Innere Ladeklappe abgebrochen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Marco » Mi 17. Dez 2014, 09:04

Die Klappen-Dunkelziffer ist sicher etwas größer, wenn man die Fälle hier im Forum auf ganz Europa hochrechnet. Ärgerlich wird es für Kunden, dessen Garantie nach zwei Jahren abläuft. Meine läuft nach zwei Jahren ab und ab dann muss man bei dieser Franzosen-Möhre mit Gegensatz zu Kia mit seinen sieben Jahren Garantie mit unnötigen Kosten wegen murksiger Kleinteile rechnen. An der neuen Klappe z.B. sehe ich keinerlei Verbesserungen, so dass die irgendwann auch wieder fällig ist.
Nun ja, mein Zoe Motor wurde bei knapp 30000km getauscht. Macht dann plus die Klappe und plus das defekte SIM-Karten-Modul plus das getauschte spiegelnde Armaturenbrett noch einen Gewinn bei Renault von 1,99€ :roll:
Die Klappe war mein persönliches i-Tüpfelchen für einen dicken Schlussstrich unter Renault.
Seit 6/2013 über 140.000km elektrisch gefahren.
Nie wieder Verbrenner!
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Anzeige

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon nk70wien » Mi 17. Dez 2014, 09:17

Plexar hat geschrieben:
kai hat geschrieben:
Du kannst immer auf 4 oder sogar mehr Jahre nachträglich die Garantie erhöhen.
Kostet weniger als so ne Klappe :mrgreen:
i


Leider nicht ganz richtig.

Aus dem Renault-Portal:
"Die Service-Verträge müssen bei der Erstzulassung des Fahrzeuges bzw. beim Fahrzeugkauf abgeschlossen werden."

Wobei mein Händler sich bei einem nachträglichen Abschluss (3 Monate nach Kauf) kulant gezeigt hat.

LG

Garantie.jpg
Auszug aus Preisliste 3/13 AT

So stand es in der Preisliste 3/13 in AT
ZOE Intens seit 28.06.2013
12,5 kWh/100km
E.ON BasisBox 2
mobile Ladebox mit Bettermann-Platine
Benutzeravatar
nk70wien
 
Beiträge: 207
Registriert: Di 12. Mär 2013, 13:27
Wohnort: Wein4tel, Österreich

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon kai » Mi 17. Dez 2014, 09:21

Und was ist nun mit Tesla ?
Es gibt auch zig Fälle im i3 Forum mit Motortausch, Probleme mit Ladelektronik, usw.

Glaubst Du das ein heutiges Elektroauto, vor allem eines der ersten eines Herstellers fehlerfrei ist ?
Die übenr doch alle noch. Bei den Stückzahlen sind wir alle Beta Tester.

Da hat man doch die 229€ für die Erweiterung der 2-Jahres Garantie auch noch über, oder finanziert per 0% und sie ist dabei.

Du hast völlig Recht mit der 7 jahres Garantie, das hat was. Ich kann auch nur jedem empfehlen mindestens 4 Jahre abzuschließen, das bringt dann auch was beim Wiederverkauf nach 3 Jahren :)

Ich kenne das mit Zahnriemen der nach 2 Jahren und 1 Monat den Verbrenner durch Überspringen zerstört und LEIDER die Garantie nicht mehr greift. Das war bei einem deutschen Hersteller aus Wolfsburg. Aber daraus lernt man und es versaut die Sympathie zum Produkt / Hertseller.

Viel Spaß mit dem Kia

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon kai » Mi 17. Dez 2014, 09:25

nk70wien hat geschrieben:
So stand es in der Preisliste 3/13 in AT


Also in den ersten 12 Monaten ist das möglich in Österreich !
Schau mal an.

Und in Deutschland ist es wohl auch Händlerabhängig. In den ersten Monaten wohl meist kein Problem.
Mit einer gebrauchten reimportierten ZOE aus Frankreich ist das wohl schwieriger...

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon stromer » Do 18. Dez 2014, 18:22

Meine Ladedose wurde heute getauscht. Der Austausch war in 1,5 Stunden erledigt. Der Preis für die Dose, komplett mit Verkabelung, liegt laut Ersatzteilliste bei 189 € zzgl. MwSt.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2123
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Hasi16 » Fr 19. Dez 2014, 10:31

kai hat geschrieben:
Es gibt auch zig Fälle im i3 Forum mit Motortausch

Hä? Träumer!

Viele Grüße
Hasi16
Hasi16
 

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Marco » Fr 19. Dez 2014, 17:55

Sowas von Träumer... :D
Seit 6/2013 über 140.000km elektrisch gefahren.
Nie wieder Verbrenner!
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon eW4tler » Do 21. Mai 2015, 21:32

So, meine Klappe hat nun auch den Geist aufgegeben. :roll:
Das Scharnier bekam einen Sprung und der Stift fiel durch den Wasserablass irgendwo in das Fahrzeug. Fahrzeug ist noch keine 12 Monate alt. Daher wird es auf Garantie gehen, denke ich.

ZOE Life in AzurBlau + 3D Sound + ZE@Interactive
Ladestrategie: an öffentlichen Ladesäulen mit Typ2 und zur Not, mit 22kW-NRGkick überall sonst!
Benutzeravatar
eW4tler
 
Beiträge: 727
Registriert: Mi 5. Mär 2014, 21:33
Wohnort: Krems an der Donau (NÖ)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon THellweg » Do 28. Mai 2015, 07:25

Hallo zusammen,

hier kommt der nächste Fall mit dem gleichen Fehler, nach 20300km und etwa neun Monaten.
Die Scharnierösen sind einfach viel zu schwach um auf Dauer dem Druck der Feder beim Öffnen der Klappe standzuhalten.
Da stehen gerade mal 1,5mm Material, rund um den Edelstahlstift.
Das ist quasi eine Sollbruchstelle.
Besonders ärgerlich dabei ist, dass die feststehenden Teile des kleinen Scharniers fest mit der Manschette um den Ladeanschluss verbunden sind. Wenn man das Teilchen zum Anschrauben gemacht hätte, wäre der Reparaturaufwand minimal.

Viele Grüße,
Thomas
ZOE Intens (weiß, Neuwagen, q210) seit 09/14 und ZOE Intens (schwarz, Jahreswagen, q210) seit 12/15
Beide ZOE im täglichen Betrieb (Berufspendler, 90 bzw 70 km/Tag) unterwegs - Bisher etwa 55.000km
Benutzeravatar
THellweg
 
Beiträge: 96
Registriert: Sa 16. Aug 2014, 11:45
Wohnort: Soest

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon TeeKay » Do 28. Mai 2015, 10:13

Mein Tipp: In einem halben Jahr gibts das Auto nur noch mit unpraktischem Schraubdeckel wie bei der deutschen Konkurrenz.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9753
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast