Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon helipilot » Do 21. Nov 2013, 20:46

Trammram hat geschrieben:
Hallo zusammen,

bei der Fehlermeldung "Störung Elektromotor" handelt es sich aller Wahrscheinlichkeit nach um ein Problem der Batterie.
Das mag auf den ersten Blick nicht direkt auffallen, aber gerade bei kälteren Temperaturen (vor allem um den Gefrierpunkt herum) haben größere Batterien oftmals Probleme, schnell und effizient leisten zu können.
Dies erklärt auch den vorangegangenen Fall, dass die Meldung nach der ersten Fahrt des Tages nicht mehr auftritt. Im Normalfall ist das weder ungewöhnlich noch ein dramatisches Problem. Abhilfe schaffen kann man dagegen, wenn der Elektromotor des Autos inklusive Batterie nicht zu kalt wird, somit wäre eine Garage (evtl. sogar beheizt) im Winter auf jeden Fall von Vorteil, da man somit auch die Lebensdauer der Batterie verlängern kann.

Beste Grüße


Als bei mir diese Meldung das erste mal vor mehr als 2 Monaten auftrat, hatte es eine Aussentemperatur von gut 18 Grad +. Denke nicht das die Sache irgendetwas mit der Temperatur des Antriebsakkus zu tun hat.
ZOE INTENS arktisweiss, 16" seit August 2013
Benutzeravatar
helipilot
 
Beiträge: 66
Registriert: Do 25. Okt 2012, 18:49
Wohnort: Lkr. Pfaffenhofen/Ilm

Anzeige

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon smigel1 » Do 28. Nov 2013, 16:20

Hallo,
Diese Meldung ist bei mir gestern in der früh (-4°C) aufgetretten nach dem losfahren (SOC 98%) bei der ersten Rekuperation.
Werde es weiter beobachten
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon EV_de » Do 28. Nov 2013, 20:22

smigel1 hat geschrieben:
Hallo,
Diese Meldung ist bei mir gestern in der früh (-4°C) aufgetretten nach dem losfahren (SOC 98%) bei der ersten Rekuperation.
Werde es weiter beobachten


Hatte ich jetzt auch schon 2 mal ... beidemal Aussentemperatur < 3°C und beim ersten "Akku-Streß" .
Beim erstenmal wars beim ersten Rekuperieren, beim zweitenmal beim Beschleunigen.
Bild ... ZOE #47 ... Team Sieger eRUDA 2014+2015
Bild Model S P85+ - seit 05.12.14 / Model X EU P9 - reserviert ...
Benutzeravatar
EV_de
 
Beiträge: 608
Registriert: Sa 17. Aug 2013, 14:21
Wohnort: Ingolstadt , BY

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon evolk » Mi 4. Dez 2013, 02:36

EV_de hat geschrieben:
smigel1 hat geschrieben:
Hallo,
Diese Meldung ist bei mir gestern in der früh (-4°C) aufgetretten nach dem losfahren (SOC 98%) bei der ersten Rekuperation.
Werde es weiter beobachten


Hatte ich jetzt auch schon 2 mal ... beidemal Aussentemperatur < 3°C und beim ersten "Akku-Streß" .
Beim erstenmal wars beim ersten Rekuperieren, beim zweitenmal beim Beschleunigen.


Die Elektromotor-Meldung habe ich nicht gehabt, aber einmal die ELEC-Meldung! :(

Zuerst ist die Meldung gekommen "Berganfahrassistent prüfen" ... oder so ähnlich. Und dann war trotz der Fahrstufe "R" … "N" in der Anzeige (bin nicht mehr ganz sicher...., war zu aufgeregt :roll: ) - und dann die ELEC-Meldung.

Hab dann den Motor ausgeschalten und 2, 3 Min. gewartet. Dann war der Spuk vorbei.…

Wie beim Computer - Neustart hilft. :lol:

Würdet ihr den Händler aufsuchen? Nicht, dass sich mein Akku wie bei Robert verabschiedet?
Dateianhänge
IMG_2963.JPG
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Beitragvon Leftaf » Mi 4. Dez 2013, 07:04

Hallo zusammen hatte gestern und vorgestern auch das erste mal Motorstörung für eine halbe sec.

Ich halte das für sensible Grenzwerte Kontrolle die bei den aktuellen Temperaturen anschlagen, wenn es "Stromschwankungen" gibt.

Es war beide male kurz nach dem Starten und ersten beschleunigen. Ich warte bis die Fehlermeldung kommt Fehler Speicher voll.:mrgreen:
Zuletzt geändert von Leftaf am Do 5. Dez 2013, 17:48, insgesamt 1-mal geändert.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 433
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Plexar » Mi 4. Dez 2013, 13:20

Update:
habe heute Termin beim Händler zwecks Auslesen des Fehlerspeichers gehabt.

Ergebnis:
Es wurde zwar festgestellt, dass es wohl einige kurzzeitige Fehler gab aber mehr auch nicht, keine Fehlercodes gespeichert.
Wahrscheinlich werden nur Fehler erfasst die länger als 1/2 sec sind ;-)

Das Ganze geht nun an die ZE Experten von Renault Deutschland zur Auswertung.

LG
Zoe Zen, Perlmutt Weiss mit Rückfahrkamera (seit 08.08.2013)
crOhm EVSE1H32
Benutzeravatar
Plexar
 
Beiträge: 80
Registriert: Do 5. Jul 2012, 15:56
Wohnort: Haar (bei München)

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon Fluence ZE 190. » Mo 9. Dez 2013, 22:26

Hallo Zusammen,
Vielleicht ganz informativ, dass das Problem beim Fluence auch auftritt (vieles wohl identisch zum Zoe). Ich hatte am Ende des letzten Winters auch immer wieder die Meldung und Anzeige im Infodisplay “Störung E Motor” mit dem bekannten piepsen. Es war immer nur sehr kurz und erst nach mehrmaligem auftreten konnte ich lessen was da stand. Renault hat dann über einige Wochen Teile der Elektronik wie z.B. die Leistungselektronik und letztlich sogar den E Motor getauscht. Der Fehler war dann weg, allerdings war es nun auch wieder wärmer. Seit es wieder kalt ist, trat zuerst die neue Fehlermeldung mit dem roten Schraubenschlüssel (fast genau unter dem Tacho) auf und dann wieder die Meldung “ Störung E Motor”. Bisher immer ohne irgendwelche bemerkbaren Effkte auf den Antrieb und immer nach ca 300 m Fahrstrecke morgens. Ich muss eh in die Werkstatt wegen meinen Rädern und mal sehen was daraus wird.

Grüße

Klaus
Fluence ZE 190.
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 11. Mai 2013, 21:52

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon evolk » Di 10. Dez 2013, 18:30

Ich war heute bei meinem Händler - mit meinem ZOE (9.300 km Tachostand). Wegen der ELEC-Meldung sollte ich auch den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Es wurden aber auch keine schwerwiegenden Fehlermeldungen gefunden. Angeblich mehrere kleine Fehler, aber nichts dramatisches. Weiters hat er den Fehlerspeicher gelöscht, dieser ist nun wieder leer und "jungfräulich". Die meinten, auch das könne helfen, dass dieser nun leer und zurückgesetzt ist.

Ich kann das nicht beurteilen, aber unsere Autos sind auch rollende Computer und bei Computern kann es helfen Caches und Preferences zu löschen. Vielleicht hilfts auch was. :roll:

Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn wieder (hoffentlich nicht so schnell) eine blöde Fehlermeldung kommt.

Hat jemand von euch auch in den kalten Tagen manchmal wieder Ladeabbrüche gehabt? Meine crohm funktioniert nun seit Sommer tadellos. Aber in der letzten Woche hat sie auch ab und zu wieder mal abgebrochen. :(
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon eMG » Fr 13. Dez 2013, 18:26

evolk hat geschrieben:
Ich war heute bei meinem Händler - mit meinem ZOE (9.300 km Tachostand). Wegen der ELEC-Meldung sollte ich auch den Fehlerspeicher auslesen lassen.

Es wurden aber auch keine schwerwiegenden Fehlermeldungen gefunden. Angeblich mehrere kleine Fehler, aber nichts dramatisches. Weiters hat er den Fehlerspeicher gelöscht, dieser ist nun wieder leer und "jungfräulich". Die meinten, auch das könne helfen, dass dieser nun leer und zurückgesetzt ist.

Ich kann das nicht beurteilen, aber unsere Autos sind auch rollende Computer und bei Computern kann es helfen Caches und Preferences zu löschen. Vielleicht hilfts auch was. :roll:

Ich halte euch auf dem Laufenden, wenn wieder (hoffentlich nicht so schnell) eine blöde Fehlermeldung kommt.

Hat jemand von euch auch in den kalten Tagen manchmal wieder Ladeabbrüche gehabt? Meine crohm funktioniert nun seit Sommer tadellos. Aber in der letzten Woche hat sie auch ab und zu wieder mal abgebrochen. :(


Hallo eVolk, ..wie gehts bei Dir?

das Problem ELEC Meldung kommt mir bekannt vor.. ;-)
hat ich im Sommer kurz nach dem ich ihn bekommen hab 1-2x. Seither nie wieder...

Mein Gefühl sagte mir damals speziell beim Wegfahren vorwärts->rückwärts->vorwärts und der ZOE noch rollt, wenn man den Wahlhebel schnell umlegt.
-> Berganfahrassistent prüfen, dann ELEC System prüfen.
Hab mir angewöhnt beim Umschalten von vorwärts -> rückwärts -> vorwärts wirklich zu stehen... oder mehr Zeit beim Umlegen zu geben.

Wann kams bei Dir?

VG eMG
Dateianhänge
IMG_1536_F01_ELEC_SYSTEM_1.jpg
eMG
 
Beiträge: 172
Registriert: Do 17. Jan 2013, 08:27

Re: Fehlermeldung "Störung Elektromotor"

Beitragvon umberto » Sa 14. Dez 2013, 21:28

Leute, die ELEC-Meldung ist was anderes. Macht dafür bitte nen eigenen Thread auf.

Die "Störung Elektromotor", um die es in dem Thread eigentlich gint, hat bei mir jetzt endgültig kein System mehr.

Neulich hatte ich es bei trockenem kalten Wetter, neulich mal nach 500 m (und nicht beim ersten Rekuperieren) und jezt dann auch nach dem Losfahren aus der Garage, auch nicht beim ersten Rekuperieren.

Im Januar laß ich mal den Händler draufschauen...mal sehen, was die sagen.

Gruss
Umbi
Du fragst nach meiner Reichweite? Reden wir doch mal über das, was bei Dir hinten rauskommt.
Zoe seit 2013 - ab Zähler Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3732
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 22:08

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste