Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon AbRiNgOi » Di 27. Sep 2016, 12:26

genau Twizyflu, mehr will ich auch gar nicht. Um den Threat besser vom neuen R400 ab zu grenzen, habe ich den Titel geändert. Ich rede nur vom austauschen der 22kWh Batterie in einer alten ZOE auf, ja genau auf was eigentlich und wie teuer.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1928
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon eDEVIL » Di 27. Sep 2016, 12:51

"Die Alte" hat 26 kWh. Ein Upgrade auf 30 kWh wäre sinnfrei.

Bei der Wahl zwischen upgegradeten 43kW AC 40kWh "Q400" und R400 mit 22kW AC + 50kW CCS würde ich mich für ersteren entscheiden. Wie lange es noch die 6 ct/min bei TNM geben wird, wird sich zeigen, aber ich denke, das AC43kW immer billiger sein wird als DC.
CCS macht für mich nur Sinn, wenn man auch mit deutlich mehr als 43kW laden kann.

Ist "der Lader" von ZOE auch auf 1h 43kW ausgelegt oder könnte es da thermische Probleme geben?

@flow2702 ein Thread für den "Q400" wird auf jeden Fall sinn machen. Mehr als Gerüchte können es ja aktuell kaum sein.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon Kartenspieler » Di 27. Sep 2016, 13:07

Lieber eDevil,
Würde es dich belasten künftig die Einheiten korrekt zu schreiben? Es ließe sich dann leichter lesen.
Watt immer großes W
kilo immer kleines k sonst sind es Kelvin oder 1024

Wenn wir uns alles diese kleine Mühe geben wird das Forum an Qualität deutlich zulegen. Und die Laien haben weniger Probleme den Inhalt zu verstehen. Die Fachleute fühlen sich ernst genommen. Ein Gewinn für alle. Und soooooo einfach zu realisieren.
Kartenspieler
 
Beiträge: 26
Registriert: So 19. Jun 2016, 11:05

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon AbRiNgOi » Di 27. Sep 2016, 13:13

eDEVIL hat geschrieben:
Ist "der Lader" von ZOE auch auf 1h 43kW ausgelegt oder könnte es da thermische Probleme geben?


nachdem die 43kW als Dauerlast bei der Motorleistung angegeben wird, sehe ich bei den -43kW auch kein Problem.
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1928
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon eDEVIL » Di 27. Sep 2016, 13:36

@bRiNgOi Dauerlast beim fahrne und Dauerlast beim stehen sind ja zwei paar Schuhe. Es fehlt ja der Fahrtwind.
Da ja aktiv gekühlt wird, sollte es kein Problem sein, aber es kann durchaus sien, das Komponentne die nicht gekühlt werden dan an Ihre Grenzen stoßen

@Kartenspieler Hoffe Du bist mir nicht böse, wenn ich darüber nur schmunzeln kann. Einheitenmässig sind wir noch lange nicht an dem Punkt, das Groß-Kleinschreibung ein Thema wäre. ;)
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon Lenzano » Di 27. Sep 2016, 13:39

@eDevil,
wozu hat sonst die Zoe Q210 solch einen lärmenden Kühlkreislauf, der bei Schnellladung und höheren Temperaturen anspringt?
Ich denke hier würde öfter der Lüfter anspringen.
Seit 3.7.14 eine französische Zoe Intens Q210
EZ 05/13 41260km am 12.9.16
Verbrauch lt. BC: Bild
22kW Bettermann Box inkl. Adapter
Podcast: http://www.cleanelectric.de

8-) M3 bestellt am 31.3.16 8-)
Benutzeravatar
Lenzano
 
Beiträge: 449
Registriert: Do 19. Jun 2014, 08:02
Wohnort: Bayern

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon Alex1 » Di 27. Sep 2016, 13:45

...und was ist mit den angepeilten >43 kW DC? Das thermische Problem hat doch nicht der Lader/die Motorsteuerung, sondern der Akku?
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5596
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon eDEVIL » Di 27. Sep 2016, 14:04

Denke nicht, das es bei einem umgerüsteten "Q400" DC ladung geben wird. Bei DC hoffe ich, das Röno dann bei einem 40 kWh Brutto akku min 80 kWp an DC ermöglichen wird. Dafür gibt es zwar aktuell passende Säulen, aber das entwickelt sich ja innerhlab der Haltedauer weiter.
50KW DC sind kein echter Fortschritt, da man sich durch DC höhere Ladekosten und geringere Flexibilität einhandelt.
1/4 mehr Ladeleistung gleichen da imho nicht die Nachteile aus.
Technisch wahrscheinlich sehr anspruchsvoll, aber eine Kombination aus gleichzeitig 22kw AC und 50KW DC wäre sehr schön, um die aktuelle Ladesäulenbasis optimal zu nutzen.

@Lenzano das heiz aber nicht automatisch, das es nicht auch Engpässe in anderen ungekühlen bereiche geben kann, wie u heiße Leitungen o.ä.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon eDEVIL » Di 27. Sep 2016, 14:10

Wenn ZOE von Tesla und nicht von Röno käme, wäre wohl auch nachträgliches DC denkbar. So sehr unterscheiden sich die Fahrzeuge ja wahrscheinlich auch wieder nicht.
303,8km Q210 ZOE ohne Nachladen oder schieben 8-)
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt es nicht, das ich auch hier im Forum bin, sondern nur das einer meiner PCs oder mobilgeräte online ist.
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10064
Registriert: Di 2. Jul 2013, 08:10

Re: Der "Q400" = Q210 (BJ13-BJ15) + Batterieupdate

Beitragvon AbRiNgOi » Di 27. Sep 2016, 14:42

Nachträglich DC?

.) ein weiteres Ladeschütz
.) ein neuer Stecker (CCS)
.) Hochvoltkabel
.) Software
.) Erweiterung des Klemmenkonzeptes (wer weckt wen auf, wer entscheidet wann einschlafen angesagt ist.. zur Komplexität des Themas: der i3 schaltet die CCS Ladung ab, wenn aufgesperrt wird...)

Aber: Ich glaube nicht, dass man die Hochvolt in der Front durch den TÜV kriegt....
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1928
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast