Heizung macht Höllen Lärm

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon umberto » So 24. Jan 2016, 14:15

Vanellus hat geschrieben:
die wir mittels Gebläse und viel Lärm in den Innenraum gepustet.


Das sind natürlich 2 verschiedene Gebläse. Eines vorne am Kühler und eines für den Innenraum. Wie laut die beiden sind ist immer nur eine Frage des Preises.

Kurzum: eine Wärmepumpe entzieht der Umgebungsluft Wärme und bringt sie auf ein höheres Wärmeniveau. Sie hat es umso schwerer, je kälter die Luft ist, der sie Wärme entziehen soll. Das ist nach meinem Eindruck schon bei Null Grad zu Ende.


Das Kühlmittel gefriert nicht bei 0°, sondern erst deutlich drunter. Das Problem für den WT ist das Wasser in der Luft, das Vereisen kann man aber durch geschicktes Gestalten hinauszögern. Bis -10°C sollte die WP der Zoe auf jeden Fall funktionieren, natürlich nicht mehr so gut.

Auch bei Minusgraden geht meine Zoe irgendwann auf 1kW Verbrauch im Stand runter, was bedeutet, daß das PTC-Element aus ist. Warme Luft kommt trotzdem.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon Karlsson » So 24. Jan 2016, 14:22

Genau, hatte nach 5km bei -4℃ auch nur noch 1kW Heizung. Eco und 18℃ reicht vollkommen aus, man steigt ja nicht im T-Shirt ein bei Minusgraden draußen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon samuel2612 » So 24. Jan 2016, 15:08

Hatte die Tage ein interessantes Erlebnis. Zoe stand über Nacht im Flughafenparkhaus und ich bin um 23:00 Uhr nach Hause zurückgefahren. Weil die dämliche, neue App mit Heizungsvorprogrammierung oder Heizung an nicht funktioniert hat, waren es im Auto -7°C. Die Außentemperatur war um diese Uhrzeit -13°C. Es kam aber fast sofort warme Luft, dafür aber 6kWh Verbrauch im Stand! - egal Strom genug nach Hause, dafür warm. nach ca. 45 Min Fahrt plötzlich starke Vibrationen und ein dröhnendes Geräusch, das sofort aufgehört hat, als ich die Heizung abgeschaltet habe. Ich vermute, dass die Wärmepumpe vereist war, der Lufteinlass hat jedenfalls eine dicke Eisschicht gehabt. Hat jemand schon mal so etwas gehabt?

Und zur Vollständigkeit...der Fahrstrom bei dieser Temperatur hat sich nicht von dem bei höherer Temperatur unterschieden. Rekuperation war nach 25Km auch nicht schlecht (bis -20kW), aber die Heizung hat permanent 3-6kW gezogen bei 21° HEizungstemperatur.
Die Antwort lautet immer 42!
samuel2612
 
Beiträge: 23
Registriert: So 22. Mär 2015, 13:54
Wohnort: Mittelfranken

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon Vanellus » So 24. Jan 2016, 15:26

umberto hat geschrieben:
Vanellus hat geschrieben:
die wir mittels Gebläse und viel Lärm in den Innenraum gepustet.


Kurzum: eine Wärmepumpe entzieht der Umgebungsluft Wärme und bringt sie auf ein höheres Wärmeniveau. Sie hat es umso schwerer, je kälter die Luft ist, der sie Wärme entziehen soll. Das ist nach meinem Eindruck schon bei Null Grad zu Ende.


Das Kühlmittel gefriert nicht bei 0°, sondern erst deutlich drunter. Das Problem für den WT ist das Wasser in der Luft, das Vereisen kann man aber durch geschicktes Gestalten hinauszögern. Bis -10°C sollte die WP der Zoe auf jeden Fall funktionieren, natürlich nicht mehr so gut.

Auch bei Minusgraden geht meine Zoe irgendwann auf 1kW Verbrauch im Stand runter, was bedeutet, daß das PTC-Element aus ist. Warme Luft kommt trotzdem.

Gruss
Umbi


Hallo Umbi,
ich meinte auch nicht, dass das Kühlmittel gefriert, sondern das Wasser in der Außenluft gefriert am Wärmetauscher, weil dieser deutlich unter Null Grad kalt sein muss, um sich noch an der Außenluft "aufzuwärmen". Kurzum: er vereist.

Wenn ich länger bei, sagen wir, minus 5 Grad fahre, geht der Heizungsverbrauch (im Stand als Momentanverbrauch) auch auf 2 bis 1 kW zurück. Warum soll das nicht das PTC-Heizelement sein? Das ist doch regelbar.
Zoe Zen seit 10.7.2013, perlmuttweiß
Vanellus
 
Beiträge: 865
Registriert: So 30. Jun 2013, 09:42
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon umberto » So 24. Jan 2016, 15:30

Bei -13 grd C ist das System sicherlich irgendwo an der Grenze...

Welchen Lufteinlass meinst Du? Den vorne unter dem Kennzeichen?
Dann war die Wärmepumpe eher nicht vereist, aber dein Kühler hatte durch die Vereisung keinen Luftdurchsatz mehr und dann haut Dir im System ganz schnell der Druck ab. Sollte das System aber eigentlich selber merken und abschalten...

@Vanellus: mit 1 kW bekommst Du m.E. am PTC nicht mal ein laues Lüftchen raus..

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon samuel2612 » So 24. Jan 2016, 15:49

Ja, ich meinte den Lufteinlass hinter dem Kennzeichen.
Warm war es die ganze Zeit, nur hat es einen Höllenlärm verursacht und starke Vibrationen, als ob man schnell über Kopfsteinpflaster fährt...
-13°C sollte eigentlich kein Problem sein, hab als Heizung im Haus eine Wärmepumpe, die funktioniert tadellos, heizt aber bei dieser Temperatur kräftig zu ;) .. aber durch den Fahrtwind und die an diesem Abend hohe Luftfeuchtigkeit war es sicher deutlich kälter als -13°C


umberto hat geschrieben:
Bei -13 grd C ist das System sicherlich irgendwo an der Grenze...

Welchen Lufteinlass meinst Du? Den vorne unter dem Kennzeichen?
Dann war die Wärmepumpe eher nicht vereist, aber dein Kühler hatte durch die Vereisung keinen Luftdurchsatz mehr und dann haut Dir im System ganz schnell der Druck ab. Sollte das System aber eigentlich selber merken und abschalten...

@Vanellus: mit 1 kW bekommst Du m.E. am PTC nicht mal ein laues Lüftchen raus..

Gruss
Umbi
Die Antwort lautet immer 42!
samuel2612
 
Beiträge: 23
Registriert: So 22. Mär 2015, 13:54
Wohnort: Mittelfranken

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon Zoelibat » So 24. Jan 2016, 17:08

Bei -20 Grad bekommt man den Zoe nicht mehr richtig warm. Bis zu -10 Grad kein Problem, aber darunter kommt meines Erachtens weniger warme Luft raus.

Das sind zumindest meine Beobachtungen, die jetzt nicht auf Messergebnissen beruhen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2544
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon Mittelhesse » So 24. Jan 2016, 17:15

Bei meinem Q210 funktionierte die Heizung fehlerfrei auch bei -16°C macht nur wie anscheinend bei allen anderen auch, einen Höllenlärm und Vibrationen die man hört und fühlt.
LG Stefan

Renault ZOE seit 26.06.15
Benutzeravatar
Mittelhesse
 
Beiträge: 592
Registriert: So 21. Jun 2015, 11:14
Wohnort: Biskirchen

Re: Heizung macht Höllen Lärm

Beitragvon umberto » So 24. Jan 2016, 18:43

samuel2612 hat geschrieben:
.. aber durch den Fahrtwind und die an diesem Abend hohe Luftfeuchtigkeit war es sicher deutlich kälter als -13°C


Äh, -13°C Lufttemperatur bleiben immer -13°C Lufttemperatur. Für gefühlte Temperaturen sind Autos nicht anfällig. :-)

Hohe Luftfeuchtigkeit, Salz auf der Straße usw...sind sicherlich sehr harte Bedingungen gewesen.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3727
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Parodius und 3 Gäste