Fahrer-Display

Themen, die die Bedienung des Renault ZOE und R-Link betreffen

Fahrer-Display

Beitragvon Nordberg » So 3. Apr 2016, 19:01

Vorneweg: ich bin absolut zufrieden mit Zoe und habe nur wenig zu meckern.
Zu diesen wenigen Punkten gehört aber das Fahrer-Display! Es ist soooooo riesig und bietet sooooo wenige Informationen.

- keine Uhrzeit
- keine Temperaturanzeige
- keine Multimedia-Anzeige
- keine Telefonanzeige
- keine Navi-Anzeige

Für all diese Dinge muss man als Fahrer den Blick zur Seite wenden und die gesuchten Infos auf dem Mitteldisplay suchen. Wie kann man so etwas im 21. Jahrhundert anbieten? All diese Dinge würde man perfekt und ohne Probleme auf dem Fahrer-Display unterkriegen. Warum hat Renault das nicht umgesetzt? Finde ich schwach. Ob das ein findiger Mensch programmieren könnte?
Renault Zoe Intense R240 perlmuttweiß 12/2015
Nordberg
 
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Dez 2015, 16:16
Wohnort: Hannover

Anzeige

Re: Fahrer-Display

Beitragvon umberto » So 3. Apr 2016, 19:56

Bist Du früher Mercedes gefahren? :-)

Nordberg hat geschrieben:
Ob das ein findiger Mensch programmieren könnte?


Das ist sehr unwahrscheinlich, weil Du dazu den Computer, der das Display steuert, neu programmieren müßtest, aber leider über keinerlei Informationen verfügst.

Und wenn es dumm läuft, ist das ein sogenantes Feststeuergerät, d.h. eine Neuprogrammierung ist nicht vorgesehen.

Der findige Kopf müßte also das Display auslesen, den Maschinencode verstehen, passend ändern und die Änderung wieder zurückspielen, ggf. durch Austausch des verwendeten Mikrocontrollers (wir haben früher 2 Pins abgekniffen und das EPROM huckepack draufgelötet, aber damals war Elektronik noch etwas weniger hochintegriert :-)

Gruss
Umbi
Zoe seit 2013 - Verbrauch ab Zähler mit allem (Ladeverluste) und scharf (Vorheizen) Bild
Benutzeravatar
umberto
 
Beiträge: 3824
Registriert: Mo 1. Okt 2012, 23:08

Re: Fahrer-Display

Beitragvon Solaris_75 » So 3. Apr 2016, 20:05

...finde eh, dass die Displays nicht gerade durchdacht sind.

Mich stört beim "Mitteldisplay" z.B. der mangelnde Informationsgehalt.

- das komische grüne "Lindenblatt" bzw. Energieflussrichtung könnten sie sich sparen. Besser wäre in der linken unteren Ecke das gleichzeitige Anzeigen von Duchschnittsverbrauch, Momentanverbrauch, und Kapazität in % und Km.

- Beim Radiosender oben links wäre Radiotext, der durchläuft nicht schlecht (Interpret / Lied)

- Beim Navi, fehlt mir die voraussichtliche Ankunftszeit und die insgesamt noch zu fahrenden Kilometer.

Ich muss viel zu oft umschalten wenn mich irgend etwas der Daten interessieren würde...das könnte man alles gleichzeitig darstellen lassen ohne dass das Display überladen wirkt ev. eben teilweise auch im dem doch recht informationsarmen "Fahrerdisplay".

Solaris_75
roter Zoe Intens Z.E. R90 seit 03/2017
schwarzer ZOE Intens R240 11/2015 - 10/2016
NRGkick 22kW / BT
Solaris_75
 
Beiträge: 133
Registriert: Di 9. Jun 2015, 11:44

Re: Fahrer-Display

Beitragvon flow2702 » Mo 4. Apr 2016, 12:51

Solaris_75 hat geschrieben:
Mich stört beim "Mitteldisplay" z.B. der mangelnde Informationsgehalt.

- das komische grüne "Lindenblatt" bzw. Energieflussrichtung könnten sie sich sparen. Besser wäre in der linken unteren Ecke das gleichzeitige Anzeigen von Duchschnittsverbrauch, Momentanverbrauch, und Kapazität in % und Km.

- Beim Radiosender oben links wäre Radiotext, der durchläuft nicht schlecht (Interpret / Lied)

- Beim Navi, fehlt mir die voraussichtliche Ankunftszeit und die insgesamt noch zu fahrenden Kilometer.

Ich muss viel zu oft umschalten wenn mich irgend etwas der Daten interessieren würde...das könnte man alles gleichzeitig darstellen lassen ohne dass das Display überladen wirkt ev. eben teilweise auch im dem doch recht informationsarmen "Fahrerdisplay".

Du weißt, dass du den "Homescreen" (in gewissen Grenzen) frei konfigurieren kannst?
flow2702
 
Beiträge: 584
Registriert: Mo 1. Jun 2015, 21:39

Re: Fahrer-Display

Beitragvon sensai » Mo 4. Apr 2016, 13:49

auch die Navi Ansicht ist bis zu einem gewissen Teil einstellbar.

Hab mich nur gestern etwas geärgert.
Als Zieleingabe nur den Hauptplatz einer Ortschaft gewählt. Unser persönliches Ziel war etwas früher. (ein Tierpark)
Beim Heimfahrt meckert dann die Dame: "bitte umdrehen...bitte umdrehen".
Das stoppen einer Routenführung ist etwas umständlich. (neues Ziel eingeben auswählen und damit das alte löschen...)
Niedrigstenergiehaus (17 kWh/m²) mit Wärmepumpe und Tiefenbohrung
Thermische Solar für WW und Pool; 12 TLiter Regenwasserspeicher für Garten/WC
Zoe Intens 12/2014 mit 17" TechRun und Folierung
Haus: CCE 16 Rot mit NRGkick BT
Firma: 11 kW Typ 2
Benutzeravatar
sensai
 
Beiträge: 386
Registriert: Do 23. Apr 2015, 14:26
Wohnort: Graz Süd

Re: Fahrer-Display

Beitragvon sonnenschein » Mo 4. Apr 2016, 14:00

Du kannst doch über "Route ändern" dann "Route beenden" (oder abbrechen) wählen. Dann ist das alte Ziel auch weg und sind nur zwei Menüpunkte
Intens Q210 7/13

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer,
weil einem so viele entgegen kommen.
sonnenschein
 
Beiträge: 673
Registriert: So 7. Jul 2013, 10:50


Zurück zu ZOE - Bedienung, R-Link

 
  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Ähnliche Artikel im Blog

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste