Messung WP ohne PTC

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon smigel1 » Mo 25. Nov 2013, 11:08

Hallo,
Seitdem ich innen ein Thermometer habe - kann ich sehr gut die Zusammenhänge erkennen.
Tatsächlich kommt bei 0°C (aussen) das PTC-Heizelement dazu (ersichtlich an der Leistungsanzeige (+3kW)),
ganz Wichtig bei mir ist auch die Umluft-Taste! Sogar in der Bedienungsanleitung steht, dass diese Funtkion zu einem schnelleren Aufheizen der Kabine führt. (irgent wie logisch) Nachteil: beschlagen der Scheiben - man muß sich etwas spielen mit Lüfterstufe und Auslässen.
Wünsche Euch nen schönen (warmen) Winter

LG
Smigel
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Anzeige

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon Twizyflu » Di 26. Nov 2013, 15:59

Und wirds dann dafür sofort warm wenn das PTC mitheizt?
Die WP alleine tut sich ja wohl ein wenig schwerer bei den Temperaturen.
3kW mehr? Na dann wird es sich wohl unter 18 bis 22 kW (lt Anzeige) sowieso nicht spielen im Winter. Also mit Heizung...
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon Twentyfour » Mi 29. Jan 2014, 10:07

Hallo,

ich arbeite als Ingenieur bei einem anderen OEM. Komme gerade aus dem Wintertest in Schweden zurück.
Wir haben einen Renault Zoe als Vergleichsfahrzeug dabei gehabt. Diesen Zoe haben wir komplett mit Messelektronik instrumentiert. Diesen Zoe hatten wir auch in der Sommererprobung und in der "milden" Erprobung immer dabei.
Kenne das Auto also innen und aussen sehr gut und bin es in allen Klimabedingungen gefahren.

Ja, PTC ist drin. Luft/Luft. Sitzt am vorderen Ende der Mittelkonsole. Wenn man im Beifahrerfussraum links die Kunststoffblende abmacht, sieht man ihn.

Ja, ist 14V. Es fliessen dabei über 100A.
Mehr wie 1,7kW habe ich nie gemessen.

Ja, Umluft macht einen RIESEN Unterschied.
(Unsere eigenen Autos haben Strategien, die die Umluftklappe unbemerkt vom Benutzer teilweise schliessen, um die Heiz- bzw Kühlleistung zu verbessern, gleichzeitig aber das Beschlagsrisiko zu minimieren.)

Die Performance des Zoe war übrigens grottenschlecht.
Bei -25°C hatten wir in unserem eigenen EV beim Max-Performance Test (Einstellung maximal "warm", maximaler "blower", Umluftklappe voll offen, Luftstrom zu den Füssen) nach 30min etwa 23°C im Innenraum......beim Zoe waren es noch -5°C *lach*
Es wurde von den Kollegen immer als eine Art "Strafe" angesehen, den Zoe fahren zu müssen.


Ebenfalls die Regelqualität der Klimaautomatik ist als äusserst schlecht zu beurteilen.
Ganz besonders im ECO-Modus. Sehr instabile Temperaturen im Innenraum, teilweise WEIT entfernt vom Komfortniveau. Systemreaktionen bei Änderungen der Temperatur ganz übel.
Offensichtlich haben die französischen Ingenieurskollegen nicht sehr viel Zeit mit der Abstimmung verbracht ;)


Übrigens bringt es nichts, bei einem Auto mit Klimaautomatik die Heizleistung (speziell wenn das Auto kaltgestartet wurde und ganz speziell bei Autos mit ICE) durch Erhöhen der eingestellten Temperatur verbessern zu wollen. ;)
Wenn keine Wärmeenergie vorhanden ist, ist es egal ob man 22 oder 26°C einstellt. Dauert gleich lang bis 22°C erreicht werden. Nur bei eingestellten 26°C hört er eben nicht bei 22°C auf, sondern heizt weiter.
Twentyfour
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 09:38

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon xado1 » Mi 29. Jan 2014, 10:13

interessanter test,hattet ihr e-autos zum vergleich oder verbrenner?habt ihr den leaf auch schon mal getestet?
-25 ist aber hier bei uns selten bis gar nicht der fall.
Lebenskunst ist die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten

Nissan Leaf Tekna,Bj.10/2013 ,weiß
Tesla Teilhaber bei Blitzzcar.com
Model3 reserviert,und wieder storniert
Benutzeravatar
xado1
 
Beiträge: 3480
Registriert: Fr 8. Feb 2013, 20:38
Wohnort: Münchendorf,Österreich

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon Twentyfour » Mi 29. Jan 2014, 10:40

Wir haben unsere eigenen EVs (teils mit Wärmepumpe) getestet. Und ausschliesslich den Zoe als Vergleichsfahrzeug dabei gehabt. (Weil er eben auch eine Wärmepumpe hat)

Den Leaf haben wir nicht getestet.
Twentyfour
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 09:38

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon lingley » Mi 29. Jan 2014, 10:46

Darf man erfahren welche EV Ihr dabei hattet, oder bleibt das ein Geheimnis ?
lingley
 

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon arthur.s » Mi 29. Jan 2014, 10:48

Twentyfour hat geschrieben:
Wir haben unsere eigenen EVs (teils mit Wärmepumpe) getestet. Und ausschliesslich den Zoe als Vergleichsfahrzeug dabei gehabt. (Weil er eben auch eine Wärmepumpe hat)

Den Leaf haben wir nicht getestet.


Hallo

Und welche sind eure EV`s?

Gruß

Arthur
Benutzeravatar
arthur.s
 
Beiträge: 603
Registriert: So 8. Jul 2012, 11:10
Wohnort: Oberndorf am Lech

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon Twentyfour » Mi 29. Jan 2014, 11:21

Die Autos gibt es offiziell noch nicht, deshalb darf ich dazu nichts sagen.
Twentyfour
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 09:38

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon dkt » Mi 29. Jan 2014, 11:34

Twentyfour hat geschrieben:
Die Autos gibt es offiziell noch nicht, deshalb darf ich dazu nichts sagen.


Hallo Twentyfour,

zuerst erst einmal, willkommen hier im Forum. Doch jetzt habe zumindest ich, ein Problem mit Deinem hochinteressanten Beitrag.

Nachdem Du für eine Firma arbeitest, die einen oder mehrere EVs in der Frühphase des Produktionsprozesses hat, habe ich Verständnis für Deine Geheimhaltung, bin jedoch jetzt maßlos neugierig geworden. Helfen würde schon von Deiner Seite, wenn Du unkritische Details, zu diesen Vergleichsfahrzeugen mitteilen könntest wie, Speichergröße (kWh) der verwendeten Batterie, Geometrie und oder Chemie der Zellen (z. Bsp, Feststoff, Rund- oder Flachzellen). Diese Angaben stehen sicherlich im direkten Zusammenhang mit dem Vergleich zum ZOE. Damit bleibst Du trotzdem noch hinsichtlich Deiner Firma unerkannt, bzw. zu den Fahrzeugen selbst ist da auch kein Bezug, aber ich könnte Deinen Vergleich schon etwas besser nachvollziehen.

Schon jetzt im Voraus, vielen Dank für Deine Hilfe.

VG

Dieter
dkt
 
Beiträge: 764
Registriert: Mi 5. Jun 2013, 07:19

Re: Messung WP ohne PTC

Beitragvon Twentyfour » Mi 29. Jan 2014, 11:50

Da kann ich guten Gewissens sagen, daß ich zu den Innereien der HV Batterie nichts sagen kann. Ich bin rein für HVAC (also Klimatisierung) "zuständig".
Wie die Batterie aufgebaut ist, ist für uns ohne Belang.

Unser Auto kommt im 2. Quartal 2014 auf den Markt. Danach kann man ja hier weiterdiskutieren ;)


Zum Vergleich: Unser Auto hat einen wesentlich größeren PTC. HV.
Ich habe hier in diesem Thread weiter oben gelesen, daß laut Renault-Händler der Zoe für die nördlichen Länder einen HV-PTC bekommen soll. Damit würde er vermutlich besser abschneiden.

Aber, nichtsdestotrotz, hat der Zoe auch unter milden Klimabedingungen (also 0 bis 20°C) im Vergleich seeeehr bescheiden performt. Hinsichtlich Abstimmung, Stabilität und Systemreaktionen. Dem Renault fehlt der "Innentemperatur-Sensor". Das zeigt sich deutlich.

Oder z.B. jetzt im Wintertest, bei der Komfortfahrt (T-set 22 und wir schauen wie stabil die Temp im Innenraum bleibt), zeigte er seltsamens Verhalten. Bei -10°C heizte er anfänglich schnell rein (20°C) und danach fiel die Kabinentemperatur kontinuierlich bis auf 12°C. Für uns ein absolutes no-go.
Das Auto hat für viel Kopfschütteln gesorgt.
Twentyfour
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 09:38

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste