Xenon ???

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Xenon ???

Beitragvon lingley » Fr 9. Jan 2015, 14:00

lingley
 

Anzeige

Re: Xenon ???

Beitragvon eDEVIL » Fr 9. Jan 2015, 14:45

Dringend nötig. Schöner wäre natürlich LED...
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Xenon ???

Beitragvon Elektromote » Fr 9. Jan 2015, 14:53

Sieht gut aus und gehört meiner Meinung heutzutage in jedes aktuelle Auto.

Automatische Einstellung und bessere Sicht im Dunkeln bzw. Dunkelheit und Nässe dienen zur Sicherheit im Straßenverkehr.

Aaaaber braucht der Kerl jetzt nicht ne Scheinwerferwaschanlage?
Zoe 2013 (neuer Motor)
Der Übertragungsnetzausbau wird nur durch einen langfristigen Blackout Akzeptanz finden.
Benutzeravatar
Elektromote
 
Beiträge: 265
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 09:47

Re: Xenon ???

Beitragvon biker4fun » Fr 9. Jan 2015, 16:44

Besseres Licht wäre nicht schlecht. Gibt es denn eine LED-Nachrüstlösung?

Ach, habe gerade gesehen, dass das ganze schon mal Gegenstand einer Diskussion war...
renault-zoe-modifikationen/led-leuchten-t1078.html
Zoe Intens seit 16.07.2014, neptun grau metallic,
Hyundai Ioniq Elektro Premium blazing-yellow bestellt 09.09.2016
Wallb-e to go 22 kw
PV-Anlage 8,3 kwp Http://www.cyclist4fun.de/pv
Benutzeravatar
biker4fun
 
Beiträge: 716
Registriert: Di 3. Jun 2014, 13:27
Wohnort: Eifel, Rheinland-Pfalz

Re: Xenon ???

Beitragvon CorpSpy » Fr 9. Jan 2015, 17:12

Du brauchst für besseres Licht vier Dinge:

1. Einen Xenon Nachrüstsatz (kein Problem)
2. Eine Scheinwerferreinigungsanlage
3. Einen Niveuausgleich (damit die Lampen bei Beladung den Gegenverkehr nicht blenden)
4. Eine Einzelgenehmigung

Die Summe der Anforderungen lassen eine Individuallösung als zumindest sehr aufwändig und teuer erscheinen. Bastellösungen wie in dem Link haben keine Zulassung. Man könnte damit, vor allem wenn etwas passiert, große Probleme bekommen.

Schöne Grüße,
Rainer
Zoe Kaiju
CorpSpy
 
Beiträge: 298
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 09:48
Wohnort: Salzburg

Re: Xenon ???

Beitragvon PowerTower » Fr 9. Jan 2015, 17:53

Das was die Franzosen machen (ausschließlich Leuchtmittel tauschen) ist nicht legal. Aber es können LED Scheinwerfer verbaut werden, bei denen weder Reinigungsanlage noch Niveauregelung benötigt wird (siehe i-MiEV).
ZOE hat doch solche Linsenscheinwerfer? Zu denen stand in der Auto Bild mal, dass man die gegen geprüfte LED Module von Hella austauschen darf. Kostenpunkt ca. 1.000 Euro für beide Seiten. Ob die verlinkten passend für ZOE sind weiß ich nicht, da ich keine Detailbilder oder Maße von den ZOE Linsen habe. Laut diesem Bild könnte es funktionieren.

Hella hat geschrieben:
"So stellen die beiden LED Module (Mono-LED und Bi-LED) eine ideale Lösung dar, denn diese können bisherige 90 mm Module in Halogen- und Xenon-Technologie ersetzen."


Ich habe auch vor irgendwann von Halogen auf LED umzurüsten, allerdings beim Standard 5,75" Modell. Da gibt es ein paar schöne zugelassene Scheinwerfer, die ebenfalls ohne Niveauregelung und Reinigungsanlage benutzt werden dürfen.
Think PIV4 von 10/2012 bis 12/2015
-> Umbau auf Lithium: Batterie Upgrade - ein Praxisbericht
-> Strom@home, nun endlich mit Ladestation am Mehrfamilienhaus
Gekauft! Ab 08/2016 unterwegs mit einem VW e-up!
Benutzeravatar
PowerTower
 
Beiträge: 2885
Registriert: So 27. Jan 2013, 22:52
Wohnort: Radebeul

Re: Xenon ???

Beitragvon DeJay58 » Fr 9. Jan 2015, 18:54

Citroen verbaut auch Xenon Scheinwerfer mit manueller Leuchtweitenregulierung. Ich bin mir also nicht sicher dass diese Automatik unbedingt erforderlich ist.
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3317
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Xenon ???

Beitragvon wasserkocher » Fr 9. Jan 2015, 19:15

Es gibt anstatt der 35W-Systeme mittlerweile auch 25W-Systeme, für die weder eine automatische Leuchtweitenregulierung, noch eine Scheinwerferreinigungsanlage erforderlich ist.
ZOE Q210 seit 28.05.2013. R240 seit 22.07.2016. Model 3 reserviert.
wasserkocher
 
Beiträge: 785
Registriert: Sa 5. Jan 2013, 11:36
Wohnort: Oberfranken

Re: Xenon ???

Beitragvon DeJay58 » Fr 9. Jan 2015, 19:45

Das wäre dann ja perfekt für Nachrüstsätze
Video Reku Test alte/neue SW: https://youtu.be/mTpot4lZYtA
Video 2: Reku Test: https://www.youtube.com/watch?v=HQd-0jxuzow
Video 3: i3 geht auch quer: https://www.youtube.com/watch?v=lM-mqv72fdY



BMW i3 Verbrauch inkl. Ladeverluste:
Bild
Benutzeravatar
DeJay58
 
Beiträge: 3317
Registriert: Sa 7. Dez 2013, 11:16
Wohnort: Voitsberg/Steiermark

Re: Xenon ???

Beitragvon sonnenschein » Fr 9. Jan 2015, 20:12

Ich finde die LED Module genial, aber 1000 Euro? Und dann noch der Umbau dazu... :?
Muß bestimmt auch noch neu verkabelt werden. :? :?
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 610
Registriert: So 7. Jul 2013, 09:50

Anzeige


Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste