Entäuscht von der Einparkhilfe!

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon smigel1 » Mi 16. Sep 2015, 10:09

Hallo Leute,
Ich bin rückwärts trotz Einparkhilfe wo gegengefahren. Ich habe nichts gesehen und somit auch nicht mich zizerlweise zurück getastet! Das Problem: Die Parkhilfe fängt bei ca. 1,2m an zu piepsen - wenn man mit Griechgeschwindigkeit zurücksetzt sind das ~3-5kmh somit hast du beim ersten Geräusch weniger als 1sec. Zeit zu reagieren! Bis ich in der Lage war zu reagieren - war es schon zu spät. Fazit: Einparkhilfen ohne Kamera (ZEN) hilft nur wenn auch weis das sich hinter den Auto was befindet. Beim Intens wäre das wahrscheinlich nicht passiert! :x
Weis jemand ob es eine Möglichkeit gibt die Empfindlichkeit etwas höher zu schrauben - ansprechen schon bei 2m? :?:

LG
Smigel
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Anzeige

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon Yahira » Mi 16. Sep 2015, 10:45

Hi,

sind 3-5 km/h nicht etwas schnell? Immerhin legst du bei 3 km/h mehr als 80 cm pro sekunde zurück.
Die Einparkhilfe ist wohl nur mit echter Kriechgeschwindigkeit (< 1 km/h) sinnvoll nutzbar.

Grüße
Uwe
Meine Kinder sollen lächeln, nicht strahlen.

Kalkhoff Agattu XXL, 605Wh, RW Sommer 75km, RW Winter 40km
Zoe Intens schwarz mit 17" Felgen, RW 154 km, RW Winter 119 km
Benutzeravatar
Yahira
 
Beiträge: 128
Registriert: Di 3. Sep 2013, 11:41
Wohnort: Duisburg

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon McCrypto » Mi 16. Sep 2015, 11:09

smigel1 hat geschrieben:
Fazit: Einparkhilfen ohne Kamera (ZEN) hilft nur wenn auch weis das sich hinter den Auto was befindet. Beim Intens wäre das wahrscheinlich nicht passiert! :x


Den ZEN gibt es auch (gegen Aufpreis) mit Rückfahrkamera.
McCrypto
 
Beiträge: 42
Registriert: Di 11. Aug 2015, 16:54

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon eDEVIL » Mi 16. Sep 2015, 12:10

War schon etwas blauäugig. Cam fidne ich auch ebsser, aber auch mit peipser kann man klar kommen.

ZEN mit CAm sind selten, aber kenne da jmd. aus Baunatal :D
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon ElektroSchwabe » Mi 16. Sep 2015, 12:42

Mein ZEN hat auch ne Cam und ich bin sehr dankbar dafür - die ZOE ist ja schon extrem unübersichtlich hinten heraus. In dem riesigen Berlingo hat man da schon eine wesentlich bessere Rückwärtssicht, was ich vorher nie gedacht hätte.
Zuletzt geändert von ElektroSchwabe am Mi 16. Sep 2015, 14:03, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 151
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon eDEVIL » Mi 16. Sep 2015, 13:18

ElektroSchwabe hat geschrieben:
..die ZOE ist ja schon extrem unübersichtlich hinten heraus.

Du bist wohl noch nicht Leaf gefahren :twisted:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon Berni230 » Mi 16. Sep 2015, 13:39

Hallo,

ärgerlich, aber ich hoffe der Schaden hält sich in Grenzen.

Die Einparkhilfe, bzw. die Radarsensoren funktionieren nur zuverlässig bei ganz langsamen Rollen des Fahrzeuges.
Dann allerdings recht gut, wenn man auf das Piepsen und die Piepsabstände hört.

Aber ganz ehrlich nach über 30 Jahren Auto fahren ohne diesen Schnickschnack, komme ich nicht umhin im Zweifelsfall lieber auszusteigen und selber nachzuschauen ob es passt.

Auch die Technik mit der Rückfahrkamera ist ja schön und gut, aber bei zu schneller Geschwindigkeit auch kein Allheilmittel.

Gruß
Berni

smigel1 hat geschrieben:
Hallo Leute,
Ich bin rückwärts trotz Einparkhilfe wo gegengefahren. Ich habe nichts gesehen und somit auch nicht mich zizerlweise zurück getastet! Das Problem: Die Parkhilfe fängt bei ca. 1,2m an zu piepsen - wenn man mit Griechgeschwindigkeit zurücksetzt sind das ~3-5kmh somit hast du beim ersten Geräusch weniger als 1sec. Zeit zu reagieren! Bis ich in der Lage war zu reagieren - war es schon zu spät. Fazit: Einparkhilfen ohne Kamera (ZEN) hilft nur wenn auch weis das sich hinter den Auto was befindet. Beim Intens wäre das wahrscheinlich nicht passiert! :x
Weis jemand ob es eine Möglichkeit gibt die Empfindlichkeit etwas höher zu schrauben - ansprechen schon bei 2m? :?:

LG
Smigel
Renault Fluence ZE + Toyota Auris II Hybrid

"Diese Kiste fährt elektrisch" - Doc Brown - Back to the Future
Berni230
 
Beiträge: 205
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 19:44
Wohnort: 63517 Rodenbach

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon daedalus » Mi 16. Sep 2015, 14:15

Berni230 hat geschrieben:
Aber ganz ehrlich nach über 30 Jahren Auto fahren ohne diesen Schnickschnack, komme ich nicht umhin im Zweifelsfall lieber auszusteigen und selber nachzuschauen ob es passt.



Ich blicke auf über 40 Jahre zurück, in denen ich ohne Piepser nur einmal wo angefahren bin.
Jetzt habe ich ein Auto mit "Einparkhilfe", und die hintere Stoßstange ist wegen 3x heftig Anrempeln schon getauscht. Jedesmal waren es untypische Hindernisse, die beim Rückwärtsschauen vermutlich erkannt worden wären.

Das Problem ist also keineswegs ZOE spezifisch

MfG

Daedalus
EV-Interessent auf der Suche nach Entscheidungshilfen
daedalus
 
Beiträge: 109
Registriert: Do 5. Mär 2015, 11:34
Wohnort: Wien

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon ElektroSchwabe » Mi 16. Sep 2015, 14:47

daedalus hat geschrieben:
Ich blicke auf über 40 Jahre zurück, in denen ich ohne Piepser nur einmal wo angefahren bin.
Jetzt habe ich ein Auto mit "Einparkhilfe", und die hintere Stoßstange ist wegen 3x heftig Anrempeln schon getauscht. Jedesmal waren es untypische Hindernisse, die beim Rückwärtsschauen vermutlich erkannt worden wären.

Genau deswegen sagen die Bedienungsanleitungen (kenne ich von Renault, Citroen, Chevrolet) je eben, dass man sich nicht nur auf das Piepsen verlassen soll sondern nach hinten schauen soll, wenn man rückwärts fährt. Der Piepser ist eine Hilfe, kann aber den Blick zurück nicht ersetzen. Siehe dazu auch den Screenshot von der ZOE Bedienungsanleitung (Seite 2.23):
2015-09-16 15_46_00-Bedienungsanleitung_Renault ZOE.pdf - Adobe Reader.png
Viele Grüße vom
ElektroSchwaben


Mein Blog zur Renault ZOE und Elektromobilität: http://www.zoe-elektrisierend.de
ZOE Zen weiß in Vollausstattung, selbstimportiert aus Frankreich Bild Bild
Benutzeravatar
ElektroSchwabe
 
Beiträge: 151
Registriert: So 24. Nov 2013, 20:51
Wohnort: Kreis Freudenstadt, Schwarzwald

Re: Entäuscht von der Einparkhilfe!

Beitragvon Alex1 » Mi 16. Sep 2015, 15:11

daedalus hat geschrieben:
Jedesmal waren es untypische Hindernisse, die beim Rückwärtsschauen vermutlich erkannt worden wären.
Darf man fragen, was für Hindernisse?

Die Rückfahrkamera war für mich ein Muss. Gerade, weil die Zoe so unübersichtlich ist.
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5629
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste