Immer wieder Poltergeräusche

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Immer wieder Poltergeräusche

Beitragvon Dadycool » So 20. Sep 2015, 14:13

Für die verbauten Lautsprecher könnte man auch etwas weniger Material verbauen aber ich wollte es gleich richtig machen falls die Lautsprecher auch noch gegen hochwertige getauscht werden sollten.
Alubutyl ging so 4-5 Kilo drauf für die Fahrertür.
Den Noise Isolator von Silent Coat hab ich in der Bucht einigermaßen günstig gefunden. Der zieht kein Wasser sonnst fängt einem die Tür irgendwann an zu schimmeln. Diese isoliert auch thermisch sehr gut.
Akustikdämmschaum hab ich bei Amazon von Fortispolster. Hab ich schon im Twizy gute Erfahrungen gemacht. Dieses zieht aber Wasser und darf nur im Innenraum verbaut werden!
Alles zusammen Ca. 120€ für min. beide Türen vorn dafür auch vernünftiges Material was dann auch lange hält und nicht gammelt.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Anzeige

Re: Immer wieder Poltergeräusche

Beitragvon Dadycool » So 27. Sep 2015, 21:42

Heute noch die beifahrertür gemacht nur dieses Mal versucht mit möglichst wenig zusatzgewicht aus zu kommen. Also so wenig Alubutyl wie möglich und so viel wie nötig. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Habe deutlich mehr Noise Isolator verbaut weil der kaum was wiegt jedoch gut isoliert akustisch wie auch thermisch. Der Klang ist schon ne Wucht. Leider ist der Noise Isolator auch das teuerste Material von allem.
Für die hinteren Türen muss noch viel mehr her.
Es ist auch deutlich leiser drin jedoch fallen einem jetzt die Fahrwerkgeräusche deutlicher auf weil Wind und außengeräusche deutlich gedämpft sind.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Immer wieder Poltergeräusche

Beitragvon Dadycool » So 27. Sep 2015, 21:56

Das ist das was Renault bereits in den Türen verbaut hat.
image.jpeg

image.jpeg


Reicht natürlich nicht
Daher kommt in die Tür auf die großen Flächen Alubutyl drauf und ordentlich Noise Isolator. Statt der Dampfsperre kommt wieder Alubutyl zum abdichten drauf. Auf die großen Öffnungen 2 lagen und auch wieder auf alle flachen Flächen besonders unter dem Lautsprecher. Dann noch großzügig mit Akustikdämmschaum verkleiden.

image.jpeg


Finde die Tür sogar etwas besser als die Fahrertür da diese nicht ganz so extrem massiv ausfällt.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Immer wieder Poltergeräusche

Beitragvon LX84 » So 27. Sep 2015, 22:14

Dadycool hat geschrieben:
Das ist das was Renault bereits in den Türen verbaut hat.
image.jpeg

image.jpeg


Reicht natürlich nicht
Daher kommt in die Tür auf die großen Flächen Alubutyl drauf und ordentlich Noise Isolator. Statt der Dampfsperre kommt wieder Alubutyl zum abdichten drauf. Auf die großen Öffnungen 2 lagen und auch wieder auf alle flachen Flächen besonders unter dem Lautsprecher. Dann noch großzügig mit Akustikdämmschaum verkleiden.

image.jpeg


Finde die Tür sogar etwas besser als die Fahrertür da diese nicht ganz so extrem massiv ausfällt.

Das sieht schon vernünftiger als die schwere Fahrertür aus ;)
Würdest du den Noise Isolator auf alle Fälle empfehlen?
Meinst du dass der Unterschied zu "nur" Dämmvlies+ALubutyl rehct stark ist?
Bin kurz vor der Bestellung für meine Türen...
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Immer wieder Poltergeräusche

Beitragvon Nasenmann » So 27. Sep 2015, 22:49

Ich hab seit dem ersten Tag beim durchfahren kleinerer Hubbel oder Schlaglöcher ein Knacken im Kofferraum. Schon alles abgesucht, aber nichts gefunden. Hat jemand eine Ahnung, was das sein könnte?
Zoe Intens R240 Arktisweiß sonst nix
Benutzeravatar
Nasenmann
 
Beiträge: 287
Registriert: Do 23. Mai 2013, 10:06

Re: Immer wieder Poltergeräusche

Beitragvon Dadycool » Mo 28. Sep 2015, 07:28

Der Noise Isolator bringt eine Menge für den Klang. Das merke ich schon im Unterschied zwischen meinen beiden Türen. Die Tür mit mehr Noise Isolator klingt besser als die Fahrertür mit mehr Alubutyl und weniger Noise Isolator dafür macht diese mehr Druck im Bass. Bei Wärmeisolierung dürfte es auch deutlich besser sein als ohne, lässt sich aber für mich schlecht überprüfen. Das wird für mich der erste Winter mit der ZOE und somit hätte ich auch keinen Vergleich da ich ja gleich isoliert in den ersten Winter starte. :D
Wenn man sich die B Säule anschaut ist das auch alles hohl und nicht gedämmt. Eigentlich sollte ein Elektroauto überall mit leichtem Material wie dem Noise Isolator oder Ähnlichem gedämmt sein. Damit würde man viel Wärme- / Kühlleistung sparen. Jetzt haben wir eine effiziente Wärmepumpe wie in einem NE Haus jedoch ist unser fahrendes Häuschen überhaupt nicht gedämmt. Das würde beim Hausbau Niemand so machen, bei Renault jedoch schon.
Schade, bei der Erstmontage wäre das recht einfach zu machen, nachträglich ist es ein Krampf. Meine Arme sehen auch aus wie nach einem Borderline-Anfall.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste