automatisch abblendbarer Innenspiegel

Serienmäßig ist dir der Renault ZOE zu langweilig? Hier geht es um besser, schneller, weiter, schöner

Re: automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon imievberlin » So 25. Jan 2015, 13:33

Ich kenn sowas nicht bei Renault. Könnte mir das maximal im Avantime oder Velsatis vorstellen.
i-MiEV Bj. 2011
Benutzeravatar
imievberlin
 
Beiträge: 1812
Registriert: Mo 13. Jan 2014, 17:25
Wohnort: Berlin

Anzeige

Re: automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon fbitc » So 25. Jan 2015, 13:38

stimmt! beim Velsatis gabs sowas (ab einer gewissen Ausstattungsvariante) - aber die damalige Aussenspiegelform paßt gar nicht zu der aktuellen...
Grüße Frank
--
07.01.2015 -> Mitsubishi Outlander PHEV TOP
April 2016 -> VW Golf 7 Variant, 1.6TDI
E-Historie: 1 Jahr Twizy, 1,5 Jahre ZOE, 2 Jahre Leaf
fbitc
 
Beiträge: 3406
Registriert: Di 11. Jun 2013, 13:56
Wohnort: Marktredwitz

Re: automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon Jack76 » So 25. Jan 2015, 15:12

Dürfte auch schwierig werden, da die Steuerung dafür idR auch über den automatischen Innenspiegel erfolgt, und soweit ich in Erinnerung habe, haben die Franzosen dafür keine Signalleitungen sondern nur die normale Stromzufuhr....
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Re: automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon Linoair » Mi 28. Jan 2015, 16:21

@golfsierra:

Sieht ja super aus!!! Wie funktioniert der Spiegel denn im Alltag?
Überlege auch, mir den Spiegel nachrüsten zu lassen... Ist von den Versorgungsleitungen des Spiegels etwas sichtbar? Hat der Kunststoff die selbe Farbe wie der Halter?
Würde mich sehr über ein paar Detailaufnahmen freuen...
Viele Grüße aus dem Norden
Stephan (neuerdings auch Zoe Fahrer ;-))
Linoair
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 23:04

automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon golfsierra » Mi 28. Jan 2015, 21:41

Hallo Stephan,

ich hatte damals schon im Clio einen abblendbaren Spiegel aus einem teureren Renault drinnen. Dann im Megane und nun eben auch im Zoe ... Ich will NIX ANDERES mehr haben ...funktioniert 100% zuverlässig.
Versorgungsleitungen sieht man (wie auch bei den teureren Modellen) natürlich NICHT.
Kunststoff von Spiegel und Halter werden GESAMT montiert. Da wird also nichts gewechselt sondern die gesamte Einheit GETAUSCHT. Detailfotos folgen bei Gelegenheit. Kannst dir natürlich den Spiegel auch in einem Oberklasse-Renault bei deinem Freundlichen vor Ort anschauen ...

LG Gert
S 70D
Benutzeravatar
golfsierra
 
Beiträge: 529
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 19:04
Wohnort: Linz, Österreich

Re: automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon Linoair » Mi 28. Jan 2015, 23:11

Vielen Dank für die schnelle Antwort :-)
Unsere Zoe geht im April in die erste Inspektion, da werd ich dann gleich mal fragen, ob sie meinen auch upgraden können...
Habe in Hamburg gerade mein dunkles Instrumentenbrett bekommen, die Werkstatt hat da wirklich super gearbeitet...
LG Stephan
Linoair
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 19. Jun 2013, 23:04

Re: automatisch abblendbarer Innenspiegel

Beitragvon Jack76 » So 8. Feb 2015, 14:55

OK, hab den automatischen Spiegel jetzt auch eingebaut, funktioniert astrein. Die Teilenummer (963210001R) von golfsierra passt, dieser Spiegel wird im Laguna 3 und Scenic 3 ebenfalls verbaut. Farbe ist identisch mit dem restlichen Interieur, ist ja quasi auch Standardfarbe bei Renault. Der Spiegel hat 2 Anschlusskabel (schwarz und weiß) für 12V+ (weiß) und Masse (schwarz). Für die Stromversorgung habe ich 2 zusätzliche Leitungen vom Anschlusskabel der Innenbeleuchtung abgegriffen und sauber zum Spiegel verlegt. Die Innenleuchte habe ich bei der Gelegenheit gleich auf OSRAM LEDriving W5W warmweisse LED's umgerüstet, die sind heller wie die Originalbirnchen, Lichtfarbe ist aber sehr angenehm und LED passt nun mal besser zum Stromer. An der Lampe liegt zwar theoretisch Dauerplus, wobei dies zeitgesteuert 5 Min nach "abschliessen" ebenfalls abschaltet, insofern ist dann auch der Spiegel spätestens stromlos.
Der Einbau ist nicht trivial und man kann einiges kaputt machen wenn man nicht weiß wie man diverse Teile "richtig" ab bzw. auf bekommt, daher im Zweifel lieber den Freundlichen machen lassen, der sollte das in max. 30 - 60 Minuten umgebaut haben.
Positiver Nebeneffekt des neuen Spiegels, der ist etwas breiter so dass man auch ein bisschen mehr bzw. besser sieht (zum Beispiel die Tochter auf dem Kindersitz hinten...) ;-)

Fazit: Wieder eine kleine Aufwertung mehr für unsere Zoe.

Grüße
Jack
Mindestens 2x 43/50KW Triple-Lader an jede Autobahntankstelle und jeden Rasthof, JETZT!
Jack76
 
Beiträge: 1865
Registriert: Fr 31. Jan 2014, 22:54
Wohnort: Rheingau-Taunus-Kreis

Anzeige

Vorherige

Zurück zu ZOE - Modifikationen

  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste