ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon ElektroAutoPionier » Mo 1. Jun 2015, 20:08

hast du gemacht? Ist die Abfolge des Einbaus auch in der Doku?
Renault Zoe Zen mit Rückfahrkamera aus F, EZ 07/2013, Import 06/2014,
TESLA Model S85 mit Pano, Doppellader, EZ 02/2014, gekauft: 01/2016,
seit dem 04.01.2016 keinen Verbrenner mehr im Haushalt.
Mehr als 60000 km rein elektrisch gefahren.
Benutzeravatar
ElektroAutoPionier
 
Beiträge: 932
Registriert: Mi 19. Mär 2014, 20:07
Wohnort: Nieheim

Anzeige

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Rasky » Mo 1. Jun 2015, 20:11

Eigentlich ja. Zwischen vorne und hinten ist auch nicht wirklich ein großer Unterschied
immer unterwegs. Wie ? Natürlich elektrisch !!
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 794
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Rasky » Mo 1. Jun 2015, 20:12

Bitumen in der Tür geklebt und Dämmung in die Verkleidung geklebt
immer unterwegs. Wie ? Natürlich elektrisch !!
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 794
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Di 2. Jun 2015, 08:30

Ich hab die Dämmungen bestellt, sogar etwas mehr für den Kofferraumdeckel. Ist ja ab Donnerstag langes Wochenende.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Rasky » Mi 3. Jun 2015, 12:43

Den habe ich noch nicht gemacht. Bin gespannt.
immer unterwegs. Wie ? Natürlich elektrisch !!
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 794
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Twizyflu » Do 4. Jun 2015, 08:32

Habe es jetzt übrigens herausgefunden was das Scheppern bei mir verursacht.
Es ist die Scheibe. Das hatten die bei Renault schonmal gemeint und angeblich was dran gemacht.
Trick: die Scheibe ganz minimal runterlassen (netmal unter die Dichtung) und es ist Ruhe. Aber dann evtl nicht mehr dicht. Das kanns net sein.
Ansonsten vibriert die Scheibe so nervtötend... :/

Hrausam in einem so ruhigen Auto... überlege noch ein 2. Mal einen Garantieantrag zu stellen. Das Schaltpanel auf der Fahrerseite war auch locker. Neue Klammern hieß es. Jetzt wo es warm wird merkt man was gemacht wurde: Kleber...
nun sieht man ihn an den Rändern des Schaltpanels :/
sieht hässlich aus und billig... womit sich der Kreis der Qualität und Anmutung im Zoe schließt. Aber sonst: top
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Rasky » Do 4. Jun 2015, 08:41

Kleber ist nicht Klammer. Wie doof sind die denn
immer unterwegs. Wie ? Natürlich elektrisch !!
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 794
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Twizyflu » Do 4. Jun 2015, 09:03

Ich sage eh schon nix mehr.
Die Marke ist nur so gut wie der Händler.
Beim Austausch des Armaturenbretts wurde mir auch ein Kratzer über dem Startknopf (schwarzes glattes Plastik) mitgeliefert ;)
Ich bemerkte das zu spät. Gsd fällt es so nicht auf.
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12495
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Rasky » Do 4. Jun 2015, 09:54

Stimmt
immer unterwegs. Wie ? Natürlich elektrisch !!
Benutzeravatar
Rasky
 
Beiträge: 794
Registriert: So 2. Sep 2012, 07:52
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Mo 8. Jun 2015, 05:50

Am Wochenende die Heckkklappenverkleidung demontiert. Vier Schrauben (zwei am großen Teil je eine an den Seitenverkleidungen) lösen und einmal kurz und kräftig ziehen. Fertig. Platz zum Einführen der Bitumenstreifen ist da nicht wirklich. Außerdem ist an einer Seite ein Schweißpunkt nicht gesetzt.

Meine Dämmstoffe sind nicht nicht eingetrudelt, deswegen auch kein Bilder.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Nik und 2 Gäste