Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon mustanse » Fr 2. Sep 2016, 12:56

Bei mir hat eine sehr niedrige Reichweiteanzeige einen sterbenden 12v-Akku angekündigt. War aber nach wenigen Tagen durch.
Zoé seit 09/2013
mustanse
 
Beiträge: 233
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 18:38

Anzeige

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon AbRiNgOi » Fr 2. Sep 2016, 12:58

hab ich erst im Mai 2016 eigenhändig gegen eine BOSCH getauscht... Werde mal die Leerlaufspannung messen. Danke für den Hinweis, auch Babys sterben manchmal.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1933
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon AbRiNgOi » So 4. Sep 2016, 06:40

12V Batteri ist ok, auch habe ich keine Selbstentladung an der Zellspannung der Hochvoltbatterie erkennen können. Das Abklemmen der 12 Batterie aber hat genützt. Nach volladen waren gleich wieder 164km auf der Uhr, und nach runtterfahren von 7% noch immer 148km. Das wirkt alles wieder normalm. Danke an alle fürs Mitdenken!
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1933
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon Berndte » So 4. Sep 2016, 07:33

Ich bin ja echt dafür, dass Renault so einen Natoknochen einbaut und Reset dran schreibt :lol:
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon leonidos » Mo 5. Sep 2016, 16:13

Berndte hat geschrieben:
Ich bin ja echt dafür, dass Renault so einen Natoknochen einbaut und Reset dran schreibt :lol:


habe ich in meinem Oldtimer eingebaut, nachdem er mir einmal, wegen eines Kurzschlusses, fast abgebrannt ist :x
und ist, ganz nebenbei und ohne Aufpreis, auch ein einfacher Diebstahlschutz ;)
Grüße aus WÜ
-- Leo --

Renault ZOE intens EZ Nov/13 (50TKm)
Heimladungen mit EWS Strom
leonidos
 
Beiträge: 367
Registriert: Do 17. Okt 2013, 12:53
Wohnort:

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon Mei » Mo 5. Sep 2016, 16:17

Helfried hat geschrieben:
...aber undichte Lithium-Akkus stinken erbärmlich nach allem möglichen Zeugs. ....


Es ist ein süsslicher Geruch nach Apfel.
Mei
 
Beiträge: 717
Registriert: Mo 18. Nov 2013, 12:57

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon novalek » Mo 5. Sep 2016, 20:59

Mei hat geschrieben:
Es ist ein süsslicher Geruch nach Apfel.
...wie Phosgen... ein Sniff und NervenTod...
Wenn es nach Gummi röche, würde ich außer der Kontrolle der Felgentemperatur selber nix anfassen wollen.
Sicherlich waren die ZOE-Entwickler so schlau, daß Hintergrundinfos per Diagnose abrufbar sind und das Fahrzeug Online mit der Diagnose-Zentrale gekoppelt werden kann, da solche Fehler eine normale Z.E.-Werkstatt überfordern.
R240
novalek
 
Beiträge: 1582
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon Turbothomas » Di 6. Sep 2016, 05:23

leonidos hat geschrieben:
Berndte hat geschrieben:
Ich bin ja echt dafür, dass Renault so einen Natoknochen einbaut und Reset dran schreibt :lol:


habe ich in meinem Oldtimer eingebaut, nachdem er mir einmal, wegen eines Kurzschlusses, fast abgebrannt ist :x
und ist, ganz nebenbei und ohne Aufpreis, auch ein einfacher Diebstahlschutz ;)


Einen Resetschalter braucht jedes Laptop. Meist stehe "Akku entfernen" dran. :lol:
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon AbRiNgOi » Di 6. Sep 2016, 09:14

es hat zwei Side-effects durch diesen 30 Minuten "Reset" gegeben:
1.) Anzeige "Wartung". Ohne Vorwarnung (Wartung in ... Tagen) einfach gleich Gelb in Fettschrift. -> Gelöscht und gut ists
2.) Nach dem Laden und erreichen von 100% SOC bleibt die Kühlung noch 20 Minuten an und die 100% in der Anzeige. Das hatte ich früher nicht, da war immer bei 100% Schluss, alle Lichter aus.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1933
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Ignoriebares Problem? Reichweite im Keller..

Beitragvon Jack76 » Di 6. Sep 2016, 17:45

AbRiNgOi hat geschrieben:
es hat zwei Side-effects durch diesen 30 Minuten "Reset" gegeben:
1.) Anzeige "Wartung". Ohne Vorwarnung (Wartung in ... Tagen) einfach gleich Gelb in Fettschrift. -> Gelöscht und gut ists
2.) Nach dem Laden und erreichen von 100% SOC bleibt die Kühlung noch 20 Minuten an und die 100% in der Anzeige. Das hatte ich früher nicht, da war immer bei 100% Schluss, alle Lichter aus.


1) kann ich von einem abklemmen zum extern laden bestätigen, parallel fand sich in einem der Steuergeräte ne Warnung a la Unterspannung oder so ähnlich. Fehler gelöscht alles gut...
2) da hat er doch garantiert irgendwas nach kalibriert beim balancen??? Hast Du mal per OBD dabei mit geschaut (Ladung % oder ähnliches was noch hochzählt )????
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast