Was fehlt im ZOE?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon lingley » Mi 29. Mai 2013, 17:43

Was fehlt im ZOE?...

mir fehlt "DER/DIE ZOE" :evil:
... dann sehen wir mal weiter ...
lingley
 

Anzeige

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon Jogi » Mi 29. Mai 2013, 17:50

lingley hat geschrieben:
Was fehlt im ZOE?...

mir fehlt "DER/DIE ZOE" :evil:
... dann sehen wir mal weiter ...


Au weia, die Zoe im ZOE...
Hat der überhaupt Liegesitze? :twisted:
Wenn früher alles besser war,
hätte man's ja auch so lassen können.
Jogi
 
Beiträge: 2689
Registriert: Di 3. Apr 2012, 18:22

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon lingley » Mi 29. Mai 2013, 18:50

:lol:
Jogi, in unserem Alter sind Liegesitze unwesentlich - Rheumadecken wären angebrachter. :mrgreen:
lingley
 

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon Robert » Mi 29. Mai 2013, 21:06

Alte Männer und ihre schmutzigen Gedanken... :P
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3960
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon Twizyflu » Mi 29. Mai 2013, 22:25

Ich bin jetz Endlich mal gescheit dringesessen
Also lenkrad infotainment und tacho einheit cool
BoXen trotz arkamys is naja
Verarbeitung
Teilweise scharfe kanten
Viel hartplastik
Sitze aber komfortabel
Sonst eher spartanisch aber eh klar

BIn eher so naja mittelmäßig begeistert was das inerieur angeht (die leuchte oben sieht aus wie ne badezimmerleuchte). Aber ich bin nach wie vor fasziniert :)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12476
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon BuzzingDanZei » Do 30. Mai 2013, 00:34

[quote="Twizyflu"]
BoXen trotz arkamys is naja
/quote]

Hatte ich auch erst gedacht, bis ich festgestellt habe, dass man in den Sound Optionen das Arkamys erstmal aktivieren muss. Ist zwar ja jetzt immer noch kein Bose, aber klingt eigentlich ganz gut!
Renault ZOE Intens - schwarz - 17" Felgen
Smart ForTwo Electric Drive - weiß/grün
crOhm mobile Ladebox 2kW bis 28kW, 10m Typ 2 Kabel und genügend CEE Adapter
Benutzeravatar
BuzzingDanZei
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 16:21
Wohnort: Wuppertal

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon zoemats » Do 30. Mai 2013, 09:07

STEN hat geschrieben:
Mir fehlen folgende Dinge im Zoe:
1) Armlehne
2) Teilbare Rücklehne
3) Ambientebeleuchtung Einstiegsbereich Fahrer / Beifahrer
4) Innenraum Fußraumbeleuchtung
5) Innenraum Nachtlicht
6) LED Fahrlicht / Standlicht / Blinker
7) Frei einstellbares Armaturenbrett (Ändern von Farben und Positionen und Formen
des Tacho / Batterieanzeige / Boardcomputer etc.)
8) Und vor allem, dass alle E-Autohersteller auf alle EVU´s / Gemeinden einwirken ein einheitliches
Zugangs- und Bezahlsystem für alle Ladesäulen bereitstellen.
Bei Benzin / Diesel hieß dies "früher" mal Geld.



... und nen geilen Doppelrohrauspuff in der Mitte - Bitte :lol:
Bild
ZOE INTENS, Black Pearl-Schwarz, 17", Stoff anthrazit, Zub.: Mittelarmlehne, 3,7 kW-WallBox
Benutzeravatar
zoemats
 
Beiträge: 54
Registriert: Sa 25. Mai 2013, 22:33

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon STEN » Do 30. Mai 2013, 10:32

Nun ja, das Doppelaufpuffrohr vermisse ich nicht. :)

Jedoch denke ich immer öfter darüber nach, ob ein zweiter Ladeanschluß nicht sinnvoll wäre.
already BildBild
Benutzeravatar
STEN
 
Beiträge: 2558
Registriert: Sa 30. Jun 2012, 14:15
Wohnort: 90763 Fürth, DE

Re: AW: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon felixm » Do 30. Mai 2013, 10:46

STEN hat geschrieben:
Mir fehlen folgende Dinge im Zoe:
1) Armlehne
2) Teilbare Rücklehne
3) Ambientebeleuchtung Einstiegsbereich Fahrer / Beifahrer
4) Innenraum Fußraumbeleuchtung
5) Innenraum Nachtlicht
6) LED Fahrlicht / Standlicht / Blinker
7) Frei einstellbares Armaturenbrett (Ändern von Farben und Positionen und Formen
des Tacho / Batterieanzeige / Boardcomputer etc.)
8) Und vor allem, dass alle E-Autohersteller auf alle EVU´s / Gemeinden einwirken ein einheitliches
Zugangs- und Bezahlsystem für alle Ladesäulen bereitstellen.
Bei Benzin / Diesel hieß dies "früher" mal Geld.


Grundsätzlich stimme ich dir vollends zu.
Punkt 6 ist aber wohl leider nur ideel. Die Reichweite dürfte sich durch die Einsparung von 100-200W nur um wenige Meter ändern.

Ich finde Punkt 8 ist der wichtigste....
Zoe Zen perlmutt-weiss von 10/2013 bis 7/2015 -- 40.000km,2 Lader, 2 Motoren
Twizy Technic seit 7/2015, Vielfahrer-Optimiert
Benutzeravatar
felixm
 
Beiträge: 213
Registriert: Mi 7. Nov 2012, 16:56

Re: Was fehlt im ZOE?

Beitragvon stromer » Do 30. Mai 2013, 11:38

Wenn ich alles richtig mitbekommen habe gibt es keine Möglichkeit den Ladestrom mittels R-Link zu bestimmen.
Das sollte jedoch vom Fahrzeug aus möglich sein. Oder ist das doch möglich ?
Benutzeravatar
stromer
 
Beiträge: 2117
Registriert: Mi 17. Apr 2013, 08:09
Wohnort: Berghaupten

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast