KeyCard-Batterie tauschen

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon umberto » Mi 28. Okt 2015, 23:07

eDEVIL hat geschrieben:
Nach dem Wechsel der batterie kommt immer noch der "aufruf zur Wartung." :roll:


Platte Batterie eingebaut?

Warte mal bis morgen, Zoe muß über vieles schlafen. :-)

Hier war nach dem Tausch jedenfalls sofort wieder Ruhe.

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3837
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Anzeige

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon Alex1 » Mi 28. Okt 2015, 23:58

Die Meinige mahnt auch schon seit Wochen. Am Verhalten hat sich aber nix geändert. Deswegen werde ich warten, bis es überhaupt nix mehr geht.
Herzliche Grüße
Alex
Neue Zoe R90 Intens 15" 06/17
So gelingt die Energiewende. Alternativlos.
Echten Ökostrom: http://www.ews-schoenau.de/ Fast Alternativlos.
Benutzeravatar
Alex1
 
Beiträge: 8030
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 17:59
Wohnort: Unterfranken

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon easyrida » Do 29. Okt 2015, 00:08

Kann auch nur bestätigen, dass die Dame bissl länger braucht mit der Batterie...

Meine Frau hatte gerade vor zwei Tagen eineziemlich leere Batterie - habe sie gewechselt, den restlichen Tag hat Zoe weiter behauptet die Keycard wäre leer.

Heute wieder alles, wie es sein soll :)
Unsere hübsche ZOE veredelt Bild
Benutzeravatar
easyrida
 
Beiträge: 51
Registriert: Mi 1. Jul 2015, 12:00

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon Elektroniker » Do 29. Okt 2015, 08:53

Nach einem Batteriewechsel der KeyCard musste ich diese erst in den Schlitz des Fahrzeugs stecken, bevor sie wieder automatsch bei Annäherung erkannt wird. Ist das normal?

Wolfgang
ZOE Intens, Azurblau, 16", seit 14.08.2013
E.ON-Wallbox, 11kW
Elektroniker
 
Beiträge: 68
Registriert: Fr 29. Mär 2013, 17:23
Wohnort: Breitengüßbach

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon eDEVIL » Do 29. Okt 2015, 09:40

Die TExtmeldung bzgl. der Schlüsselbatterie ist ja direkt danach verschwunden, aber die allgm. Aufforderung zur Wartung nicht. :cry:

Die Wartungslampe Leuchtet permanent und blendet Nachts schon etwas...
S9ind ja nun schon ein paar Tage evrgangen. Glaube nicht, das sich da noch etwas tut. Das mit dem Shclitz könnte ich mal testen..
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10333
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon Berndte » Do 29. Okt 2015, 09:55

Ähm... zur Wartung musst du aber trotzdem noch.
Das eine hat ja nichts mit dem anderen zu tun.

Es gibt aber einen Trick den Wartungsintervall zurückzusetzen... findet aber Renault nicht so dolle, wenn man das selber macht ;).
Ich habe mir nen PostIt über die Lampe geklebt.
Sep 2014: Renault Zoe
Nov 2014: Eigene 43kW Ladesäule
Okt 2015: 2x 43kW und 1x 14kW am Arbeitsplatz
Dez 2015: Kangoo Maxi und Verkauf des letzten Verbrenners -> jetzt 100% elektrisch!
Mär 2016: Reservierung Tesla Modell = mit Nummer 11 in Hamburg
Benutzeravatar
Berndte
 
Beiträge: 5362
Registriert: Sa 30. Aug 2014, 19:46
Wohnort: Oyten (bei Bremen)

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon eDEVIL » Do 29. Okt 2015, 09:57

Das Intervall ist aber noch nicht abgelaufen gewesen. Waren glaube ich noch etwas 20K Rest-km und Zeit auch genug 9? Monate.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10333
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon bassbacke » Di 17. Nov 2015, 12:40

eDEVIL hat geschrieben:
Das Intervall ist aber noch nicht abgelaufen gewesen. Waren glaube ich noch etwas 20K Rest-km und Zeit auch genug 9? Monate.


Wie viel ist denn "noch etwas"? Die Wartungsmeldung kommt nicht erst, wenn das abgelaufen ist. Bei mir sind das die 12 Monate, da ich nicht so viel fahre, aber die Meldung kam schon Wochen vorher.

Der Batteriewechsel ist im Übrigen auch im Handbuch beschrieben, welches man auch online findet, auch mit dem Smartphone unterwegs. War ja neugierig, als die Meldung mit der Batterie auftauchte, was da los ist. 8-)
Renault ZOE Zen Q210 EZ 10/2013 seit 2014-06, KEBA KeContact P20 (22 kW), Tesla Model 3 reserviert am 2016-03-31 (Tesla time) während des Reveal
Benutzeravatar
bassbacke
 
Beiträge: 144
Registriert: So 9. Mär 2014, 16:29
Wohnort: D-63322 Rödermark

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon eDEVIL » Sa 30. Jan 2016, 14:38

etwa 20k km waren gemeint, also reichlich.

So Batteriemeldung kam wieder. Hab jetzt ne Energizer eingesetzt. IKEA taugt wohl nix.
Verwendung korrekter physikalischer Einheiten
"Online" heißt nicht, das ich gerade hier im Forum aktiv bin.

NEU: Plauderecke
Benutzeravatar
eDEVIL
 
Beiträge: 10333
Registriert: Di 2. Jul 2013, 09:10

Re: KeyCard-Batterie tauschen

Beitragvon StefanD » Sa 30. Jan 2016, 21:06

eDEVIL hat geschrieben:
IKEA taugt wohl nix.

Also ich kann mich über PLATTBOJ nicht beschweren. Ich habe beide Keycards damit ausgestattet.
LG
Stefan
StefanD
 
Beiträge: 88
Registriert: So 26. Okt 2014, 07:01
Wohnort: Lappersdorf

Anzeige

VorherigeNächste

Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste