ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Elektrolurch » Sa 12. Nov 2016, 21:47

Ich hatte in den letzten Tagen mehrmals beim Starten die orangefarbene Warnmeldung, konnte aber ganz normal fahren und auch laden. Nach dem Laden war die Meldung dann immer wieder weg.

Heute früh war die Meldung dann rot und mit Stop und Gefahr und so. Losfahren konnte ich scheinbar wieder ganz normal, aber als ich dann aus unserer Dorfstraße auf die Bundesstraße abgebogen bin und da beschleunigen wollte, war bei 30 km/h Schluss. Gut, dass ich die Lücke nicht knapp kalkuliert hatte!

Hab dann am nächsten Feldweg gewendet, bin zurück und hab die Zoe ans Ladekabel gehängt. Hatte noch 40% SOC.

Zwei Stunden später (11kW) balancierte sie noch, die Warnmeldung leuchtete immer noch, ich brach die Ladung ab, rollte das Kabel ein, öffnete die Fahrertür und - Fehlermeldung war weg. Konnte wieder ganz normal fahren.

Ich tippe auf die 12V Batterie. Dienstag hab ich einen Werkstatttermin.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Karlsson » So 13. Nov 2016, 11:09

Mach doch mal die Haube auf und messe den 12V Akku nach 2h Pause. Vielleicht wirklich ein Unterspannungsfehler.
Kann den 50Ah Varta Akku von Amazon empfehlen, kostet da nur etwas über die Hälfte des Preises vom Baumarkt (Baumarkt ca 100€).
Ansonsten den 12V halt mal ein paar Stunden mit externem Ladegerät nachladen. Da sieht man ja anfangs schon, ob der noch kräftig Strom aufnimmt (OK, falls Ampere Anzeige vorhanden).
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon MineCooky » Mo 14. Nov 2016, 08:59

Das ist echt der Hammer, dieser Fehler....

Jetzt fährt die Zoe seit zwei oder 3 Wochen mit dem Fehler rum, nach wie vor ohne Probleme, weil der Verantwortliche in der Werkstatt erst kommende Woche wieder da ist. Ist so abgesprochen und okay.
Nun hat sich aber der Fehler nach eben diesen 2 bis 3 Wochen von selbst entfernt und kam nach 8h dann doch wieder, jetzt also wieder mit dem Elec-Fehler.

Begeistert mich nicht sonders, die Zoe ist zwar unschlagbar günstig, aber das die schon nach 23.000 km anfängt rum zu zicken ist echt nervig. Vor allem wenn man es von seinem Smartie anders kennt und es dieses Problem schon 2 Jahre lang gibt, dann müsste man doch davon ausgehen, das eine Zoe von Ende 2015 solche Kinderkrankheiten schon lange nicht mehr hat
Stolzer Fahrer seines Smart EDs, ohne 22kW-Lader und gelegentlich glücklicher Fahrer der Zoe seiner Eltern(R240), für Schnellladefälle.

Mitglied bei Electrify-BW, ein gemeinnütziger Verein von eFahrer für eFahrer und interessierte.
Benutzeravatar
MineCooky
 
Beiträge: 933
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 13:11

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon eDEVIL » Mo 14. Nov 2016, 11:23

Hab den Amazon Akku schon da. Werd ich wohl demnächst auch einbauen. Auf solche Spinnereien habe ich keine Lust.
Im letzten Winter bei -15°C gab es ja auch schon solche zickereien
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Karlsson » Mo 14. Nov 2016, 13:31

Vor dem Tausch erstmal ans Ladegerät hängen. Gilt sowohl für den alten, wie auch den neuen.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Mike » Mo 14. Nov 2016, 18:02

eDEVIL hat geschrieben:
Hab den Amazon Akku schon da.

Welchen Amazon Akku?
Ab 2016 ZOE Intens mit 43kW Ladung (Q210); 2013 bis 2016 Botschafter Leaf;
Benutzeravatar
Mike
 
Beiträge: 1615
Registriert: Fr 21. Jun 2013, 11:08
Wohnort: D-Hessen

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Karlsson » Mo 14. Nov 2016, 21:41

Mike hat geschrieben:
Welchen Amazon Akku?

Varta von Amazon
https://www.amazon.de/gp/product/B002FIFQ22?ref_=pe_386171_37038021_TE_3p_dp_1
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon sonixdan » Mi 16. Nov 2016, 12:53

Gestern hat es unseren Zoe erwischt.

Vorgestern Abend zuhause angekommen, nicht geladen (Batterie war noch bei über 60%).
Gestern Morgen die berühmt berüchtigte Anzeige im Display und das Auto fährt nicht mehr.
Beim Ladestecker blinkt die LED rot, wenn man ein Ladekabel anschliesst.

Versuch 1
Türe mit Fernbedienung schliessen.
15 Minuten warten.
Türe mit Fernebdienung öffnen.
Fehler bleibt bestehen.

Versuch 2
12V Batterie abklemmen.
5 Minuten warten.
12 V Batterie anklemmen.
Fehler bleibt bestehen.

Renault Assistance angerufen. Nach ca. 20 Minuten kam der Pannendienst. Und was hat er versucht? Genau die zwei Dinge, die ich vorher schon probierte ;-)
Schliesslich wurde das Auto abgeschlept. Jetzt steht es in der Werkstatt :? Zum Glück läuft die Werksgarantie noch.
sonixdan
 
Beiträge: 30
Registriert: So 26. Jul 2015, 08:11

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Karlsson » Mi 16. Nov 2016, 13:05

Was mir Angst macht, ist dass man bei solchen Fehlern allein recht schnell am Ende ist.
Bei den Verbrennern wusste ich mir meist selbst zu helfen oder falls nicht gab es in geringer Entfernung viele Werkstätten, die dann weiter helfen konnten.
Da müssen E-Autos erst noch hin.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9180
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: ELEC-System prüfen / STOP - Elektr. Störung - GEFAHR

Beitragvon Elektrolurch » Mi 16. Nov 2016, 15:48

Es bring nix, prophylaktisch tätig werden zu wollen:

Hatte meine ZOE gestern wegen des Fehlers in die Werkstatt gebracht. Fehler war aktuell wieder weg, ZOE fuhr und lud normal. Dachte aber, besser guckt mal jemand drauf als irgendwo liegenzubleiben. Autohaus meines Vertrauens. 60km Anfahrtsweg. Termin mehrere Tage im Voraus avisiert. Ersatzwagen sollte bereitstehen. Ein Fluence, aber warum nicht.

Ich komme gestern früh hin: Fluence ist nicht aufgeladen. Peinlich für die Werkstatt, ärgerlich für mich. Wollte keine Stunde warten (bis ich es mit der Flunse nach Hause geschafft hätte) und nahm einen Verbrenner. Dacia Duster. Ich sag nur: 6-Gang-Schaltgetriebe.

Gestern Abend angerufen: ZOE stünde noch auf der Hebebühne.

Heute dann: ZOE ist fertig. Fehlerspeicher ausgelesen, nix gefunden. Keine Garantie mehr, das Auslesen kostet 42,- €.

Na wenigstens war der Ersatzwagen umsonst. Insgesamt hab ich mir fast 4 Stunden Fahrt ans Bein gebunden.

Das nächste Mal warte ich, bis die ZOE gar nicht mehr will und rufe dann die Assistance.
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Parodius und 3 Gäste