Innere Ladeklappe abgebrochen

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon umberto » Mo 15. Dez 2014, 22:08

Jepp, Motor hat 5 Jahre.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3731
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Marco » Mo 15. Dez 2014, 22:29

D.h.: nach zwei Jahren eine teure Reparatur wegen so eines kleinen Teils... Na supi
Seit 6/2013 über 140.000km elektrisch gefahren.
Nie wieder Verbrenner!
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon kai » Di 16. Dez 2014, 08:50

Bei der 0% Finanzierung von Renault war doch die Garantierverlängerung auf 4 Jahre mit allen Inspektionen dazu kostenlos dabei !
Also, dann hast Du nicht mit 0% finanziert.

Du kannst immer auf 4 oder sogar mehr Jahre nachträglich die Garantie erhöhen.
Kostet weniger als so ne Klappe :mrgreen:

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Plexar » Di 16. Dez 2014, 09:34

kai hat geschrieben:
Du kannst immer auf 4 oder sogar mehr Jahre nachträglich die Garantie erhöhen.
Kostet weniger als so ne Klappe :mrgreen:
i


Leider nicht ganz richtig.

Aus dem Renault-Portal:
"Die Service-Verträge müssen bei der Erstzulassung des Fahrzeuges bzw. beim Fahrzeugkauf abgeschlossen werden."

Wobei mein Händler sich bei einem nachträglichen Abschluss (3 Monate nach Kauf) kulant gezeigt hat.

LG
Zoe Zen, Perlmutt Weiss mit Rückfahrkamera (seit 08.08.2013)
crOhm EVSE1H32
Benutzeravatar
Plexar
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:56
Wohnort: Haar (bei München)

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon TeeKay » Di 16. Dez 2014, 10:11

Ja, der Passus bei Renault fiel mir sehr negativ auf. Bei BMW konnte ich noch 5 Jahre nach Erstzulassung eine Gebrauchtwagengarantie abschließen, die der Neuwagengarantie in nichts nachstand.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9740
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Twizyflu » Di 16. Dez 2014, 21:08

Ich kaufte noch mit 2 Jahren Garantie aber bekam 229 Euro Rabatt
Richtig.
Rabatt auf einen neuen ZOE hehe
Genau soviel kostete das ze plus auf 4 jahre.
Erstzulassung Januar 2014. Da waren es bereits 4 Jahre und angeblich sollte das dann sowieso für mich auch gelten.
Denn die 2 Jahre ze plus gelten nur bis 40000 km. Und die 4 Jahre werksgarantie aber bis 100000 km
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12508
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon TeeKay » Di 16. Dez 2014, 22:00

Im TFF Forum hat einer die Steckdose samt Kabelstrang im Angebot. Sie kostete bei Renault wohl 350 Euro. Macht 650 Euro für den Einbau, wenn der Tausch 1000 kosten soll. 650 Euro wiederrum heißen, dass ein Mechaniker da 6h arbeiten muss. Offenbar war es für Renault zu unsicher, den Mechaniker das Kabel kappen, den Stumpf neu vercrimpen zu lassen und dann die Dose zu tauschen, ohne den halben Motorraum zu demontieren.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9740
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon stromer » Di 16. Dez 2014, 22:27

Meine Dose wird morgen gewechselt. Da ich eine längere Anfahrt habe, werde ich warten bis sie getauscht ist. Mir wurden 2 Stunden Wartezeit genannt.
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2122
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon Marco » Di 16. Dez 2014, 23:07

Selbst 100€ wären für dieses Teil in neu eine Sauerei.
Erinnert mich irgendwie an den Glühbirnen-Wechsel beim Renault Modus, bei dem erst die ganze Stoßstange runter musste...
Renault halt... Eigentlich ja ganz lustig, wie sich ein Konzern durch dieses stümperhafte Teil während der Garantiezeit seinen Gewinn versaut :lol:
Seit 6/2013 über 140.000km elektrisch gefahren.
Nie wieder Verbrenner!
Benutzeravatar
Marco
 
Beiträge: 568
Registriert: Do 12. Jun 2014, 18:33

Re: Innere Ladeklappe abgebrochen

Beitragvon kai » Mi 17. Dez 2014, 08:38

@Marco

Na ja ich kenne nur eine handvoll Fälle mit dieser Klappe. Und das auch nur aus dem Forum.

So und das soll nun den Gewinn versauen ? So ein Austausch von einer einstelligen Anzahl an Kunden ?
Ok, vielleicht etwas mehr ...

Dagegen ist der Austausch von 1100 Antriebsmotoren bei Tesla alleine in Norwegen NICHT stümperhaft ?
http://teslamag.de/news/norwegen-tesla- ... model-1956
Wie bewertest Du denn das Marco ?

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast