Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Urban » Sa 2. Apr 2016, 17:13

Da die Sicherheitskopie auf eine 16 GB SD-Karte bei mir geklappt hat (DE CH AT läuft nicht, dafür die Europakarte) habe ich heute mal was neues ausprobiert. Hab die geklonte SD auf einen USB-Stick mit Discimager geschrieben und dann im Zoe die SD entfernt und den Stick dafür rein gesteckt. Und es geht, Naivgation vom USB-Stick.
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Anzeige

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Lokverführer » Sa 2. Apr 2016, 17:22

Interessant ;)
Wobei es mir besser gefallen würde, wenn man auf die SD auch Musik kopieren könnte und die abspielen. Das R-Link erkennt da aber nix :(
Und Stick+SD-Karte ist irgendwie auch blöd
Lokverführer
 
Beiträge: 891
Registriert: So 11. Mai 2014, 18:50
Wohnort: Oberpfalz

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Urban » Sa 2. Apr 2016, 18:14

Vielleicht lässt sich das mit partitionieren bewerkstelligen, aber da kenne ich mich nicht aus.
Benutzeravatar
Urban
 
Beiträge: 117
Registriert: Mi 13. Mär 2013, 18:58

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon LX84 » Mo 11. Apr 2016, 18:03

also bei mir mag das einfach nicht funktionieren :cry:

Gibts eigtl Gründe, dass SD-karten auf Garantie getauscht werden gegen eine neue (8GB)?
Benutzeravatar
LX84
 
Beiträge: 761
Registriert: Do 5. Dez 2013, 20:16
Wohnort: Wels, OÖ

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon sensai » Di 12. Apr 2016, 11:54

habs mittlerweile auch schon aufgegeben.
die Sicherheitskopie läuft einfach nicht fehlerfrei im Auto :(

mal sehen, was bei dem nächsten anstehenden SW Update vom R-Link passieren wird.
Zur Erinnerung: ich habe mir eine Sicherungs SD Karte erstellt und auf dieser Karte
das letzte R-Link update aufgespielt. Die Übertragung ins Fahrzeug hat damit
problemlos funktioniert.
Das NAVI funktioniert leider nicht mit der Sicherheitskopie.....

Deshalb verwende ich weiter meine Originale SD Karte.
(Europa Karte hatte ich schon vorher drauf)
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung
Thermische Solar für WW und Pool; 12 TLiter Regenwasserspeicher für Garten/WC
Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
Haus: CCE 16 Rot mit NRGkick BT
Firma: 11 kW Typ 2
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 354
Registriert: Do 23. Apr 2015, 13:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon AbRiNgOi » Di 12. Apr 2016, 12:05

ich habe die Vermutung, dass es nicht möglich ist die Karte zwei mal auf eine SD zu spielen. Bei mir war es umgekehrt, ich habe das Update zuerst auf dem Klon gemacht (weil das Fahrzeug gerade nicht zu Hause), dann auf der original Karte. Der Klon funktionierte, die original Karte nicht. Ich habe auch schon aufgegeben, habe aber dann als letzten versuch die geklonte Karte noch mal auf die originale Karte "zurück" geklont (vorher Formatiert). Und nun gehen beide. Irgendwie muss die Karte über das Internet im Fahrzeug "freigeschalten" werden und das geht zusammen mit vielleicht irgendeiner Checksumme. Beim zweiten mal geht das nicht mehr.
Sicher ist das Aktualisieren mit dem R-Link Explorer sehr Zeitaufwendig (4-5 Stunden), aber es scheint zu funktionieren.
Daher: An einer Karte alles Updaten (auch die GE POIs), dann stundenlang clonen. (Zum zurück klonen auf eine kleinere SD-Karte muss man übrings zuerst die Kopie auf der Festplatte "verkleineren" und dann den Klon erstellen...)
So weit meine Erfahrung :)
Benutzeravatar
AbRiNgOi
 
Beiträge: 1933
Registriert: Do 27. Jun 2013, 16:43
Wohnort: Guntramsdorf (bei Wien)

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Flünz » Fr 26. Aug 2016, 10:12

Gestern habe ich mit einer 16GB-Karte die Meldung "Keine Karten gefunden" erhalten. Die Karte war vom R-Link-Explorer "untitled" benannt worden. Das Original erscheint aber als "NO NAME". Nachdem ich den Klon genauso umbenannt habe, scheint es jetzt auch mit den DACH-Karten zu gehen.
:hurra:
Meine Brünette bekommt größtenteils nur Strom von freilaufenden Elektronen aus eigenem Anbau.
Benutzeravatar
Flünz
 
Beiträge: 1158
Registriert: Mi 13. Nov 2013, 15:57

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Twizyflu » Fr 26. Aug 2016, 12:12

Viel interessanter wäre es mal wenn es jemand schafft, dass beim Booten des Rlink irgendwie Zugriff auf den Kernel erlangt wird und man mithilfe eines "Autostarts" einer Datei *apk (oder was auch immer Android im Kern frisst) irgendwie den Launcher aushebeln könnte.
Im Kern muss doch Android drin stecken und das Rlink Interface ist ja nur ein "Launcher" - oder etwas nicht?

Man könnte dann echt viel rausholen ;)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Twizyflu » Fr 26. Aug 2016, 12:17

Ausbauen und hinten mal ans Rlink via Diagnoseport rankommen - die hat er ja hinten (bzw. Anschlüsse).

Habe schon mal versucht gehabt Facebook und so zum Laufen zu bringen - im deutschen Store gibt es das ja, im AT Store nicht.
Es lief leider nicht.
Dateianhänge
2.JPG
apps.PNG
apps.PNG (3.34 KiB) 241-mal betrachtet
Display_Demontage.jpg
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Twizyflu » Fr 26. Aug 2016, 12:22

Und hier das Rlink selbst - vielleicht sind ja spitzfindigere IT-ler hier ;)
Dateianhänge
rlink2.JPG
rlink5.JPG
rlink1.JPG
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12539
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: chreguh und 3 Gäste