Ladegerät defekt

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Ladegerät defekt

Beitragvon Itzi » Di 30. Jul 2013, 23:07

Nach einem Monat und 1700 km herumheizen steht mein Zoe jetzt in der Werkstatt - Ladegerät im Eimer.

Aus heiterem Himmel wollte er nicht mehr laden. Zeigte ständig "Prüfen" an ohne was zu machen (3~/11kW).
Gerade noch so heimgekommen und gleich mit 2 anderen Wallboxen getestet - auch nix.
Dann hab ich die Ladebox beim Händler getestet - da ging es. Das ist eine einphasige Wallbox - übrigens mit einem Schukokabel dran ...
Also daheim eine Wallbox nur an L1 angeklemmt und tatsächlich - er lädt. Nach 10 kWh hat er aber aufgehört "Laden undmöglich". Sämtliche Reset-Tricks vergeblich.
Beim 3~ Laden fliegt immer sofort der LS als hätte er einen Kurzschluss.
Beim Fahren in die Werkstatt hat dann noch eine Meldung "Tempopilot überprüfen".
Wieder angehängt an die 1~-Box. Beim Quittieren des Fehlerspeichers hat er wieder zu laden begonnen. 3phasig aber wieder Automatenfall... Hab dann 1phasig weitergeladen, aber wieder nur bis 10 kWh -> gleiche Meldung.

Jetzt steht der Lümmel schon zwei Wochen in der Werkstatt. Jetzt kommt wohl ein Ersatzteil aus F. Es soll irgend ein Relais die Ursache sein, das von ein- auf dreiphasigen Lademodus umschaltet (den Neutralleiter).
Angeblich hat es zwischenzeitlich ein Softwareupdate und auch Hardwareänderungen gegeben.

Ich halte auch auf den Laufenden und fahre - Händler sei Dank - mit dem sehr zuverlässigen Fluence in Urlaub.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 593
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon bm3 » Mi 31. Jul 2013, 07:14

Hallo,

wird dieser Fehler sein der entstehen kann wenn öfter zwischen einphasigem und dreiphasigem laden gewechselt wird.
Da gibts schon Gerüchte zu. ;)
Kann sein dass jemand dann damit rumfährt und an verschiedenen Ladesäulen probiert und alle erstmal für die Folgekundschaft lahmlegt. :mrgreen:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon Robert » Mi 31. Jul 2013, 07:22

Was allerdings der volle Wahnsinn wäre wenn deswegen ein Relais nach 20 Mal Laden defekt wird....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3968
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon lingley » Mi 31. Jul 2013, 07:38

Naja ... Gerüchte, die hört man ja ständig ...
Zuletzt geändert von lingley am Mi 31. Jul 2013, 10:14, insgesamt 1-mal geändert.
lingley
 

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon Itzi » Mi 31. Jul 2013, 09:29

Also ich hatte absolut noch nie einphasig oder an eine fremden Box geladen. Es war wie immer mit 11 kW an der gleichen Box. Bei meinem Zoe hat im Prinzip noch nie was umschalten müssen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 593
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon bm3 » Mi 31. Jul 2013, 09:38

Wenn du noch nie gewechselt hast liege ich wohl falsch.
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon Itzi » Fr 23. Aug 2013, 08:01

Mittlerweile bin ich ETWAS genervt. Heute sind es 5 Wochen die der Zoe in der Werkstatt steht. Die Franzosen haben das Teil immer noch nicht geliefert. Sehr toll. Braucht sich keiner mehr wundern wenn es mit der Grande Nation so bergab geht. Echt.

Ein Jahr auf einen Neuwagen zu warten ist eine Sache, aber 6 Wochen für eine Störungsbehebung. Echt peinlich. Wie soll ich meinem Umfeld die Vorteile von Elektromobilität näher bringen.

Ich hätte gerne einen echten Verantwortlichen, den ich meinen Unmut reindrücken kann. Die armen Schweine in der Werkstatt angiften hat wenig Sinn.

PS: Eine Reparatur eines undichten Dieseltanks des Kangoo ZE dauert auch gerne mal 2 Monate!!
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 593
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon axlk69 » Fr 23. Aug 2013, 10:46

Auch eine Möglichkeit für Renault die Garantiezeit rumzubringen!
Wir parken das Wägelchen einfach die halbe Zeit in der Fachwerkstatt, dan kann weniger kaputt gehen!
Bist ja nicht der erste Zoe Fahrer, dem der Wagen auf die Art über Wochen entzogen wurde!
Hast wenigstens einen netten Leihwagen bekommen?
LG 8-)
Oktober 2012 bis Oktober 2014 Renault Fluence Z.E.
Oktober 2014 bis Tesla Model 3: Opel Ampera
axlk69
 
Beiträge: 1459
Registriert: Fr 21. Sep 2012, 12:37
Wohnort: Sinabelkirchen

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon bm3 » Fr 23. Aug 2013, 11:02

Itzi hat geschrieben:
...Die Franzosen haben das Teil immer noch nicht geliefert. Sehr toll. Braucht sich keiner mehr wundern wenn es mit der Grande Nation so bergab geht. Echt.....


Vorsicht ! Ich habe zwischenzeitlich schon gelernt, den Begriff "Grande Nation" kennen die Franzosen so gar nicht und denken du willst sie beleidigen. :lol: Den haben mal irgendwelche verwirrte Journalisten hier in Deutschland einfach in die Welt gesetzt.
Mit deiner Reparatur das ist traurig, das dürfte eigentlich nicht so lange dauern.
Die haben doch so eine Z.E. Service-Hotline in Brühl, da sitzen allerdings auch keine Franzosen zum beschimpfen. :mrgreen:

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4425
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: Ladegerät defekt

Beitragvon Gerald » Fr 23. Aug 2013, 11:33

Da fällt mir die Reparaturzeit von EvPlus Wärmepumpe ein. :roll:

Viele Grüße
Gerald
Opel Ampera
Renault Twizy
13kW Photovoltaik, Strombezug: EW Schönau
Vergangenheit: Stromos, Nissan Leaf
Benutzeravatar
Gerald
 
Beiträge: 473
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 10:12

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: most und 3 Gäste