ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon evolk » Mi 6. Feb 2013, 23:10

Um mich ein wenig von den vielen Stickern abzulenken, hab ich mir mal weiter überlegt, wie ich mir meinen ZOE bekleben möchte. Die anderen Verkehrsteilnehmer dürfen das ruhig wissen, wie fortschrittlich ich/wir unterwegs sind u. wenn einer das ach so leise E-Mobil nicht hört, kann er es zumindest an der Aufschrift erkennen. :lol:

Die Vorschläge von Sten find ich cool u. sehr fetzig, aber irgendwie möchte ich mir auch nicht das ganze Auto zukleben - ist aber auch eine Kostenfrage. Aber wer weiß auf was für Ideen wir im Forum noch kommen? :geek:

Ich stell hier mal 3 Ideen rein. Mir ist auch wichtig, dass die Leute mal auf die Idee kommen, dass es da außer CO2-Belastung noch andere giftige Gase gibt, die aus dem Auspuff heraus miefen. Aber seht selbst…

Elektroauto ZOE Beklebung 01.jpg
ZOE Entwurf 01

Elektroauto ZOE Beklebung 02.jpg
ZOE Entwurf 02

Elektroauto ZOE Beklebung 03.jpg
ZOE Entwurf 03
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Anzeige

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon BuzzingDanZei » Mi 6. Feb 2013, 23:44

Ich hab mir mal Gedanken gemacht zu dem ganzen Thema "anderen zeigen, wie fortschrittlich wir tollen Hechte sind und das jedem aufdrängen wollen". Ich bin zu dem Schluss gekommen, dass ich eigentlich möchte, dass Leute verstehen, dass Elektromobilität zum Alltag gehören kann. Einfach mittlerweile eine Normalität erreicht hat bzw. für die meisten Normalität werden könnte. Ich möchte nicht, dass der Eindruck entsteht, dass man ein "Spinner", ein Freak bzw. ein Ökoheini sein muss um ein Elektroauto zu fahren.

Mir ist es lieber, wenn die Leute um mich rum von selbst merken, was da gerade an ihnen vorbei fährt und dann denken: War das ein Elektroauto? Das sieht ja aus wie ein richtiges Auto! Wieso ist das an der Ampel so schnell? Mensch, das ist ja lautlos!

Das sind doch so die ersten Gedanken von vielen Unwissenden bei der aktuellen Generation der Elektromobile und der Überraschungseffekt ist hoch und wirkungsvoll. Ich denke mehr, als bei einem Auto, dass beklebt ist wie das eines Autohauses oder Versuchsfahrzeug. Meine Message soll sein: Normaler Typ fährt "normales" Auto, scheint ja endlich zu funktionieren! Auch wenn so mancher gar nicht drauf achtet und es nicht bemerken wird, weil er es nicht aufgedrängt bekommt durch große Aufkleber.

Nur mal so meine persönliche Meinung als Denkanstoß.
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon Jogi » Mi 6. Feb 2013, 23:50

d'accord.
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2699
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon Robert » Do 7. Feb 2013, 00:23

Bin ich ebenfalls voll bei BDZ !

Das 1. Bild finde ich am ansprechendsten.

Das Problem um mit einem ZOE die Elektromobilität zu forcieren ist schlichtweg, dass er zu normal aussieht. Ich befürchte, dass er von der Masse gar nicht als Elektroauto wahrgenommen werden wird. Wie auch ? Tankstellengespräche fallen schon mal weg. Dann bleibt noch Supermarkt und Arbeitsplatz. Zumindest kann ich dies aus meiner Erfahrung mit meinem 59er Cadillac berichten.
Da sind die ersten Gedanken meist die selben, "Was braucht der und schaut cool aus."
Ein Fisker Karma, wie er z.B. in meiner Gegend unterwegs ist, ist auf öffentlichen Plätzen abgestellt DER Magnet um Leute in den E-Bann zu ziehen.

Von daher möchte ich schon, dass meine Umwelt mitbekommt was ich da fahre. Auch wenn die wahren Helden oder tollen Hechte (Copyright BDZ) die sind, welche gar kein Auto haben und mit Öffis fahren.... :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 7. Feb 2013, 00:33

Unterschätze den ZOE nicht. Wenn du damit irgendwo hinkommst, hört man sehr gut, was er ist. Entweder man hört nix und der erste Eindruck ist surreal, oder man hört den spacigen Sound des Fußgängerwarners, wenn er eingeschaltet ist. An mir ist ja mehrfach ein fahrender ZOE vorbeigerollt im Herbst auf unserem Wuppertal Event. Ich fand das schon sehr Gänsehaut-mäßig, cool und auffällig.
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon evolk » Do 7. Feb 2013, 00:48

BuzzingDanZei hat geschrieben:
Meine Message soll sein: Normaler Typ fährt "normales" Auto, scheint ja endlich zu funktionieren!


Hallo BuzzingDanZei,
ich kann deinen Denkanstoß nachvollziehen, sehe es aber trotzdem etwas anders.

1) Es geht mir nicht darum herum zu fahren und mit meinem E-Auto anzugeben. Hoffentlich ist das nicht falsch rüber gekommen. Schließlich hätte ich die Aufkleber auch noch viel intensiver u. dominanter entwerfen können. Es geht mir viel mehr um Aufklärungsarbeit und der Allgemeinheit das Thema ein Stückchen näher zu bringen.

Wie du sicher weißt, schreibe ich ja auch einen Blog über Elektroautos und das tue ich aus absoluter Überzeugung. Letzten Herbst habe ich ja das Glück gehabt den Nissan Leaf 4 Wochen testen zu dürfen. Darüber habe ich dann in einem Tagebuch berichtet: http://www.elektroauto-infos.com/catego ... -tagebuch/

Falls du meinst, dass das vielen Leuten aufgefallen wäre, dass das ein Elektroauto ist, täuscht du. Außer bei mir in der Nachbarschaft hat das fast keiner bemerkt. Und das finde ich eigentlich schade, denn ein E-Auto ist für mich mehr als nur ein "normales Auto". Es ist leise, sauber, energiesparend, effektiv und könnte einen großen Teil unserer Umweltprobleme künftig lösen.

Wenn sich jetzt zwischen den Milliarden Autos ein paar Elektroautos unauffällig unters Autovolk mischen, wird das nicht viel bewirken. Wenn aber viele der Elektroauto-Besitzer, die ja meistens voll hinter der Technologie stehen, das auch nach außen kommunizieren -

"Dieses Auto ist jetzt ein Elektroauto. Es gibt sie bereits zu kaufen. Sie können auch toll aussehen u. Spaß machen. Es sind keine Ökokisten und Hirngespinste - sie sind real!" Und dann steht da auch noch eine URL drauf, wo sich die Leute informieren können u. schwups gibt es schon wieder ein paar Interessenten mehr. :)

2) Im Forum wird auch oft über die schlechte Informationspolitik von Renault u. deren Marketing-Mängel berichtet. Stellt euch vor - Nissan hat mir den Leaf gänzlich ohne Aufkleber geliefert. Als Grafiker bin ich ja selbst in der Werbung tätig, aber wenn ich jemandem kostenlos 4 Wochen ein Fahrzeug zur Verfügung stelle, verwende ich es zumindest als Werbeträger für das eigene Produkt.

Wenn die Elektroautos zu wenig beworben werden, wird das niemandem weiterhelfen. Die Preise werden hoch bleiben und nur ein paar Idealisten kaufen die Produkte. Also - meiner Meinung nach - keine Scheu haben, das zu zeigen, wofür man steht!

3) Letzter Punkt noch: Als ich von Nissan dann die Aufkleber angefordert habe u. selbst eigenhändig aufgeklebt habe, wurde das Auto auch mehr als Elektroauto wahrgenommen und da habe ich mehrmals etwas sehr Schönes erlebt. Am Straßenrand stehen Leute, die verdutzt zum Auto rüberschauen, den Schriftzug lesen u. hinhören und einem freundlich zugrinsen und zustimmend nicken. Das ist doch toll, oder? So etwas wirst du dann eben nicht erleben können. ;) Mehrmals haben sich auch sehr schöne Gespräche ergeben, wenn jemand gesehen hat, dass ich aus dem Auto aussteige. Ohne Aufkleber wäre das nicht so gewesen.

4) Allerletzter Punkt (versprochen): Da ich mich selbst für die E-Mobilität engagiere und auch Überzeugungsarbeit leisten möchte, wäre es fast schade, wenn ich das Auto nicht als Kommunikationsträger nutzen würde, oder? J

Schließlich träume ich davon, dass eines Tages ein Großteil des Straßenbildes durch Elektroautos geprägt wird und wenn ich was dazu beitragen kann, möchte ich das nicht ungenutzt lassen.

… das war mein Denkanstoß. :)

Guats Nächtle,
evolk

PS: Außerdem möchte ich auch kommunizieren, dass es außer dem medienwirksamen CO2 noch jede Menge anderer giftige Autoabgase gibt. Daran denken nämlich die wenigsten.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon Oeko-Tom » Do 7. Feb 2013, 07:20

Hallo Volker!

Ich kann dir nur zu 100% zustimmen!
Ich möchte mit dem ZOE als EV auffallen. Die Leute im Ort sollen über den ZOE reden wie zB: "Hast schon gesehen, das ist ein E-Auto. Schaut gut aus, fährt sich super und du kannst bei der gemeindeeigenen E-Zapfsäule gratis tanken!"

Tom
ZOE INTENS + Tesla X
Benutzeravatar
Oeko-Tom
 
Beiträge: 597
Registriert: Mi 4. Jul 2012, 14:39
Wohnort: Scheifling, Österreich

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon kai » Do 7. Feb 2013, 07:43

Hi,

ich hatte mir auch schon für den weissen Zoe einen grünen Schriftzug überlegt etwa so:

"Ich fahre mit selbstgemachtem Strom"
"0g CO2 dank NaturStrom"
"Mich kosten 100km 2Euro, den Strom mache ich selber ! " **

**Eigentlich 4 Euro mit Naturstrom aber über meine PV kann ich den ganzen Sommer eigentlich "kostenlos" tanken.

Oder so ähnlich.

Das soll im Stau mal zum Nachdenken anregen.

Gruß

Kai
BildZOE Zen, CrOhm Box mit 22kw, PV seit 2009 mit Eigenverbrauch und 9,43 kWp (Hausspeicher mit 25 kWh geplant)
Benutzeravatar
kai
 
Beiträge: 2378
Registriert: Sa 2. Jun 2012, 19:07
Wohnort: Schleswig Holstein

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon Robert » Do 7. Feb 2013, 08:17

Der Fisker Karma ist in meiner Gegend der Hingucker. Die meisten glauben, dass es ein Ferrari oder Aston Martin ist. Wenn der dann auf unserem Hauptplatz bei den VIP Ladesäulen Elektroparkplätzen das Ladekabel ansteckt ist es mit dem bisherigen Weltbild sowieso vorbei ! :x Passenderweise befindet sich im unmittelbaren Nahbereich ein Würstlstand...ihr kennt vermutlich dann das Gesprächsthema wenn der Ferrari angesteckt wird....
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3967
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: ZOE als Botschafter einer neuen Ära (Beklebung)

Beitragvon evolk » Do 7. Feb 2013, 10:50

Robert hat geschrieben:
Der Fisker Karma ist in meiner Gegend der Hingucker. Die meisten glauben, dass es ein Ferrari oder Aston Martin ist. Wenn der dann auf unserem Hauptplatz bei den VIP Ladesäulen Elektroparkplätzen das Ladekabel ansteckt ist es mit dem bisherigen Weltbild sowieso vorbei ! :x Passenderweise befindet sich im unmittelbaren Nahbereich ein Würstlstand...ihr kennt vermutlich dann das Gesprächsthema wenn der Ferrari angesteckt wird....


Das glaub ich, dass der Fisker gscheit auffällt, aber da ich mir den Fisker nicht leisten kann, werden es wohl doch eher die Aufkleber werden. ;)

Abgesehen davon bin ich vom Karma nicht soooo begeistert. Wenn ich € 100.000,- habe, kauf ich mir eine Model S von Tesla und nicht einen Hybriden. Frag mal, was die bei der Würstelbude bei der Shell-Tankstelle ums Eck reden, wenn dann der Fisker doch mal zur Zapfsäule muss. "Habts scho gesehen, der Fisker hat seine Stromrechnung nicht gezahlt? Dem haben sie den Saft abgedreht." Oder - "Sehts ihr, geht halt doch noch nicht ganz ohne Benzinmotoren?"

Die ganzen Hybriden, ob Plugin oder Range-Extender oder noch schlimmer die Mild-Hybrids mit einem vielleicht 11 kW-E-Motor als Unterstützung sind doch hauptsächlich da, um die Emissionen der Fahrzeugflotten der Autokonzerne zu drücken, weniger um die E-Mobilität zu pushen. Das ist alles nicht Fisch u. nicht Fleisch.
Benutzeravatar
evolk
 
Beiträge: 913
Registriert: Sa 23. Jun 2012, 03:18
Wohnort: Mondsee, Österreich

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast