Einbau eines Subwoofers

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon R-Link » So 15. Nov 2015, 20:00

Habe letzte Woche einen aktiven Subwoofer eingebaut. Verlegt habe ich ein 10 quadrat Kabel dierekt von der Batterie bis in den Kofferraum. Die ganze Leitung ist mit einer 30 Ampere Sicherung abgesichert. Das Kabel habe ich beim Hauptkabelbaum Durchgeführt. Dazu muss die Batterie und ein Steuergeräthalter demontiert werden. Nur dann hat mat guten Zugang zum Kabelbaum.
Der Sound ist jedenfalls genial. Satte und kernige Bässe. Die Mühe hat sich auf jedenfall gelohnt.
R-Link
 
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Mär 2015, 21:14

Anzeige

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Twizyflu » So 15. Nov 2015, 20:16

Gratuliere, klingt spannend :)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12529
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Dadycool » Mo 16. Nov 2015, 12:27

Das muss ich mir auch noch mal genauer anschauen. Wenn ich genügend Saft in den Innenraum bekomme, kann ich mich endlich wieder austoben.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon SWERNER » Mo 16. Nov 2015, 15:50

R-Link hat geschrieben:
Habe letzte Woche einen aktiven Subwoofer eingebaut. Verlegt habe ich ein 10 quadrat Kabel dierekt von der Batterie bis in den Kofferraum. Die ganze Leitung ist mit einer 30 Ampere Sicherung abgesichert. Das Kabel habe ich beim Hauptkabelbaum Durchgeführt. Dazu muss die Batterie und ein Steuergeräthalter demontiert werden. Nur dann hat mat guten Zugang zum Kabelbaum.
Der Sound ist jedenfalls genial. Satte und kernige Bässe. Die Mühe hat sich auf jedenfall gelohnt.


Über eine Nachbauanleitung würde ich mich sehr freuen.

Wieviel Stunden Arbeit / Kosten für Material und Subwoofer sind es gewesen?

Wieviel Platz nimmt der Subwoofer im Kofferraum weg?

Sascha.
ZOE Zen 2013 energy blue
-------------------------------
Hauskraftwerk E3DC S10
Batteriespeicher 9,2 KW
PV Anlage 8,67 KW
SWERNER
 
Beiträge: 67
Registriert: Do 19. Feb 2015, 15:37

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon R-Link » Mo 16. Nov 2015, 19:30

Ja kann ich machen. Habe auch ein paar Bilder gemacht. Mal schauen ob ich die hier rein kriege.
R-Link
 
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Mär 2015, 21:14

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon R-Link » Mo 16. Nov 2015, 20:15

Kurz zu den technischen Details:
Aktiver Subwoofer: Eton Move M10-300A. Kostet ca. 190,-€

Material:
Kabelsatz für Verstärker 10 quadrat, Sicherung 30A. Kosten ca. 30,- € ( 5 m reichen )
Ca. 10 m Lautsprecher Kabel, Schrumpfschlauch, Kfz Schnellverbinder, 2 m 6 quadrat Kabel schwarz (für Kfz Masse ). Kosten ca. 15,- €
R-Link
 
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Mär 2015, 21:14

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon MCantieni » Sa 19. Mär 2016, 13:05

Betreibst Du die hinteren Lautsprecher trotz High Power Abgriff an die Subwoofer Endstufe weiter?
MCantieni
 
Beiträge: 46
Registriert: So 13. Mär 2016, 08:02

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon R-Link » Sa 19. Mär 2016, 22:25

Ja. Es sind alle 4 Lautsprecher im Einsatz. Allerdings habe ich die Bassanhebung (Lodness) deaktiviert und generell Bässe herunter geregelt. Da der aktive Subwoofer eine Fernbedienung für seine Lautstärke hat, kann ich ihn je nach Lied mal mehr mal weniger hämmern lassen.
R-Link
 
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Mär 2015, 21:14

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon MCantieni » Fr 25. Mär 2016, 14:16

Noch eine Frage. Wo hast Du Dauerplus und Steuerplus abgegriffen? Steuerplus vermutlich am R-Link. Kommt man da dran ohne das Ding auszubauen? Danke!
MCantieni
 
Beiträge: 46
Registriert: So 13. Mär 2016, 08:02

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon R-Link » Mo 28. Mär 2016, 16:26

Dauerplus direkt von der Batterrie. 10 quadrat Kabel inkl. 30 A Sicherung.
Steuerplus von der Kofferramleuchte. Allerdings benötigt man eine Einschaltzverzögerungsrelais. Sonst ploppt der Subwoofer und das ist sehr unangenehm. Eine weitere Möglichkeit ist auch die Lautstärke des Woofers jedesmal vor dem abstellen auf Min. zu drehen. Das klassische Zündung ein gibt es beim Zoe nicht mehr. Sobald das Fahrzeug entriegelt, wird das System hochgefahren und versorgt die Steuergräte mit Strom. So entsteht dann das nervige ploppen. Das R-Link braucht nicht demontiert werden. Ist sowieso nur die Bedieneinheit. Das eigentliche Radio ist über dem Handschuhfach versteckt.
R-Link
 
Beiträge: 8
Registriert: So 1. Mär 2015, 21:14

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste