1x Bremskraftverstärker = 1880€

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon TeeKay » Di 24. Jun 2014, 21:32

Auf Garantie wurde der Bremskraftverstärker getauscht. Aus der Proforma-Rechnung geht hervor, dass das außerhalb der Garantiezeit 1880 Euro kostet. Gedauert hats dreieinhalb Wochen. Allein der Verstärker kostet 1300,67 Euro.

Für meinen BMW 550i, der mehr wiegt und viermal mehr Leistung hat, kostet der Verstärker 467 Euro. Für einen Clio Baujahr 2005 finde ich im Internet Preise von weniger als 180 Euro für einen neuen Verstärker.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9753
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon ATLAN » Di 24. Jun 2014, 22:36

Offenbar wird man als "elektrischer" gleich doppelt rasiert... :x
Sowas kenn ich eher von Audi, da kostet das gleiche Teil ungleich mehr wenn hinter dem A ein 8er steht... :evil:

MfG Rudolf
18.11.13 - 1.3.15 Fluence , seit 16-6-2015 MS 85D :-D
Benutzeravatar
ATLAN
 
Beiträge: 2120
Registriert: Fr 9. Nov 2012, 21:45
Wohnort: Wien

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » Di 24. Jun 2014, 23:35

Das kann gar nicht sein. BDZ hat mir 1000x geschrieben, dass da gar nichts mehr kaputt gehen kann und man deswegen ein Vermögen spart.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon TeeKay » Di 24. Jun 2014, 23:50

Bei den Drillingen ging bis jetzt auch wirklich noch nichts kaputt. Das bislang unkompliziertes Auto (bzw. zwei davon), mit dem ich zu tun hatte.

Kaputtgehen ist ja nicht so schlimm, das geschieht bei Verbrennern auch. Schlimm ist, dass die Ersatzteilpreise teils absurd hoch sind. Das gilt für Peugeot beim iOn genauso wie für Renault beim ZoE.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9753
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon CorpSpy » Mi 25. Jun 2014, 09:39

Ich denke der hohe Preis kommt daher, dass du im Gegensatz zum Verbrenner keinen Bremskraftverstärker verwenden kannst der aus dem Baukastensystem des Konzerns stammt. Der benötigt einen anderen Antrieb und wird sicher nur in geringer Stückzahl hergestellt.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 298
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon eDEVIL » Mi 25. Jun 2014, 09:55

TeeKay hat geschrieben:
Für meinen BMW 550i, der mehr wiegt und viermal mehr Leistung hat, kostet der Verstärker 467 Euro. Für einen Clio Baujahr 2005 finde ich im Internet Preise von weniger als 180 Euro für einen neuen Verstärker.

Ja, heftig, wobei ich bei BMW vermuten würde, das elektrische Aggregate dort ja mittlerweile Standard sind und man bei i3 (hoffentlich) auf Standardteile zurück gegriffen hat.

Man kann nur hoffen, das durch die Hybridisierung der Verbrenner dann el. Komponenten durchgängig zu Standard werden.
Das könnte sich dann durch die Free-Valve-Technik noch weiter verbreiten, das immer weniger rein mechanisch gekoppelt wird.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Ratte » Mi 25. Jun 2014, 11:34

Nu, am ICE Auto wird der Bremskraftverstärker normalerweise mit dem Unterdruck
aus dem Ansaugtrakt angetrieben, ist als im Prinzip eine Membran mit ne bissl Gedöns drum rum.
100.000snd fach hergestellt.
Beim E-Auto braucht das einen eigenen Antrieb und bisher nur als Kleinstserie hergestellt.
So erklär ich mir das.
Benutzeravatar
Ratte
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa 5. Apr 2014, 11:07

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » Mi 25. Jun 2014, 12:02

Ein neuer Endschalldämpfer für meinen Corsa kostet rund 40€. Wo er ins 11. Jahr geht und der Topf noch der erste ist, wollte ich den bald mal tauschen.
Das ist halt Großserienproduktion.
Da lässt sich dann eben doch nicht so viel sparen durch den Entfall eines solchen Teils.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon MarkusD » Mi 25. Jun 2014, 12:17

Karlsson hat geschrieben:
Ein neuer Endschalldämpfer für meinen Corsa kostet rund 40€.
Ist alles relativ.

Bei dem Meriva (9 Jahre) meiner Schwigereltern ist am Endtopf die linke Halterung direkt am Auspufftopf abgebrochen. Der Endtopf selbst ist noch völlig in Ordnung.
So, Halterung Eisen (unedel), Topf Edelstahl (edel, wie der Name schon sagt).
Schweißen? Geht nicht, da wäre der Topf auch mit hin.

Also eine neuer Endtopf. Aber beim mittleren Topf ist das Rohr schon im Übergang zum Topf eher lose als fest. Das Rohr dazwischen ist mit allem daran schon eine molekulare Verbindung eingegangen. Allein schon beim Gucken, was geht, ist der Rest dann auch noch fast komplett rausgebrochen.
Jetzt lassen wir gleich alles ab Manschette (auch nicht mehr ganz neu) machen, kostet 650.-. Heute abend kommt die Kiste zur freien Werkstatt.

Gruß
Markus
MarkusD
 

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » Mi 25. Jun 2014, 13:06

Also Mittel- und Endschalldämpfer zusammen mit Befestigungsmaterial kriege ich für unter 100.... Ich war auch verblüfft.
Natürlich nicht original. Aber trotzdem billig. Drunter schrauben mach ich in ner Stunde selbst.

Solche Verhältnisse wirds hoffentlich bei E-Autos auch mal geben und nicht jedes Teil ein Spezialteil und total teuer.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste