In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon Karlsson » Fr 20. Nov 2015, 13:00

Ich brauche die Hupe eigentlich nur wenn vorne an der grünen Ampel das wieder einer nicht mitgekriegt hat.
Also nicht sehr oft, aber dann klingts blöd. Tut doch nicht not, warum tun die sowas?
---------------------
Zoe Intens Q210
Pedelec Eigenbau
Benutzeravatar
Karlsson
 
Beiträge: 9187
Registriert: Fr 15. Mär 2013, 12:41

Anzeige

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon Hachtl » Fr 20. Nov 2015, 14:10

Karlsson hat geschrieben:
Ich brauche die Hupe eigentlich nur wenn vorne an der grünen Ampel das wieder einer nicht mitgekriegt hat.
Also nicht sehr oft, aber dann klingts blöd. Tut doch nicht not, warum tun die sowas?

Wobei das streng genommen nicht erlaubt ist da zu hupen [WHITE SMILING FACE]
Renault Zoe Intens R240 Arktis Weiß Bild MeineZoe auf YouTube
Benutzeravatar
Hachtl
 
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 19. Sep 2015, 21:02
Wohnort: Eggolsheim

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon eDEVIL » Fr 20. Nov 2015, 18:12

Hachtl hat geschrieben:
Karlsson hat geschrieben:
Ich brauche die Hupe eigentlich nur wenn vorne an der grünen Ampel das wieder einer nicht mitgekriegt hat.
Also nicht sehr oft, aber dann klingts blöd. Tut doch nicht not, warum tun die sowas?

Wobei das streng genommen nicht erlaubt ist da zu hupen [WHITE SMILING FACE]

Was macht man da korrekter Weise? Austeigen und vorn freundlich ans Fenster klopfen? :twisted:
:lol:
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10061
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon MarkusD » Fr 20. Nov 2015, 19:45

eDEVIL hat geschrieben:
Was macht man da korrekter Weise? Austeigen und vorn freundlich ans Fenster klopfen? :twisted:
:lol:
Exakt.
MarkusD
 

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon Kategu » So 13. Mär 2016, 15:10

Turbothomas hat geschrieben:
Eine Kompressorfanfanre wie beim LkW wäre mir lieber :lol: :lol:

Strom haben wir ja genug an Bord ;)



Einbau von doppel Fanfare: Linkes Vorderrad abmontieren, innere Plastik Verkleidung im Radkasten abmontieren.
Dann kann man die Standart Hupe in Richtung Scheinwerfer sehen ohne den Scheinwerfer aus zu bauen. ein herzhafter Schnitt das Kabel abzwicken an der Hupe noch 4 cm stehen lassen zwecks Rückbau, dann das 2 adrige Kabel ca 60 bis 80 cm verlängern. .Oberhalb vom Querlenker ist eine senkrechte Strebe mit einem Loch wo man einen Winkel ohne zu bohren anschrauben kann., daran die Fanfaren anschrauben. Ein Ralais ist nicht nötig. Habe keines verbaut Nachteil man braucht besser eine Bühne oder Grube.
Klaus 1
Kategu
 
Beiträge: 59
Registriert: So 16. Feb 2014, 10:51

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon watzinger » Mo 11. Apr 2016, 11:25

Hachtl hat geschrieben:
Wobei das streng genommen nicht erlaubt ist da zu hupen [WHITE SMILING FACE]


Das ist aber sehr streng genommen.
Wenn ich mich oder andere gefährdet sehe, darf ich Warnzeichen geben.
R210, EZ 11/2014, schwarz pearl
watzinger
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 15. Jan 2016, 16:31

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon AbRiNgOi » Mo 11. Apr 2016, 11:50

Erinnert mich an ein Kabarett Programm, keine Ahnung mehr von wem, der geht vor nachdem es wieder rot ist und frägt: "na, war Ihre Farbe nicht dabei?"

Aber den "friendly reminder" haben halt nur Fahrräder und die Straßenbahn. Was mich wieder zu der Frage bringt, warum haben Elektrische Fahrzeuge keine Klingel? Wäre ganz einfach, ein Kabelloses Haustür Set aus dem Baumarkt, Batterie-Klingel-Knopf an das Lenkrad geklebt, und den Gong oder so was ähnliches an die 12V Batterie geklemmt. Fertig :) Dieses Geräusch ist in der Stadt erlaubt, und schon kann man die Fußgänger oder ähnliches darauf aufmerksam machen, das da ein Elektrofahrzeug kommt.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1927
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon Poolcrack » Mo 11. Apr 2016, 12:02

watzinger hat geschrieben:
Das ist aber sehr streng genommen.
Wenn ich mich oder andere gefährdet sehe, darf ich Warnzeichen geben.

Und wo ist die Gefährdung durch ein stehendes Auto an einer grünen Ampel? Ok, wenn da einer auf einem Bahnübergang steht. Aber sonst? Eindeutig nein. In so einer Situation zu hupen kann mit einem Bußgeld von 10 € belegt werden. Im schlimmsten Fall (mehrfach wiederholtes Hupen, Dauerhupen) stellt es sogar eine Nötigung dar und wird entsprechend geahndet.

Ein ähnlicher Fall: An einem grüner Pfeil darf man rechts auch bei Rot abbiegen, nachdem man vorher gehalten hat und sich davon überzeugt hat, dass kein Fahrzeug kommt. Aber man muss nicht abbiegen. Wenn dann gehupt wird, stellt das auf jeden Fall eine Nötigung dar.
i3 BEV (SW: I001-16-03-504), BJ 04/2014, LL >65.000 km, Gesamtdurchschnitt 12,8 kWh/100 km im BC (=netto)
Model ≡ r≡s≡rvi≡rt
Benutzeravatar
Poolcrack
 
Beiträge: 1437
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 18:34

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon Toumal » Mo 11. Apr 2016, 12:20

TeeKay hat geschrieben:
In meinem 12-jährigen Autofahrerleben habe ich die Hupe wohl nur ein halbes Dutzend mal benutzt. Die Hupe bei genommener Vorfahrt zu nutzen, ist Quatsch und belästigt nur Fußgänger und Anwohner. Das vorfahrtnehmende Fahrzeug verschwindet ja nicht, wenn du hupst. Ich empfehle die Nutzung der Bremse.


Darum geht es hier nicht. Ausserdem ist eine Hupe durchaus sinnvoll, wenn man dadurch einen Unfall verhindern kann (Aufmerksamkeit). Das betrifft nicht nur direkt die betroffenen, sondern auch nachkommende Verkehrsteilnehmer die durch die Hupe sofort wissen dass vorne etwas nicht stimmt.

Mich hat erst letzte Woche jemand aktiv am einordnen gehindert, indem er bewusst in die Luecke vorgeprescht ist in welche ich mich gerade blinkend einfaedelte. Meine Notbremsung fuehrte dazu dass ein Motorradlenker hinter mir zum Sturz kam - er war wohl auch etwas zu knapp hinter mir. Zumindest fuhr niemand hinten ueber den Motorradfahrer, denn hinter uns war jede Menge Verkehr. Es ging glimpflich aus, lediglich das Motorrad hatte einen abgebrochenen Spiegel. Der Verursacher beging Fahrerflucht.

Bei solchen Situationen (sprich: Notbremsung) hupe ich auf jeden Fall, und halte gegenlautende Empfehlungen fuer sehr schlechten Rat. Heisst natuerlich nicht dass man bei jedem sch....wachsinn hupen darf.


Was die Einbauhupe angeht, super Idee. So ein truck-horn passt da aber eh nicht rein oder?
Zuletzt geändert von Toumal am Mo 11. Apr 2016, 12:26, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 963
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Re: In großen Städten brauchen kleine Autos große Hupen!

Beitragvon Toumal » Mo 11. Apr 2016, 12:25

AbRiNgOi hat geschrieben:
Aber den "friendly reminder" haben halt nur Fahrräder und die Straßenbahn. Was mich wieder zu der Frage bringt, warum haben Elektrische Fahrzeuge keine Klingel?


Hat eh schon mal einer gemacht, elektrifizierte Fahrradklingel fuer den Tesla :)
Benutzeravatar
Toumal
 
Beiträge: 963
Registriert: Di 5. Mai 2015, 11:11

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste