Einbau eines Subwoofers

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Yezariael » Do 4. Jun 2015, 12:42

Mit dem R-Link hab ich nix gemacht. Ich nehme einfach das Lautsprechersignal von den hinteren Türen ab. Eingeschaltet wird der Verstärker über die geschalteten 12 von dem Sicherungskasten und einer Einschaltverzögerung. Ich mache da nochmal ein Foto von.
Benutzeravatar
Yezariael
 
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:10

Anzeige

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Twizyflu » Do 4. Jun 2015, 15:46

Ich verstehe.
Ja das wäre nett :)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12529
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Dadycool » So 27. Sep 2015, 20:13

Hab jetzt beim dämmen der beifahrertür auch die hinteren LS angezapft jedoch will das Rlink die hinteren LS jetzt gar nicht mehr wiedergeben. Son mist. Jetzt wo die vorderen LS endlich ordentlich klingen ist jetzt hinten ganz still. Mal nen reset versuchen.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Dadycool » So 27. Sep 2015, 21:35

Nach F26 Reset laufen die hinteren LS auch wieder und das iPhone wird auch wieder per Bluetooth verbunden.
Das Rlink ist ziemlich zickig wenn ein LS abgeklemmt wird und es das beim Start merkt, werden beide LS tot geschaltet und können nur noch mit F26 Reset wieder belebt werden.

Damit habe ich schon mal das LS Signal und muss jetzt noch die subs verbauen damits rummst. Werde es erstmal nur mit dem Radio versuchen auch wenns ziemlich schwachbrüstig ist.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon eDEVIL » So 27. Sep 2015, 22:02

F26 reset?
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10080
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Twizyflu » So 27. Sep 2015, 22:08

eDEVIL hat geschrieben:
F26 reset?


Die Sicherung - Belegung F26 ;)

resources/file/3422
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12529
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Dadycool » Mo 28. Sep 2015, 07:34

Genau, die Sicherung raus und ZOE für 15 - 20 Min. geschlossen schlafen lassen. Danach ist sie sichtlich ausgeschlafen, gesund und wieder fit. Bei mir hat sie scheinbar auch nichts vergessen.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon rolandk » Mo 28. Sep 2015, 07:42

Dadycool hat geschrieben:
Damit habe ich schon mal das LS Signal und muss jetzt noch die subs verbauen damits rummst. Werde es erstmal nur mit dem Radio versuchen auch wenns ziemlich schwachbrüstig ist.


Die Aussage verstehe ich nicht. Die Alternative zum Radio ist was ....... ???

Es ist doch wohl egal, ob das Radio oder ein USB-Stick (oder Blauzahnverbindung) den Sound generiert. Der einzige Unterschied ist der, das beim UKW-Radio keine Frequenzen oberhalb 15 kHz übertragen werden. Das betrifft dann aber nicht den Subwoofer. Denn letztlich gehen alle Signale über den gleichen Verstärker. Und der wäre doch das einzige das "schwachbrüstig" sein könnte.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3527
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Yezariael » Mi 30. Sep 2015, 09:34

Das Radio ist schwachbrüstig....
Benutzeravatar
Yezariael
 
Beiträge: 59
Registriert: So 12. Okt 2014, 14:10

Re: Einbau eines Subwoofers

Beitragvon Dadycool » Mo 5. Okt 2015, 12:48

Die Endstufe des Radios ist zu schwachbrüstig. Alternative wäre eine separate Endstufe die aus dem LS-Signal gespeist wird. Problem ist ne anständige Stromleitung von der Batterie zu verlegen. Man kommt sau schlecht dran bzw. eine Durchführung in den Innenraum.
Tesla ≡ bestellt
MIZE - ZOE Zen
Mr. T - Twizy custom (wird evtl. verkauft)
Forca Evoking 1700 (nur noch als Solarbatterie genutzt)
BMW X3 (verkauft!)
Benutzeravatar
Dadycool
 
Beiträge: 166
Registriert: So 27. Apr 2014, 19:58
Wohnort: Porta Westfalica

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste