ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon p.hase » Do 9. Jun 2016, 11:51

Turbothomas hat geschrieben:
Nein. Das verhindert die Wärmedämmung die unter dem Bitumen angebracht ist und der Dachhimmel. Da passt jetzt nichts mehr dazwischen.

auf dem dach kann man doch spiegeleier braten und von unten kommt die identische hitze nach paar minuten ebenfalls durch. muss aber irgendwo stehen bis wieviel °C das bitumen hält! teroson gibts aus der sprühflasche, kann man aufsprühen. auch ne feine sache.
VERKAUFE Ständig WALLBOX original RENAULT 10/14A mit 6m TYP2 Kabel (Notladekabel) lagernd.
VERKAUFE Immer wieder günstige E-Autos von Nissan, Mitsubishi, Renault im Vorlauf.
Benutzeravatar
p.hase
 
Beiträge: 3703
Registriert: So 20. Okt 2013, 18:22
Wohnort: Stuttgarter Speckgürtel

Anzeige

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Fr 10. Jun 2016, 05:11

Gestern stand der Wagen die ganze Zeit in der Sonne, es war bei weitem nicht mehr so heiß wie sonst im Innenraum. Dazu kühlte die Klimaanlage den Wagen schneller runter wie ohne Dämmung. Heute Morgen bei 8°C Außentemperatur habe ich für die Fahrt nach Stuttgart nur 0,1kWh zum Temperieren des Fahrzeugs (21° Innen) benötigt.

Dazu ist das "Pleng" bei hochklappender Sonnenblende (Anschlag gegen das Dach) weg.

Also nur Vorteile.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Flünz » Fr 10. Jun 2016, 07:15

Turbothomas hat geschrieben:
...Also nur Vorteile.

Bis auf den aufwändigen Umbau :D
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1158
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Jack76 » Sa 11. Jun 2016, 18:47

Turbothomas hat geschrieben:
...
7. Haltegriff ausbauen (Sch... arbeit) Mit kleinem Schraubendreher viereckigen Dübel aushebeln. Und jetzt wird es doof. Um die gesteckten Griffe herauszubekommen muss bei dem eingeklipsten Griff von oben und von unten die Verriegelung nach innen gedrückt werden. Was von unten noch relativ einfach geht (dünner Schraubendreher) geht von oben am besten mit einer Blatt einer Fühlerlehre :-( .


Kleiner Tipp zu den Handgriffen:
Zuallererst die kleinen Dübel komplett raus ziehen. Dann sieht man in dem Loch oben und unten die Haltenasen ganz flach also komplett nach oben und unten (außen) gespeizt. Mit was Spitzem (kleiner Schraubendreher, Spitze von nem Cutter etc.) lässt sich diese Nase aber von vorne leicht anpieksen und relativ leicht nach innen ziehen/drücken, dann muss man nicht von außen mit Schraubendreher etc. hinter dem Griff stochern. Am besten den Griff leicht nach vorne ziehen, dass sorgt dann dafür dass die Nase nicht gleich wieder zurückschnappt. Dann oben und unten die Nasen nacheinander nach innen ziehen und der Griff kommt einem auf der einen Seite schon direkt entgegen. Das selbe Spiel auf der anderen Seite noch und fertig ist der Lack. Hat man den Trick raus dauert es nur Sekunden.

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Jack76 » Sa 11. Jun 2016, 18:54

Flünz hat geschrieben:
Bis auf den aufwändigen Umbau :D


Hält sich sogar ziemlich in Grenzen, am längsten dauert halt das ganze Abrüsten von Griffen, Innenbeleuchtung, Kofferrraum etc. Ist nichts wirklich schwieriges dabei dauert halt nur ein wenig. Wer die Türen zum dämmen zerlegen kann sollte damit wirklich kein Thema haben. Hab's heute vormittag hinter mich gebracht, gute 3-4 Stunden hab mir aber bewusst auch sehr viel Zeit gelassen.

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1867
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Mo 13. Jun 2016, 07:31

Erste Erfahrungen:
Bisher hat der Akku im Fahrbetrieb ab Außentemperaturen von 10 Grad den Innenraum genügend gewärmt, so dass auf die Heizung verzichtet werden konnte. Heute Morgen, nach ca. 4km Schnellstrasse, habe ich bei 13 Grad Außentemperatur die vorderen Fenster einen Spalt breit geöffnet, es wurde mir einfach zu warm (>22 Grad im Innern), draußen war leichter Nieselregen.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Lenzano » Mo 13. Jun 2016, 13:47

Heißt also die Dachdämmung bringt am meisten, und die Türen unterstützen das Thema noch.
Türen habe ich bereits mitte letzten Jahres gemacht - dann kann ich das Dach nun auch noch machen :)
Gerade im Winter wenn die Vorheizung läuft, erhoffe ich mir ein nicht soooo schnelles Auskühlen, bzw. eine "Konservierung" der Körperwärme von Mitfahrern.
Seit 3.7.14 eine französische Zoe Intens Q210
EZ 05/13 41260km am 12.9.16
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box inkl. Adapter
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) M3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 450
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Turbothomas » Mo 13. Jun 2016, 19:27

Beim Haus rechnet man pauschal mit 30% Wärmeverlust duch das Dach, ...
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Flünz » Mi 15. Jun 2016, 12:57

Konntest Du das Leselampenproblem lösen?
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1158
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: ZOE Dämmung verbessern (Anleitung von Rasky)

Beitragvon Hachtl » Mi 15. Jun 2016, 19:50

Flünz hat geschrieben:
Konntest Du das Leselampenproblem lösen?

Leselampenproblem?


Flünz hat geschrieben:
Konntest Du das Leselampenproblem lösen?

Leselampenproblem?

Bild
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1484
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste