutlich angesprochen, in der Hoffnung, dass Renault mitliest und schnellstmöglich nachbessert. Mir ist ehrlich gesagt schleierhaft, wie der Zoe mit diesem drastischen Sicherheitsmangel überhaupt eine Betriebserlaubnis erhalten hat. Den Crashtest zwar mit fünf Sternen bestanden - war wohl erforderlich bei den vorhersehbaren Blindflugunfällen (was ich niemandem wünsche). Dennoch ändert das nichts an meiner Kaufentscheidung; diese Kröte muss ich wohl schlucken.

Gruß

Oeyn@ktiv
seit dem 31.07.2013: Zoe intens, Black-Pearl-Schwarz und seit dem 05.04.2014: Zoe intens, azurblau / Wallbox: ABL SURSUM eMH2 22 KW / drei PV-Anlagen: 1. aus 2004 = 7,6 kWp, 2. aus 2007 = 7,5 kWp und 3. aus 2012 = 4,4 kWp
Benutzeravatar
Oeyn@ktiv
 
Beiträge: 422
Registriert: So 23. Sep 2012, 13:38
Wohnort: Bad Oeynhausen, wo sonst?

Anzeige

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Jogi » Do 20. Jun 2013, 22:23

Oeyn@ktiv hat geschrieben:
diese Kröte muss ich wohl schlucken.

Wie gesagt:
Mit entsprechender Eigeninitiative lässt sich Abhilfe schaffen.

Aber Renault sollte hier dringend eine Lösung anbieten!
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2697
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Twizyflu » Do 20. Jun 2013, 22:35

Oder Renault will, dass wir das schlucken.
Viele bzw. eig. alle tuns ja eigentlich?

Werde meinen Händler auch drauf ansprechen.

Najo der Crashtest findet ja in einem "Raum" statt und der Schleudertest da, da wars glaub ich bewölkt draußen (zumindest am YouTube video sah es so aus).

Die Beschwerden werden sich sicher häufen.

Wieso heißt der Zoe eig. in den Kaufverträgen bzw. Angeboten "Zoe 2012/10".
Modellrevision ist also von Oktober 2012?
Da könnts ja ruhig eine Version 1.1 jetzt geben :D

Übrigens habs wegen TESLA schon in einem andern Thread geposted, aber hier (danke an Chris!) passts auch dazu.
Ein Kumpel fur einem TESLA Roadster nach (zufällig gesehen) und schaut mal wie es bei dem seiner Windschutzscheibe spiegelt (VW Passat B6 (Typ 3C))

LG
Dateianhänge
IMG-20130620-WA0011.jpg
IMG-20130620-WA0010.jpg
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Batterie Tom » Fr 21. Jun 2013, 09:31

Wenns jetzt schon zu gefährlichen Situationen durch die Spiegelung wie bei Ferdinand kommt, dann ist das dann keine
"Kleinigkeit" mehr und sehr bedenklich .Es wäre wünschenswert, wenn Renault reagiert, bevor hier Menschen zu
Schaden kommen!
Seit 12.6.2013 ZOE INTENS Q210 weiß - verkauft mit 50.000 km. 2. ZOE INTENS Q210 02/14 grau gebraucht seit März 2016- es gibt kein geileres Fahrzeug (Tesla S ausgenommen). 18 kWp PV Anlage am Haus. 3 Windkraftanlagen mit insges. 4350 kW. :D
Benutzeravatar
Batterie Tom
 
Beiträge: 753
Registriert: Di 9. Okt 2012, 21:18
Wohnort: Gänserndorf bei Wien

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Twizyflu » Fr 21. Jun 2013, 12:29

Vielleicht tun sie das erst WENN was passiert :(
Gibt ja den alten Spruch der lautet: Es muss erst was passieren, bevor was passiert.

Ich hoffe, sie nehmen das Ernst und kümmern sich drum!
Rückrufaktion wäre fein :P
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon midimal » Fr 21. Jun 2013, 12:39

Batterie Tom hat geschrieben:
Wenns jetzt schon zu gefährlichen Situationen durch die Spiegelung wie bei Ferdinand kommt, dann ist das dann keine
"Kleinigkeit" mehr und sehr bedenklich .Es wäre wünschenswert, wenn Renault reagiert, bevor hier Menschen zu
Schaden kommen!


Genau! Danke Tom fuer die Aussage!
Bild
CANC≡L≡D
Benutzeravatar
midimal
 
Beiträge: 5078
Registriert: Sa 8. Sep 2012, 21:49
Wohnort: Hamburgo

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Wuschel800 » Sa 22. Jun 2013, 19:31

Eine polarisierte Sonnenbrille das nimmt fast die ganze Reflexion!
Wer eine hat sollte es probieren das ist sehr angenehm!
Benutzeravatar
Wuschel800
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 15. Aug 2012, 08:15
Wohnort: Österreich/Gratwein

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Twizyflu » Sa 22. Jun 2013, 19:50

Ich hab heute beim Fahren meine aufgesetzt. Da sieht man irgendwie noch weniger ^^
Aber es hilft, wenn man dem Sonnenlicht entgegen fährt!
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Mike » So 23. Jun 2013, 09:46

Ich kann gut verstehen, wenn von vielen die Lichtreflexionen in der Windschutzscheibe bemängelt werden.
Auch bei meiner Probefahrt mit dem ZOE hatte ich einen kurzen "Blindflug" wegen den Reflexionen des hellen Armaturenbrett. Für einen kurzen Moment habe ich absolut nichts mehr sehen können. Die Windschutzscheibe wurde quasi zum "Milchglas". Der Umstand hat mich vorerst vom Kauf des ZOE abgehalten.

Auch ich bin der Meinung, Renault sollte/muss unbedingt nachbessern. Ein schwarzes T-Shirt auf die Ablage legen, kann keine dauerhafte Lösung sein.
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1631
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon axlk69 » So 23. Jun 2013, 12:05

:ironie: Die haben ja nur 1 Jahr länger gebraucht um den Wagen auf die Strasse zu bekommen!
Wer könnte schon innerhalb von einem Jahr so ein komplexes und komplziertes Problem lösen!
Also wirklich, manchmal habt Ihr eine Erwartungshaltung gegenüber den armen 100ten Leuten, die dieses ausgewogene, ausgereifte, quasi fehlerfreie Fahrzeug erdacht und konzpiert haben!
Da kann man sich doch nicht an den paar Kleinigkeiten wie Wärmepumpe, Reflexion, Heckschloss, Gefahrenanzeige usw.... stören! ;)
Vielleicht hat man das extra Jahr ja gebraucht um genügend Probleme herzustellen. Elektroautos könnten sich ja ansonsten verkaufen! Wär auch blöd! :wand:
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast