1x Bremskraftverstärker = 1880€

Funktioniert dein Renault ZOE nicht wie er soll? Hier wird dir geholfen

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon TeeKay » Mi 25. Jun 2014, 14:59

Für 40 Euro fängt Peugeot nichtmal an zu arbeiten. Allein die "Sicherheitsmaßnahmen Elektrofahrzeug", die vor dem ersten Handgriff ausgeführt werden, setzt Peugeot mit 8 AWs an und berechnet 81,87 Euro.

Bei Renault stehen auf der Rechnung 9 AWs für "Anwendung Besonderheit in der technischen Funktionsweise" für günstige 94,25 Euro.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9753
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Anzeige

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Twizyflu » Mi 25. Jun 2014, 20:16

Fakt ist das der doch zum Antrieb gehört oder? :P
Ne und wenn nicht egal.
Man hat ja Garantie.
Ich 4 Jahre Plus Garantie und 5 Jahre auf die ZE Geschichten (Antriebsstrang).
Bis dahin ist er schon wieder weg. Tesla :-)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12535
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » Do 26. Jun 2014, 06:06

In den ersten 5 Jahren hatte ich auch keinerlei Probleme überhaupt.
Bei so neuen Fahrzeugen tut dafür der Wertverlust weh.
Aber ist natürlich auch schöner.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon energieingenieur » Do 26. Jun 2014, 06:30

Twizyflu hat geschrieben:
Ne und wenn nicht egal. Man hat ja Garantie.

Garantie heißt ja aber nicht, dass alles was kaputt geht der Hersteller bezahlt. Man muss auch zwischen Gewährleistung und Garantie unterscheiden!

Die gesetzliche Gewährleistung beträgt bei Kaufverträgen 2 Jahre. Wobei Gewährleistung bedeutet, dass das Produkt bei der Übergabe mangelfrei ist. Nur wenn nachweisbar ist (was nach Ablauf von 6 Monaten übrigens der Kunde tun muss!), dass ein Teil welches innerhalb der 2 Jahre einen defekt hat, bereits bei Übergabe defekt war bzw. die Ursachen darauf zurück zu führen sind, dann sprechen wir von Gewährleistung und nur dann ist der Hersteller gesetzlich verpflichtet, nachzubessern. Echte Gewährleistungsfälle gibt es aber äußerst selten.

Das andere ist Garantie. Eine Garantie ist eine Selbstverpflichtung des Herstellers, welche er freiwillig gibt. Die Bedingungen dafür legt er aber auch selbst fest. Also z.B. welche Teile davon eingeschlossen werden und welche nicht. Ob das defekte Bauteil dann darunter fällt, steht in den Garantiebedingungen. Beim Bremskraftverstärker scheint das so zu sein. Wenn der Außenspiegel irgendwann abfällt, ist das dann schon wieder was anderes. Das ist möglicherweise nicht von der Garantie abgedeckt.
Eine erweiterte bzw. verlängerte Garantie ist einfach nur eine vertragliche Vereinbarung: "Gib mir Summe x und dafür übernehme ich (als Händler bzw. Hersteller) das Risiko wenn folgende Bauteile: x,y,z kaputt gehen." Wie eine Versicherung. Keiner weiß am Anfang, für wen diese Vereinbarung ökonomisch besser aufgeht ;-)
energieingenieur
 
Beiträge: 1555
Registriert: Do 13. Jun 2013, 18:04

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Elektrolurch » Do 26. Jun 2014, 09:00

energieingenieur hat geschrieben:
Keiner weiß am Anfang, für wen diese Vereinbarung ökonomisch besser aufgeht ;-)

Statistisch geht sie natürlich für den Hersteller/Anbieter besser auf, sonst würde das niemand anbieten. ;)
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2442
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » Do 26. Jun 2014, 10:38

Skeptisch sollte man sein, wenn der teure Fluxkompensator kaputt geht.
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon bm3 » Do 26. Jun 2014, 11:16

Der Preis ist absolut überteuert, da hilft auch das Geschwätz nichts.
Da gibts nur eins, kein neues Auto mehr zulegen was mit weniger als 3 oder 4 Jahren Garantieversprechen des Herstellers kommt oder wo man nicht zumindest preisgünstig eine Erweiterung dazu bekommt..

Viele Grüße:

Klaus
Benutzeravatar
bm3
 
Beiträge: 4421
Registriert: Di 10. Apr 2012, 22:06

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon TeeKay » Do 26. Jun 2014, 12:53

Was energieingenieur schrieb, kann ich so unterschreiben. Bei der BMW-Garantie fallen zum Beispiel keine Wasserschäden unter die Garantie. Als Wasserschaden gilt es bei BMW dann auch, wenn der von BMW verwendete Kleber aushärtet, brüchig wird und Wasser ins Bauteil lässt. Fehlersuche ist auch Privatsache.
Projekt Stromspeicher im Selbstbau mit BMW i3 & Passat GTE Batterien: http://www.stromspeicher.blog/
kW ≠ kWh ≠ kW/h
Benutzeravatar
TeeKay
 
Beiträge: 9753
Registriert: Di 15. Okt 2013, 10:40
Wohnort: Berlin und Frankfurt

Re: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Twizyflu » Do 26. Jun 2014, 17:32

Ich hab mir das damals bei der PLUS Garantie Genau angeschaut.
Das was mir wichtig war, was relevant ist, ist geschützt bzw. fällt darunter.

Rest ist Karosserie und Co, was meine Versicherung deckt natürlich mit Selbstbehalt.

Naja und Verschleissteile sind sowieso nie inbegriffen. Das ist halt so.

Aber was bei 6000 km in 6 Monaten (und davon 90% Spaßfahrten + ZOE Treffen Graz) kaputt gehen soll :)
Ich denke mal 3-5 Jahre wird er wohl machen.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12535
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: AW: 1x Bremskraftverstärker = 1880€

Beitragvon Karlsson » Do 26. Jun 2014, 23:52

Natürlich, ist doch kein Alter. Selbst für einen Franzosen... :lol:
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9209
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Garantie, Probleme

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste