Besseres Retourlicht?

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Besseres Retourlicht?

Beitragvon smigel1 » So 6. Mär 2016, 10:22

Hallo,
Hat sich jemand schon mal Gedanken gemacht das Retourlicht zu verbessern?
Mir schwebt da etwas vor, so wie eine zusätzliche Lampe auf der linken Seite und wenn dann in LED mit ordentlich Leuchtkraft. Ich will jetzt bitte keine Argumente sowie " Umbauen auf Rückwärtskamera - da kann man alles im IR-Bereich sehen".
LG
Smigel
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Anzeige

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon TimoS. » So 6. Mär 2016, 10:30

VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 730
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon panoptikum » So 6. Mär 2016, 11:20

LED ist aber leider nicht zugelassen, weder als Blink-, Begrenzungs- oder Rückfahrlicht.
Nicht mal die Kennzeichenbeleuchtung, wenn nur das Leuchtmittel ausgetauscht wird.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 371
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon TimoS. » So 6. Mär 2016, 11:48

So ist es. Deshalb zwei Möglichkeiten. Sich mit dem schlechten Licht abfinden oder gegen Zulassungsbestimmungen verstoßen.
VW e-up! seit Juli 2014; PV-Anlage mit 10kWp seit Juni 2013; Tesla Model ☰ reserviert
Benutzeravatar
TimoS.
 
Beiträge: 730
Registriert: Fr 18. Apr 2014, 18:33

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon Twizyflu » So 6. Mär 2016, 17:52

TimoS. hat geschrieben:
So ist es. Deshalb zwei Möglichkeiten. Sich mit dem schlechten Licht abfinden oder gegen Zulassungsbestimmungen verstoßen.


Du hast vergessen anderes Auto kaufen...
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12487
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon Spüli » So 6. Mär 2016, 18:32

Dritte Möglichkeit: Arbeitsscheinwerfer nachrüsten. ;)
Gruß Ingo
Benutzeravatar
Spüli
 
Beiträge: 2056
Registriert: Sa 22. Dez 2012, 16:23
Wohnort: Gifhorn

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon Berndte » So 6. Mär 2016, 21:01

Vierte Möglichkeit: Taschenlampe zu Fenster raus halten.

Fünfte Möglichkeit: Klappe halten und einfach machen! Wer viel fragt, bekommt viele Antworten ;)
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 4811
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 18:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon BernhardLeopold » So 6. Mär 2016, 23:22

TimoS. hat geschrieben:


Ist leider Thema verfehlt, denn bei der ZOÉ ist bereits der Lampentyp P21W verbaut - und der Rückfahrscheinwerfer ist trotzdem schwach.

Alternative: Nebelschlussleuchte dazu einschalten.
BernhardLeopold
 
Beiträge: 85
Registriert: So 7. Feb 2016, 22:10
Wohnort: Graz

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon smigel1 » Mo 7. Mär 2016, 08:19

Hallo,
Danke für eure zahlreichen Ideen - dennoch möchte ich lieber gegen die Zulassung verstoßen - weil wenn ich das 2te Rücklicht links inbetrieb nehme, ich sowieso schon gegen die Zulassung verstoße - und es somit egal ist ob ich LED-Lampen verbaue oder nicht. Notfalls mit einem extra Schalter - dann ist es eine Arbeitsleuchte - und dann ist alles erlaubt.
LG
Smi
Verbrennungsmotor ist sowas von Steinzeit!
smigel1
 
Beiträge: 167
Registriert: Di 10. Jul 2012, 07:22
Wohnort: Weiz , Österreich

Re: Besseres Retourlicht?

Beitragvon panoptikum » Mo 7. Mär 2016, 13:37

smigel1 hat geschrieben:
dann ist es eine Arbeitsleuchte - und dann ist alles erlaubt.

Ich kenn' zwar die entsprechenden Paragrafen des KfG und der StVO nicht auswendig, aber so einfach, befürchte ich, ist es nicht.
Renault Zoe Intens (Q210, BJ 03/2013 F-Import)
NRGkick 22kW BT 7,5 m
panoptikum
 
Beiträge: 371
Registriert: Sa 20. Feb 2016, 12:30
Wohnort: Graz Ost

Anzeige

Nächste

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: STEN und 1 Gast