Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon Brandi » Mo 11. Jan 2016, 21:18

Berndte hat geschrieben:
Sieht gut aus!

Welche Hella sind das genau? Kannst du bitte noch mehr Detailbilder machen.



Das sind die Hella Nebelscheinwerfer H7 FF75.

Bekommt man auf Amazon und ebay.

Gibt es auch mit blauer Scheibentönung.

Würden der zoe wahrscheinlich auch gut stehen.



Mfg Christian
Brandi
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 17:16
Wohnort: Oberösterreich

Anzeige

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon Lenzano » Mi 13. Jan 2016, 20:12

Cool... Kannst Du mal zeigen, wie genau du verdrahtet hast und wie die Lampen im Grill befestigt sind?
Seit 3.7.14 eine französische Zoe Intens Q210
EZ 05/13 41260km am 12.9.16
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box inkl. Adapter
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) M3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 449
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon ZickZackZoe » Mi 13. Jan 2016, 21:42

Zoelibat hat geschrieben:
Edit: auch die Philips Whitevision gibt es vergünstigt (EUR 17,69):
http://www.amazon.de/gp/product/B00MZQU ... KAKR8XB7XF


Danke für den Tipp......
Wir haben die Philips Whitevision nun seit ca. 3 Wochen ........
können wir empfehlen..... unserer Meinung nach wirklich viel viel besser als die Original-Lampen....
auch kann man nun von einer Seitenausleuchtung sprechen..... die ging ja vorher gegen Null
Zoe fahren....... noch nicht mal fliegen ist schöner ;)
Zoe intens 8/2013 - seit Mai 2015 einziges Fahrzeug im Haushalt
Benutzeravatar
ZickZackZoe
 
Beiträge: 85
Registriert: Fr 1. Mai 2015, 15:55

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon Turbothomas » Fr 26. Feb 2016, 09:31

Am Sonntag blieb der linke Scheinwerfer dunkel. Einen Satz WhiteVision bestellt. In der Nacht ein Unterschied wie "Tag und Nacht" gegenüber den Originalfunzeln. Endlich sieht man auch bei Regen was.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon novalek » Fr 26. Feb 2016, 13:42

Brandi hat geschrieben:
Nebelscheinwerfer nachgebaut ...Und mit dem Relais zum Hauptlicht geschaltet.
In Ö kann man auf der Alm ja wirklich alles - in D wird der Wagen u.U. stillgelegt. Zumindest kann sich der Versicherer auf die Schenkel klopfen, wenn ein lichtbedingter Unfall entsteht.
R240
novalek
 
Beiträge: 1568
Registriert: Sa 20. Jun 2015, 17:03

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon Alex1 » Fr 26. Feb 2016, 14:49

Turbothomas hat geschrieben:
Am Sonntag blieb der linke Scheinwerfer dunkel. Einen Satz WhiteVision bestellt. In der Nacht ein Unterschied wie "Tag und Nacht" gegenüber den Originalfunzeln. Endlich sieht man auch bei Regen was.
Trotz der stylischen Scheinwerfer?
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5594
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon panoptikum » Fr 26. Feb 2016, 19:48

Ich hätte ja gern Nebelscheinwerfer mit LED. Hätte auch schon welche im großen Fluß gefunden, weiß aber nicht ob diese auch montierbar sind.

@Brandi
Wo hast Du Deine denn montiert? Am Grill oder an der Schürze?

Und die sind tatsächlich legal?
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 371
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon Brandi » Sa 27. Feb 2016, 07:05

Guten Morgen,

Seit 2005 darf man in Österreich die Nebelscheinwerfer permanent mit dem Abblendlicht und Fernlicht eingeschaltet haben oder sogar alleine als Tagfahrlicht verwendet werden.

Siehe Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/Nebelscheinwerfer

Sie müssen natürlich wie alle Scheinwerfer ein E - Prüfzeichen haben. Dann steht dem Nachrüsten nichts im Wege.

Ich habe mir natürlich Gedanken für die Schaltung der Nebelscheinwerfer gemacht.

Ideal wäre es am Blinkerhebel, wo auch die Nebelschlussleuchte geschaltet ist. Wird aber wahrscheinlich schwierig

und kostenintensiv(habe schon überlegt, diesen durch einen z. b. vom Renaut Trafic(wie bei meinem Firmenbus mit NSW) zu

tauschen) bzw. im Bereich beim Ladeklappentaster einen nachrüsten(kein Reserveplatz!!).

Vielleicht hat von euch wer eine gute Idee?


Zur Montage:

Ich habe im Grill eine Kreuzlamelle herausgesägt, den Bügel des Scheinwerfers montiert, geradegestellt, die

NSW angeschlossen, reingeschoben, mit Gummihammer vorsichtig reingeklopft, den Bügel nach oben gedreht und

festgeschraubt(FUMMELARBEIT) In der Nacht habe ich sie dann getestet, ausgerichtet und das Gehäuse der NSW mit Loctite

Kunststoffkleber fixiert. Zum Lampenwechsel muss ich die 2 Schrauben lösen, den Leuchtkörper herausziehen, Birne

wechseln und wieder montieren.

Siehe Foto im Anhang.


Ich bin dann wiede offline, habe heute sehr viel Arbeit...

Mfg
Brandi
Dateianhänge
IMG_2337.JPG
Brandi
 
Beiträge: 3
Registriert: Fr 18. Okt 2013, 17:16
Wohnort: Oberösterreich

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon panoptikum » Sa 27. Feb 2016, 07:19

Danke für die ausführiche Beschreibung.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 371
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Tipp zum Lampenwechsel gesucht

Beitragvon Turbothomas » Sa 27. Feb 2016, 09:46

Alex1 hat geschrieben:
Turbothomas hat geschrieben:
Am Sonntag blieb der linke Scheinwerfer dunkel. Einen Satz WhiteVision bestellt. In der Nacht ein Unterschied wie "Tag und Nacht" gegenüber den Originalfunzeln. Endlich sieht man auch bei Regen was.
Trotz der stylischen Scheinwerfer?



Es wurde nur das Leuchtmittel getauscht.
Ciao
Thomas
- Standard AC43kW-Normalladung für alle!
- Wer DC-Lader (CCS) kauft unterstützt die Abzocke zukünftiger E-Mobilisten (wie bei Benzin und Diesel)

SMART... = Spionage => zurück zu "Finger weg von meine Daten!"
Turbothomas
 
Beiträge: 1413
Registriert: Di 18. Dez 2012, 11:17
Wohnort: Stuttgart

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste