Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon molab » Mo 26. Mai 2014, 06:15

Ah, mein Fehler: dd kopiert zwar blockweise und daher eigentlich das ganze Medium. SD Karten haben aber diese Secure Area, die offenbar gar nicht Teil des eigentlichen Speichers, sondern der Controllerfirmware oder eines gesondert verwalteten Bereichs ist. Und da kommt auch dd nicht ran, ist außerdem readonly, außer man bekommt den Controller in den Programmiermodus. Dort befindet sich wohl die Renault ID.

Da hilft dann nur noch sowas hier http://www.bunniestudios.com/blog/?p=3554. Übrigens ganz interessante Geschichte. Zeit, den SD-Kartenleser am Notebook bei Nichtnutzung zu disablen, denke ich. Man könnte es sonst mit manipulierter Firmware leicht angreifen. Anderes Thema...
BildSmart ED3 Cabrio, Rekupaddel, SHZ, TFL, etc.; Lader: RTP Bettermann + HausBus
Eigenstromladung: PV: SMA/Solarwatt 3,2kWp; KWK: EcoPower 1.0; Puffer: SMA SI 6.0, Pb 30(15)kWh nur für KWK
molab
 
Beiträge: 1370
Registriert: Di 26. Feb 2013, 16:40
Wohnort: Köln

Anzeige

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Twizyflu » Mo 26. Mai 2014, 17:32

Oder einfach endlich mal das Rlink Android hacken und diese Sicherheitsabfrage deaktivieren ;)
Grippe wird mit Tamiflu behandelt, Verbrennerfahrer mit Twizyflu
Blog auf http://www.we-drive.at und http://www.elektroautor.com
01/14 bis 08/15 - Renault ZOE Intens Q210 | 08/15 bis 01/17 - Nissan Leaf | 02/17: Renault ZOE Intens Q90 41kWh
Benutzeravatar
Twizyflu
 
Beiträge: 12491
Registriert: Mi 8. Mai 2013, 21:11
Wohnort: Velden am Wörthersee / Graz

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Blue Flash » Mi 14. Okt 2015, 10:17

Hallo alle zusammen.

Ich hole das alte Thema "Sicherungskopie der Zoe / TomTom SD Karte nochmal hervor, weil es mir heute beim Frühstück aus Langeweile gelungen ist die Karte zu kopieren.

Wie molab schon schrieb "..unter Linux mit dd...", ja, ich selbst setze auch schon lange Linux, genauer gesagt die Ubuntu 14.04 LTS, auf meinen Rechnern ein.

Und zwar ist tatsächlich der Befehl zum auslesen der Renaultkarte

Code: Alles auswählen
sudo dd if=/dev/mmcblk0 of=rlink-sd.img


dieser Befehl überträgt euch ein genaues Abbild der SD-Karte (/dev/mmcblk0 bezieht sich auf den Ort wo die Karte drinsteckt, bei mir im SD-Kartenleser meines Netbooks) in die Datei rlink-sd.img.

Nach ein paar Minuten habt ihr eine ca. 8GB (ich habe eine Europakarte) große Datei.
Nun ist der wichtigste Punkt, glaube ich, die Zielkarte MUSS min. genauso groß wenn nicht ein paar Blöcke größer sein als die Renaultkarte.

Ich habe eine Transcend SDHC Class 10 8Gb Karte verwendet.
Bild

Mit dem selben Befehl
Code: Alles auswählen
sudo dd if=rlink-sd.img of=/dev/mmcblk0
habe ich das Image auf die Karte OHNE Fehlermeldung übertragen und meine Zoe hat die Kopie sofort erkannt als währe es die Originale.

Entweder ich hatte Glück und die richtige Zielkarte zur Hand oder es ist alles nur ein dummer Zufall.

Wer noch testen möchte bitte ich Namen aller um ein Feedback.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon rolandk » Mi 14. Okt 2015, 10:29

Blue Flash hat geschrieben:
Nach ein paar Minuten habt ihr eine ca. 8GB (ich habe eine Europakarte) große Datei.
Nun ist der wichtigste Punkt, glaube ich, die Zielkarte MUSS min. genauso groß wenn nicht ein paar Blöcke größer sein als die Renaultkarte.

Entweder ich hatte Glück und die richtige Zielkarte zur Hand oder es ist alles nur ein dummer Zufall.



Dann hattest Du wahrscheinlich Glück, denn das die Zielkarte gleich oder größer sein muß ergibt sich von selbst, weil dir dd sonst schon eine Fehlermeldung um die Ohren haut (intenso-Karten sind häufig zu klein).

Wie bereits hier geschrieben, liest das R-Link die Seriennummer aus der Firmware die nicht kopiert wird/werden kann.

Vielleicht wird bei Dir die Seriennummer nicht abgefragt, und es funktioniert deswegen.

Was mich allerdings auch schon mal wunderte: eine SD-Karte eines anderen Zoe lief in meinem Fahrzeug. Das hätte eigentlich auch nicht funktionieren dürfen. Es sei denn, die Abfrage der Serienummer läuft nicht über das R-Link sondern über die Software auf der Karte, bzw. dort gibt es eine Verknüpfung zur Firmware-Seriennummer der SD-Karte.

Roland
rolandk
 
Beiträge: 3511
Registriert: Sa 21. Sep 2013, 21:10
Wohnort: Dötlingen

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Blue Flash » Mi 14. Okt 2015, 10:36

Die Seriennummer des R-Link wird auf der Karte gespeichert, beim einlegen. Ich hatte im Februar 2014 einen neuen R-Link bekommen, da dieser durch die Werkstatt zerschossen wurde, allerdings blieb die SD-Karte die selbe.
Ich musste meinen Auto im Store neu anlegen, da ich eine neue Seriernnummer hatte.

Deshalb würde auch eine Karte einer anderen Zoe laufen. Wie sich das ganze verhält, wenn zB. eine Eurokarte in eine DACH Zoe gesteckt wird... :roll:


Zur Sicherheit habe ich ein Update über die Toolbox der ORIGINALEN laufen lassen und kopiere diese gerade nochmals.
Mal sehen was Zoe dazu sagt.

EDIT:
Funktioniert auch beim zweiten Mal :mrgreen:
Zuletzt geändert von Blue Flash am Mi 14. Okt 2015, 11:32, insgesamt 1-mal geändert.
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Alex1 » Mi 14. Okt 2015, 11:06

Mangels Linux geht bei mir leider nix. Wenn es doch mal sein müsste, müsste ich meine kundigen Freunde fragen... :D
Herzliche Grüße
Alex
Meine Zoe Intens: weiß 16/15" 04/14; Sommer 10,8/Winter 13,5 kWh/100 km, Reset 08/16: 129 km :D = SOH 98%
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 5594
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 16:59
Wohnort: Unterfranken

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Blue Flash » Mi 14. Okt 2015, 11:26

Das läuft auch mit einer LiveCD :D
Meine Frau: 5/2014er Nissan Leaf Tekna mit Solarspoiler und Kaufakku
Ich: 6/2013er Renault Zoe Intens Q210, bald mit 41kW Akku
zum Spaß: 7/2016er Renault Twizy 80 White Sport mit Kaufakku
Benutzeravatar
Blue Flash
 
Beiträge: 701
Registriert: Mo 23. Jul 2012, 02:12
Wohnort: Günselsdorf (NÖ)

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon Zoelibat » Mi 14. Okt 2015, 22:07

Funktioniert das Kopieren nicht auch über den R-Link Explorer?
Es gibt ja dort einen Menüpunkt für das Sichern der Karte, wenn ich mich recht erinnere.
Hier könnte Ihre Werbung stehen! :D
Benutzeravatar
Zoelibat
 
Beiträge: 2545
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 22:03
Wohnort: Zoe (Rückbank)

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon HarryHacker » Fr 16. Okt 2015, 19:58

Ja meine Herren,

da muss ich die nächsten tage auch erst mal eine Copy versuchen ..... :danke:
HarryHacker
 
Beiträge: 129
Registriert: Fr 9. Aug 2013, 21:54

Re: Sicherheitskopie der SD Karte im ZOE

Beitragvon LordSataan » Fr 16. Okt 2015, 22:13

Dann werde ich mich morgen auch mal ans versuchen machen.
LordSataan
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 6. Feb 2015, 02:30

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste