1x Bremskraftverstärker = 1880€

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon dibu » So 6. Jul 2014, 09:27

Der Preis für den Bremskraftverstärker ist schon der Hammer. Ich hoffe, das wird in Zukunft etwas günstiger. Letzte Woche brauchte ich einen neuen Reifen, der war auch teurer als normale Reifen (120 € netto), weils ein energy-saver von Michelin sein sollte. Aber was soll ich machen: nach einem Plattfuß (eine dicke Schraube war daran schuld) muss ich halt den gleichen Reifen nehmen wie auf den anderen Rädern.

Trotzdem bin ich überzeugt, dass sich die Zoé rechnet. Bislang habe ich in einem Jahr ca. 30.000 € investiert, inklusive Wallbox, Installationen, Akku-Miete (ca. 100 €/Monat) Stromkosten, Reparaturen, usw. Und das bei über 20.000 km. Wenn pro Jahr jeweils weitere 7000 € Kosten dazukommen (das ist m.E. schon sehr hoch gegriffen) und ich jeweils 20.000 km/Jahr fahre, könnt ihr euch ausrechnen, wann ich unter 50 Cent/km komme. Und da könnt ihr in den entsprechenden Publikationen nachsehen, dass fast jedes Fahrzeug bei so einem Neufahrzeugpreis zu einem vergleichbaren Kilometerpreis kommt :o

(Beispiel meiner Rechnung: Zoé 5 Jahre lang fahren. Gesamtkosten gemäß obigen Annahmen 58.000 €, Gesamtkilometer: 100.000. Restwert (geschätzt) ca. 8000 €. Macht ca. 0,5 €/100 km)
Zoé Zen weiß, seit Juli 2013. Eon-Wallbox 22 kW
Kein Verbrenner im Haushalt
Benutzeravatar
dibu
 
Beiträge: 811
Registriert: Do 1. Nov 2012, 19:52
Wohnort: Braunschweig, Deutschland

Anzeige

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon eDEVIL » So 6. Jul 2014, 09:42

Wenn nichts besonderes passiert, wie Unfall oder Monatsauto, sollten die TCO eher <50K EUR liegen
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » So 6. Jul 2014, 17:25

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Sprach der, der gerne aktuelle Neuwagen mit seinem alten Gebrauchten vergleicht.... ROFL

Ah ja... Ich ahnte ja schon immer, dass Du gar nicht liest, was ich schreibe :lol:
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » So 6. Jul 2014, 17:44

dibu hat geschrieben:
...wann ich unter 50 Cent/km komme. Und da könnt ihr in den entsprechenden Publikationen nachsehen, dass fast jedes Fahrzeug bei so einem Neufahrzeugpreis zu einem vergleichbaren Kilometerpreis kommt :o

Das Problem ist halt der Neupreis, auf den es bislang ja auch nicht groß Prozente gab, während bei den normalen durchaus 25-40% drin sind.
In Fr liegen Zoes teilweise gebraucht unter 11k. Damit hast Du den größten Kostenfaktor, den Wertverlust, schon halbiert. Ich denke schon, dass mit hinreichend Kilometern dann auch ein Kilometerpreis unter 30 Cent geht, wovon 6-7 Cent schon Akkukosten sind.
Mich interessiert er ja auch, aber das Preisniveau ist mir einfach noch zu hoch, wenn man nicht selbst zum Importeur werden möchte.
Mit dem daheim laden siehts bei mir zur Zeit aber auch noch nicht so gut aus, das dämpft den Aktionismus auch noch. Nur auswärts laden ist kein Modell für mich.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9211
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Vorherige

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste