Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon mib29 » Do 10. Dez 2015, 00:49

Meine zoe ist 05/13 und ich habe es gestern getauscht gekriegt ohne Probleme.
mib29
 
Beiträge: 12
Registriert: Mi 3. Jun 2015, 13:34

Anzeige

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon MarcoZ » Do 10. Dez 2015, 09:25

Jack76 hat geschrieben:
Ich hab da was im Hinterkopf, dass der Tausch des Armaturenbretts 5(?) Jahre ab Produktionsdatum gilt, stand wohl so in der zugehörigen OTS. Sollte daher jeder Dealer relativ einfach im System nachschauen können. Also, Fragen kost nix! ;-)

Danke! Was ist denn ne OTS?
MarcoZ
 
Beiträge: 67
Registriert: Sa 6. Jun 2015, 13:00

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Chauswe » Do 10. Dez 2015, 10:08

Bei mir hat der Tausch letzte Woche ebenfalls problemlos geklappt.
Nur der Freundliche hat etwas geklagt, dass der Aufwand deutlich über 3,5 Stunden gelegen hätte. Aber es war auch sein erster Tausch "... und hoffentlich auch mein letzter". So ganz kann er sich mit Renaults Elektroautos wohl noch nicht anfreunden. ;)

Auf der Rechnung für Renault standen übrigens 985 Euro.
Benutzeravatar
Chauswe
 
Beiträge: 108
Registriert: Mi 28. Okt 2015, 09:33

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Zoenix » Do 10. Dez 2015, 16:30

hardybaer hat geschrieben:
Nachdem mein helles gegn ein schwarzes A-Brett getauscht worden war, trat eine Verbesserung ein. Leider nicht in dem Maße, wie erwartet. Da das neue glänzend ist, war die Blendung bei direkter Sonnenbestrahlung unwesentlich geringer. :cry:
Da ich mal wieder eine neue Brille brauchte, hab ich bei einer zwei für eine Aktion die Sonnenbrille mit Polarisationsfilter bestellt und man glaubt es kaum, die Blendung ist komplett beseitigt. Kleiner Nachteil ist der Aufpreis und dass man den vielen Staub auf der großen Fläche sieht. Für mich hat sich die Investition auf alle Fälle gelohnt. :mrgreen:


Als Zoe-Neuling (ich rolle seit zwei Wochen elektrisch mit einer Intens) habe ich bei den ersten Fahrten bei recht tiefstehender Wintersonne die Spiegelungen des A-Brettes als ziemlich störend empfunden (bin halt die "busartige" steile Frontscheibe vom VW Caddy und Citroen Berlingo gewohnt ;) ).

Natürlich bin ich dann auf diesen Thread hier gestoßen und dachte zuerst: "schau mal, lauter "Leidensgenossen"", um dann aber festzustellen, dass es wohl noch deutlich schlimmer war mit dem hellen A-Brett der Vorgängerversionen!
Wenn dann das - in meinen Augen - weit vom Idealzustand enfernte dunkle A-Brett der Intens als echte Verbesserung gesehen wird, muss es ja wirklich schlimm gewesen sein mit dem hellen Brett :o

Trotzdem: gitb es außer dem Tipp mit der Polarisierenden Sonnenbrille noch andere, gestestete Möglichkeiten, hier Verbesserung herbeizuführen? Ich meine mal irgendwo in einem anderen Beitrag gelesen zu haben, dass sich ein Zoe-Fahrer das A-Brett mit schwarzem Samt bezogen hat ... :?:

Gruß
Zoenix
11/2015: ZOE intens is in da house 8-)
Benutzeravatar
Zoenix
 
Beiträge: 99
Registriert: Mi 23. Sep 2015, 15:43
Wohnort: Mittelrhein

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Flünz » Do 10. Dez 2015, 16:51

Zoenix hat geschrieben:
...Trotzdem: gitb es außer dem Tipp mit der Polarisierenden Sonnenbrille noch andere, gestestete Möglichkeiten, hier Verbesserung herbeizuführen? ...

Niemals Richtung Sonne fahren...
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon beckslash » Do 10. Dez 2015, 17:28

Flünz hat geschrieben:
Niemals Richtung Sonne fahren...


Na so ein Quatsch! Das geht doch gar nicht. Man muss stattdessen die Augen einfach stets geschlossen halten! Schon ist' s angenehm dunkel.

Bis dann dieses helle Licht am Ende des Tunnels erscheint...
Benutzeravatar
beckslash
 
Beiträge: 208
Registriert: Di 15. Jul 2014, 11:44
Wohnort: Berlin

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Flünz » Do 10. Dez 2015, 17:30

beckslash hat geschrieben:
...Na so ein Quatsch! Das geht doch gar nicht. Man muss stattdessen die Augen einfach stets geschlossen halten! Schon ist' s angenehm dunkel.

Bis dann dieses helle Licht am Ende des Tunnels erscheint...

Oder so. :lol:
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1236
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 16:57

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon Alex1 » Fr 11. Dez 2015, 00:05

Es gibt hier irgendwo im Fred ein Schnittmuster zum Ausdrucken. Und einige Leute, die sich sowas gebastelt haben.

Ich warte ja immer noch auf eine Nachricht von Jemand, die ihre Auflagen nach dem Tausch nicht mehr brauchen :D
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 7654
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon dieboe » Mo 23. Jan 2017, 17:17

MarcoZ hat geschrieben:
Jack76 hat geschrieben:
Ich hab da was im Hinterkopf, dass der Tausch des Armaturenbretts 5(?) Jahre ab Produktionsdatum gilt, stand wohl so in der zugehörigen OTS. Sollte daher jeder Dealer relativ einfach im System nachschauen können. Also, Fragen kost nix! ;-)

Danke! Was ist denn ne OTS?


OTS ist ein Abfrage-/Datenbanksystem bei Renault. Ich war heute bei Renault und Stand ist:

- Die Blendung muss bemängelt werden
- Der Mangel muss im OTS stehen
- ZOE darf nicht älter als 7 Jahre sein
- Das Armaturenbrett muss hell sein
- Die Fahrgestell-Nr. muss in irgendeiner Liste vermerkt sein

Da alles bei mir zutraf (Erstzulassung 10/2013), bekomme ich in 3 Wochen ein dunkles Armaturenbrett auf Kosten von Renault.

Der Service-Berater meinte gleich, die 3 Std. Vorgabe von Renault ist nicht zu schaffen.... obwohl es schon der 4. Austausch
sein soll, den der Techniker durchführt :-)

Gruß
dieboe
dieboe
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 8. Jun 2015, 22:12

Re: Problem Lichtreflexion in der Windschutzscheibe

Beitragvon wasserkocher » Di 24. Jan 2017, 00:06

Zoenix hat geschrieben:
...Ich meine mal irgendwo in einem anderen Beitrag gelesen zu haben, dass sich ein Zoe-Fahrer das A-Brett mit schwarzem Samt bezogen hat ... :?:

Gruß
Zoenix


Wahrscheinlich meinst du meinen, das war aber kein Samt, sondern das Armaturenbrett wurde beflockt

http://www.schuster-beflockung.de/my_im ... ntafel.jpg

http://www.schuster-beflockung.de/my_im ... tafel1.jpg

Ist vom Ergebnis her optimal, besser als das dunkle (und trotzdem spiegelnde) Armaturenbrett vom Nachfolger
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert.
wasserkocher
 
Beiträge: 832
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 12:36
Wohnort: Oberfranken

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste