Batterieladung unmöglich

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon Berndte » So 28. Aug 2016, 07:09

Hatte eigentlich immer ein gutes Gefühl bei AHM in Freising.
Sind die jetzt anders drauf?

Auf den Kosten solltest du nicht sitzen bleiben. Die Rechnung hätte ich verweigert.
Der Zoe lädt bei 90% auch teilweise noch mit über 30kW.
Also kommt die Fehlermeldung während der Ladung?
Dann ist mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit zu wenig Kältemittel drauf, denn bei diesen Temperaturen geht genau in dem Moment wohl die Kühlung an. Prüfen lassen, noch ist es warm genug!
Test kannst du selber mal machen. Fahre mal deinen Zoe leer und lasse ihn in Ruhe so lange wie möglich stehen und abkühlen.
Dann stecke früh, wenn es noch kühler ist bei 22kW an und beobachte. Die andere Variante ist mit zügiger Autobahnfahrt bei hitzigen Temperaturen warm fahren und sofort anstecken.

Es gibt mehrere Kühlmodi:
- Kein Lüfter, Keine Kälte
- Nur Lüfter vorn (Anhängig von Temperatur Umrichter und Motor)
- Lüfter vorn und Batterielüfter (Batterietemperatur ab ca. 25°C)
- Lüfter vorn, Batterielüfter und Kältekreislauf in die Batterie (Batterietemperatur ab ca. 28°C)


Bitte streut jetzt keine Gerüchte... Zoe hat auf den Antriebstang und alle Hochvoltkomponenten (Ladedose auch!) 5 Jahre oder maximal 100.000km Garantie.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Anzeige

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon wp-qwertz » So 28. Aug 2016, 07:17

@bernte: warum kannst du kein röno-werkstatt mensch sein..? schade :D :!: hast du mal darüber nachgedacht, den job zu wechseln und oben bei deiner super eTanke ne freie zoe-werkstatt zu eröffnen? ich würde immer kommen :D grüße an die familie.

ps: etwas zum thema: mein zeo aus fr. und von AHM zieht gefühlt sehr lange viel kW. genau überprüft habe ich das nicht. mal sporadisch beim laden zugeschaut und sec. gezählt... ladetechnisch habe ich wirklich k.P. mit meinem. toi, toi, toi.
Zoe (VERKAUFT) BJ: 03/13 seit dem 13.02.2015 - Ende 2016!
TESLA MX bestellt am 05.09.2016. Ab Ende 2016?!
Benutzeravatar
wp-qwertz
 
Beiträge: 2462
Registriert: Mo 25. Aug 2014, 07:19
Wohnort: WupperTal

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon kalvanice » So 28. Aug 2016, 13:59

Berndte hat geschrieben:
Hatte eigentlich immer ein gutes Gefühl bei AHM in Freising.
Sind die jetzt anders drauf?
Auf den Kosten solltest du nicht sitzen bleiben. Die Rechnung hätte ich verweigert.

Der Werkstattmeister war sehr beratungsresistent.
Mir wurde aber zugesichert, dass wenn ein Fehler vorliegt mir die Kosten wieder erstattet werden. Er konnte meine Beschreibung allerdings nicht nachvollziehen. Die bekommen halt wirklich die Anweisung nicht auf die Beschwerden der Kunden zu hören, sondern nur auf die hinterlegten Fehler des Autos. Noch überzeugt mich der Service ganz und gar nicht. Wir werden sehen...

Berndte hat geschrieben:
Also kommt die Fehlermeldung während der Ladung?

Ja, manchmal startet sie dann automatisch wieder und manchmal streikt sie komplett.

Berndte hat geschrieben:
Test kannst du selber mal machen.

Werde ich machen und anschließend berichten, danke Berndte für deine Unterstützung. ;)
"Your mind is for having ideas, not holding them."

Student Automotive/Mobility Mgmt & e-Mobility Enthusiast

2013 Renault Zoe Zen Q210 + JuiceBooster 2
2005 Citroën C4 Coupé VTS
Benutzeravatar
kalvanice
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 15:06
Wohnort: Ingolstadt, BY

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon jo911 » Mo 29. Aug 2016, 18:48

Mach ein Foto von der Fehlermeldung und wende dich an die Renaultkundenbetreuung. Anrufen oder Mail. Ich mache da immer einen Fall auf, wenn ich was bezahlen soll das auch nur entfernt mit dem Antriebsstrang zu tun haben könnte. Die Fragen dann auch gleich nach der Werkstatt und dem Ansprechpartner.
Ich selber habe mit AHM wenig Erfahrung, hatte vor 2Jahren nur festgestellt, daßsie damals nur 1 ZE-Techniker hatten. Und jede Maßnahme musste mit Renault besprochen werden. Darauf bin ich zur Zentrale in München gewechselt. Da ist das Ergebnis meiner Meinung schneller verfügbar. Aber die Inspektion ist bestimmt teuerer. Hartnäckig muss man trotzdem sein.
Vorbehaltlos empfehlen mit eigener Erfahrung könnte ich nur Lüdemann&Sens in Hamburg-Norderstedt. Das hilft dir leider nichts.
Ich würde auch sofort einen 2. Termin bei AHM machen. Mit Reklamation.
jo911
 
Beiträge: 632
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 19:15
Wohnort: München-Nord

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon kalvanice » Mi 31. Aug 2016, 10:03

Hier ein Update von mir.

Test mit warmer Batterie:
- bereits bei der Überführung hatte ich hier Probleme (bei 30°C Außentemperatur von der Autobahn direkt an die Ladesäule) mit entsprechenden Fehlermeldungen
- entspricht meinem regelmäßigen Fahrprofil (80 Km Autobahn und dann direkt an die 22kW Säule -> wird in 80% der Fälle mit Fehlermeldung quittiert, gestern kam er von 41% nur auf 46% SoC und hat sehr zügig die Ladung verweigert

Test mit kalter Batterie:
- kaltes Auto, 20°C Außentemperatur mit gemäßigter Geschwindigkeit an die Aldi 22kW Säule --> ohne Probleme bis 100% SoC geladen
- kaltes Auto, 16°C Außentemperatur an die übliche 22kW Ladesäule gestellt --> ohne Probleme bis 96% SoC geladen und dann mit dem Fehler "ELEC-System" prüfen beendet.

Also ich denke durchaus, dass die Temperatur für die Ladeprobleme eine Rolle spielt.

Zum Thema Werkstatt:
Hab heute nochmal bei AHM angerufen und den Hergang geschildert. Die Dame war äußerst zuvorkommend und hat mir sofort einen neuen Termin inkl. Zoe Leihwagen organisiert (wenn auch aufgrund Urlaub erst in 3 Wochen...). Auch auf meinen Hinweis mit der Garantie wurde eingegangen. Na wenn das alles so abläuft wie besprochen ist ja alles gut.

Ich halte euch auf dem Laufenden.

Viele Grüße
Tobias
"Your mind is for having ideas, not holding them."

Student Automotive/Mobility Mgmt & e-Mobility Enthusiast

2013 Renault Zoe Zen Q210 + JuiceBooster 2
2005 Citroën C4 Coupé VTS
Benutzeravatar
kalvanice
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 15:06
Wohnort: Ingolstadt, BY

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon kalvanice » Do 22. Sep 2016, 12:00

So, die Zoe ist seit Dienstag in der Werkstatt. Das Fahrzeug wurde zwar angenommen, ein Garantiefall wurde aber als "sehr unwahrscheinlich" eingestuft. Das gibt ja Hoffnung...
Ein paar Tage zuvor ist mir auch noch die innere Ladeklappe abgebrochen. Hier konnte ich nachlesen, dass dieses Bauteil auch unter die HV-Garantie fällt. "Nix da" meinte der Meister - wenigstens konnte ich ihn davon überzeugen eine Garantieanfrage bei Renault zu stellen.

Einziger Wermutstropfen: Es gibt eine schöne Zirkon-blaue Zoe R240 als Leihwagen. Trotz neuer Batterie und effizienterem Antriebsstrang hat meine Q210 die gleiche Reichweite + 43 kW Ladung. Gebrauchtwagenkäufern sollte die Entscheidung somit leicht fallen.

WP_20160920_003.jpg
"Your mind is for having ideas, not holding them."

Student Automotive/Mobility Mgmt & e-Mobility Enthusiast

2013 Renault Zoe Zen Q210 + JuiceBooster 2
2005 Citroën C4 Coupé VTS
Benutzeravatar
kalvanice
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 15:06
Wohnort: Ingolstadt, BY

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon Berndte » Do 22. Sep 2016, 12:41

kalvanice hat geschrieben:
Ein paar Tage zuvor ist mir auch noch die innere Ladeklappe abgebrochen. Hier konnte ich nachlesen, dass dieses Bauteil auch unter die HV-Garantie fällt. "Nix da" meinte der Meister - wenigstens konnte ich ihn davon überzeugen eine Garantieanfrage bei Renault zu stellen.


Lies hier: renault-zoe-probleme/innere-ladeklappe-abgebrochen-t8133-110.html#p390595
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4812
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon kalvanice » Do 22. Sep 2016, 13:53

Genau deinen Beitrag hab ich zuvor schon gesehen und bin mir daher ziemlich sicher, dass das Teil unter die HV-Garantie fällt.
Danke!
"Your mind is for having ideas, not holding them."

Student Automotive/Mobility Mgmt & e-Mobility Enthusiast

2013 Renault Zoe Zen Q210 + JuiceBooster 2
2005 Citroën C4 Coupé VTS
Benutzeravatar
kalvanice
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 15:06
Wohnort: Ingolstadt, BY

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon Leftaf » Do 22. Sep 2016, 15:45

kalvanice hat geschrieben:
Genau deinen Beitrag hab ich zuvor schon gesehen und bin mir daher ziemlich sicher, dass das Teil unter die HV-Garantie fällt.
Danke!


ggf nicht mit dem Werkstattmeister diskutieren sondern den Renault Service bemühen es mit der Werkstatt zu regeln.

dialog.deutschland@renault.de

Kann den deine Werkstatt überhaupt Fehlermeldungen auslesen? Oder können Sie nur Screenshots machen, die dann nach Frankreich gesendet werden? Letzteres war bei mir der Fall und da kann natürlich nichts passieren. Erst nachdem ich über Dialog Deutschland eine Ticketnummer hatte und mich beschwert haben hat Renault meine Fehler ausgelesen und dann für die Garantie weiter benutzt. Leider kam das nicht von der Werkstatt. Ist echt ein Graus.
Renault ZOE Intens
Bild
Benutzeravatar
Leftaf
 
Beiträge: 431
Registriert: Do 23. Mai 2013, 15:56
Wohnort: Hamburg

Re: Batterieladung unmöglich

Beitragvon kalvanice » Fr 23. Sep 2016, 19:18

@Leftaf
Du hast schon recht, wahrscheinlich ist das der schnellere Weg.
Nichtsdestotrotz kam heute die ersehnte Antwort: Die BCB sei defekt und wird auf Garantie getauscht. Ladeklappe noch nicht ganz sicher - aber wahrscheinlich auch Garantie. Lieferung der Teile aus Frankreich ungewiss. Man rechnet damit, dass ich das Auto Ende nächster Woche wieder bekomme.

Fazit: Dahinter bleiben und nicht sofort abwimmeln lassen.

Viele Grüße
Tobi
"Your mind is for having ideas, not holding them."

Student Automotive/Mobility Mgmt & e-Mobility Enthusiast

2013 Renault Zoe Zen Q210 + JuiceBooster 2
2005 Citroën C4 Coupé VTS
Benutzeravatar
kalvanice
 
Beiträge: 53
Registriert: Sa 12. Mär 2016, 15:06
Wohnort: Ingolstadt, BY

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste