Tachomanipulation ?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Tachomanipulation ?

Beitragvon Robert » Fr 14. Jun 2013, 21:15

Da auf mobile.de gefühlte 80 Prozent den km-Stand manipulieren, wie sieht das beim ZOE aus ?
Lassen sich durchgeführte Ladevorgänge löschen ? Wie kontrolliert Renault den km-Stand im Hinblick auf Bonus/Malus ?
Gedankenspiel: Ich habe ein Mietwagen/Taxi-Gewerbe. Der ZOE spult brav seine 12.000 km ab. Im Monat. :? Kann man da ein monatliches Reset auf die 1000km/Monat durchführen ? Wäre ja nicht unlukrativ. Wo liegen da die Fallstricke ? :roll:
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Anzeige

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon Desti » Sa 15. Jun 2013, 00:29

Überträgt R-Link die Daten nicht bei jedem Ladevorgang direkt mobil an Renault?
Benutzeravatar
Desti
 
Beiträge: 388
Registriert: Do 23. Aug 2012, 01:31

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon fbitc » Sa 15. Jun 2013, 22:37

Man muesste dann hier auch die Ladevorgänge zurücksetzen. Selbst beim Twizy kann der Händler verbrauchte kWh und km Auslesen und in Relation setzen.
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon mahogani » Di 18. Jun 2013, 12:16

habe in Erfahrung gebracht dass jede Schnellladung sofort zu Renault übertragen wird? Stimmt das?
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (Albert Einstein)



bestellt: ZOE ZEN 17.jänner 2013 >>> seit 26.Juni.13 Freude pur!!!
mahogani
 
Beiträge: 142
Registriert: Sa 26. Jan 2013, 15:52
Wohnort: Österreich, Mauerbach b. Wien

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon Itzi » Do 27. Jun 2013, 14:51

Du kannst davon ausgehen, dass grundsätzlich jede Aktion protokolliert und ggf. an den Renault-Server übermittelt wird, nicht nur Schnelladungen.
Erstellt mit 100% Ökostrom.
ZOE, Zero SR, Elektroroller & Automower. Model 3 vorsorglich reserviert.
Itzi
 
Beiträge: 593
Registriert: Di 19. Mär 2013, 18:21
Wohnort: Oberösterreich

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon ulmerle » Do 12. Dez 2013, 08:19

Robert hat geschrieben:
Da auf mobile.de gefühlte 80 Prozent den km-Stand manipulieren, wie sieht das beim ZOE aus ?
Lassen sich durchgeführte Ladevorgänge löschen ? Wie kontrolliert Renault den km-Stand im Hinblick auf Bonus/Malus ?
Gedankenspiel: Ich habe ein Mietwagen/Taxi-Gewerbe. Der ZOE spult brav seine 12.000 km ab. Im Monat. :? Kann man da ein monatliches Reset auf die 1000km/Monat durchführen ? Wäre ja nicht unlukrativ. Wo liegen da die Fallstricke ? :roll:


Robert, Du bist ja ein Fuchs! Jetzt gehen wir aber nicht davon aus, dass Du tatsächlich ein Taxi Unternehmen hast und bei Deinen anderen Fahrzeugen manipuliert wird! ;)
Ulmerle Fahrdienst für Menschen! ... jetz au elägdrisch!
Benutzeravatar
ulmerle
 
Beiträge: 95
Registriert: Do 12. Dez 2013, 07:47
Wohnort: Ulm

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon Elektrolurch » Do 12. Dez 2013, 09:03

Gedanken an Manipulation liegen mir fern, aber in diesem groben Zusammenhang würde es mich interessieren, ob man die eingebaute Wanze (= SIM-Karte) dauerhaft deaktivieren kann und was dann wohl passieren würde. Würde die ZOE irgendwann das Laden verweigern?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon Robert » Do 12. Dez 2013, 09:24

Ich mache gerne Gedankenspielchen.
Wie viel Spass macht dein Auto ?
Benutzeravatar
Robert
 
Beiträge: 3964
Registriert: Di 17. Apr 2012, 20:01
Wohnort: Fürstenfeld, Österreich

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon EVplus » Do 12. Dez 2013, 09:38

Elektrolurch hat geschrieben:
Gedanken an Manipulation liegen mir fern, aber in diesem groben Zusammenhang würde es mich interessieren, ob man die eingebaute Wanze (= SIM-Karte) dauerhaft deaktivieren kann und was dann wohl passieren würde. Würde die ZOE irgendwann das Laden verweigern?


Bei meinem ZOE war plötzlich seit Mitte November die Datenverbindung getrennt. Alle Versuche der Renault hotline und der Renault Werkstatt die Datenübertragung zu reaktivieren funktionierten nicht. Ein Bauteil ( TCU = telematic control unit ) wurde bestellt. Lieferzeit mehrere Wochen, da die Daten der TCU / IMEInummer auch im Renaultserver verknüpft werden muss.

Genauso urplötzlich funktioniert seit ein paar Tagen die Datenverbindung wieder. Das Teil/TCU soll trotzdem getauscht werden. Es soll irgendwo unter dem Armaturenbrett sitzen, wozu der ZOE Innenraum halb auseinandergebaut werden muss. Ich hoffe ich erhalte wieder einen Fluence ZE als Ersatz... :P

Im ZE Ladeprotokoll ist der Zeitraum der fehlenden Datenübertragung weiss. Die Ladevorgänge sind dort nicht protokolliert. Ob das im Fahrzeugspeicher abgespeichert ist und ausgelesen werden kann entzieht sich meiner Kenntnis. Da ich in diesem Zeitraum aber auch eine Schnellladung mit 43kW hatte werde ich es auf der Monatsrechnung sehen, falls die Schnellladungen überhaupt abgerechnet werden.

Die Kontrolle ist jedenfalls schon fast perfekt ! Mich stört es derzeit nicht, da wir mit unseren Mobiltelefonen so oder so , freiwillig , die permanente Überwachung a la George Orwell 1984 / Televisor=Hörsehschirm mit uns führen.
Benutzeravatar
EVplus
 
Beiträge: 1939
Registriert: Do 19. Apr 2012, 00:01
Wohnort: Rheinfelden

Re: Tachomanipulation ?

Beitragvon Elektrolurch » Do 12. Dez 2013, 10:14

EVplus hat geschrieben:
Die Kontrolle ist jedenfalls schon fast perfekt ! Mich stört es derzeit nicht, da wir mit unseren Mobiltelefonen so oder so , freiwillig , die permanente Überwachung a la George Orwell 1984 / Televisor=Hörsehschirm mit uns führen.


Hmmm, ja, aber mein Mobiltelefon kann ich immerhin ausschalten, wenn ich mich damit bewege. Die ZOE-Überwachung ist dagegen schon echt krass. Wer weiß, wer alles Zugriff auf die Daten hat. Ladedaten sind da noch harmlos. Ein komplettes Bewegungsprofil über die gesamte Autonutzungsdauer, boah ey. Und mit Fernstilllegungsfunktion ("Die Option, die Selbstzerstörung abzuschalten, läuft in... 3 Minuten... ab."). Da ist die Deaktivierung der SIM-Karte eigentlich Selbstschutz. Stellt euch mal vor, das Teil wird gehackt. Ist wahrscheinlich gar nicht so schwer. Kann dann jedes Script-Kid mit seinem Smartphone in der Nähe mein Auto manipulieren?
ZOE Intens Q210 weiß (F-Import) seit 11.2013
Benutzeravatar
Elektrolurch
 
Beiträge: 2441
Registriert: Fr 15. Nov 2013, 07:00
Wohnort: Ronnenberg-Benthe (Hannover)

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste